Image default
Hardware Mobile PS4 PS5 Switch

EPOS GTW 270 Hybrid im Hardware-Test

Nintendo’s Hybridkonsole Switch ist in aller Munde. Kaum eine andere Konsole verkaufte sich in den letzten Jahren so gut wie die aktuelle Hardware aus dem Hause „BigN“. Kein Wunder also, dass das Gerät auch einen immer größeren Anteil im Lifestyle junger Menschen einnimmt und viele die Konsole auch unterwegs nutzen möchten. Was wäre da nicht besser geeignet als ein passendes In-Ear Wireless System für alle Gamer, um den Spielsound auch unterwegs genießen zu können? EPOS liefert mit dem GTW 270 Hybrid genau das richtige Produkt, welches speziell fürs Gaming entwickelt wurde und perfekt mit der Nintendo Switch harmoniert. Im folgenden wollen wir euch die stylischen Kopfhörer genauer vorstellen.

Der Lieferumfang des EPOS GTW 270 Hybrid

Der erste Eindruck 

Das GTW 270 Hybrid aus dem Hause EPOS kommt in einem sehr schicken Design daher, welches direkt auf den ersten Blick zu gefallen weiß. Allein ein Blick auf die Verpackung unterstreicht das moderne, zeitgemäße Design der Wireless Airbuds, die in einem schwarz-grauen Look daherkommen. Zum Lieferumfang des GTW 270 Hybrid gehören neben den beiden Earbuds, ein hochwertiges Lade-Case aus Aluminium, diverse Kurzanleitungen, drei paar Silikonaufsätze für die Earbuds, ein Ladekabel für das Case, ein Verlängerungskabel sowie einen USB-C-Dongle samt Silikonhülle zur Verbindung mit der Nintendo Switch. 

Alle Bestandteile wirken hochwertig verarbeitet und passen optisch sehr gut zur standardmäßig in grau gehaltenen Nintendo Switch. Auf dem Lade-Case geben euch LED-Leuchten eine Info über den Ladezustand des Cases und insgesamt wirkt das Case sehr robust und bietet eine tolle Haptik. Gerade wenn man das Case mit dem der Apple Airpods Pro vergleicht, wirkt das Case aus dem Hause Apple geradezu minderwertig und kann nicht mit dem Produkt aus dem Hause EPOS mithalten. 

In Sachen Akkulaufzeit bieten die kleinen Earbuds mit ihrem Gewicht von jeweils rund 6,5 Gramm eine Betriebsdauer von rund fünf Stunden. Im Lade-Case lassen sich die Kopfhörer in rund 90 Minuten wieder voll aufladen. Trotz ihrer recht kompakten Bauweise sitzen die Earbuds erstaunlich gut im Ohr. Selbst längere Gamingsessions waren sehr angenehm und dank der Bauweise der Kopfhörer wird auch eine gute Geräuschabschirmung gewährleistet. Ein echtes Noise Cancelling bietet das GTW 270 Hybrid nicht. Nutzt ihr die Earbuds in Verbindung mit einem Smartgerät könnt ihr mit Hilfe eines Druckknopfes Songs skippen, Anrufe annehmen oder auch den Sprachassistenten Siri am iPhone starten. 

Die Earbuds im stylischen Lade-Case.

Nutzung mit der Nintendo Switch

Ein großer Pluspunkt für Gamer ist die Ausrichtung des GTW 270 Hybrid hin zur Kompatibilität mit der Nintendo Switch. Passend dazu liegt in der Verpackung ein USB-C-Dongle, den ihr wahlweise im Handheld-Modus am USB-C-Port der Switch oder im TV-Modus an der Dockingstation platziert. Das Pairing funktioniert kinderleicht und anschließend könnt ihr latenzfreie Soundgenüsse mit eurer Nintendo Switch genießen. Der Sound präsentiert sich erfreulich klar und punktet mit knackigen Bässen. Einschränken müssen wir an dieser Stelle aber auch, dass das Sounderlebnis augenscheinlich etwas mit dem Sitz der Earbuds zusammenhängt. Wenn ihr mit dem Klang nicht ganz zufrieden seid, dann wechselt im Bestfall die Silikonaufsätze aus und könnt somit ein besseres Klangerlebnis schaffen. 

In unserem Test konnte das GTW 270 Hybrid im Gaming-Bereich auf vollster Linie überzeugen. Egal ob antreibende Melodien in den Jump and Runs aus dem Hause Nintendo, das knarzen des Holzbodens in Luigi’s Mansion 3 oder auch krachende Motorensounds in Burnout Paradise Remastered: In jeder Situation haben die Wireless Earbuds einen sehr tollen Job gemacht und viel zur Atmosphäre beigetragen. Mögliche Verbindungsprobleme fielen bei unserem Praxistest im Übrigen nicht auf. 

In Sachen Design passt das GTW 270 perfekt zur Nintendo Switch.

Um den Dongle zu schützen würden wir euch empfehlen selbigen in der mitgelieferten Silikonhülle zu verstauen, dadurch ist er auch vor Stürzen und Kratzern besser geschützt. Leider ist im Lade-Case kein Einschub für den Dongle vorhanden, sodass selbiger auf Reisen durchaus auch Gefahr läuft abhanden zu kommen. 

Alles in allem überzeugen die Earbuds mit einem sehr klaren und knackigem Sound, der für uns bisher das beste Klangerlebnis mit Bluetooth-Kopfhörern an der Nintendo Switch geliefert hat, bei dem auch die Apple AirPods Pro und auch der Teufel Supreme In nicht ganz mithalten konnten. 

Wer die Kopfhörer auch an seiner PlayStation 4 beziehungsweise PlayStation 5 nutzen möchte, kann dies ebenfalls dank mitgelieferten USB-Kabel für den Dongle machen. Dort kann das GTW 270 Hybrid auch zur Spracheingabe genutzt werden.

Toller Sound für Nintendo Switch-Besitzer*innen

Alltagstauglichkeit

Natürlich könnt ihr die EPOS GTW 270 Hybrid auch mit aktuellen Smartphones und Smartgeräten nutzen. Auch hier funktionierte das Pairing ohne Probleme und die Soundqualität konnte sowohl beim Musik hören als auch der Videofunktion punkten. Dank AptX-Unterstützung funktioniert das Ganze auch latenzfrei und weiß mit einem klaren Sound zu überzeugen. Wer dennoch etwas an der Feinjustierung ändern möchte, der sich über die Herstellerseite eine kostenfreie EPOS Gaming Suite herunterladen, mit der Einstellungen den EQ’s vorgenommen werden und Presets bearbeitet werden können. 

In unserem Test können die Earbuds in Verbindung mit einem iPhone zwar nicht ganz mit der Soundqualität der Apple AirPods Pro mithalten, liefern aber dennoch ein gutes Ergebnis. Dank der sehr guten Sitzform eignen sie sich auch für die mobile Nutzung und auch unseren „Jogging-Test“ haben sie dank ihres festen Haltes bestanden. Wie eingangs bereits geschrieben könnt ihr mit einer Akkulaufzeit von etwa fünf Stunden rechnen. Wenn ihr das Lade-Case komplett geladen habt, könnt ihr die Earbuds anschließend noch einmal drei bis viermal mit Energie versorgen, bevor wieder eine Aufladung des Cases nötig ist. Somit ist das GTW 270 Hybrid auch für längere Autofahrten und Flüge ein guter sowie zuverlässiger Alltagsbegleiter. 

Eine kleine Anmerkung noch zum Schluss: Es gibt das GTW 270 in zwei verschiedenen Ausführungen im Handel. Zum einen in der Hybrid-Variante für 199 Euro inklusive des USB-C Dongle, den ihr zur Verbindung mit der Nintendo Switch benötigt und einmal in einer „normalen“ Variante ohne Dongle für 169 Euro. Gerade für Gaming-Fans macht natürlich die Hybrid-Variante als einziges Sinn, um die Earbuds auch mit der Nintendo Switch nutzen zu können. Trotz des recht hohen Preises von knapp 200 Euro, lohnt sich die Investition, da die Verarbeitung und Qualität des GTW 270 Hybrid absolut rechtfertigen und gerade für Nintendo-Fans eine sehr clevere Option darstellen, um Bluetooth-Kopfhörer an ihrer Konsole zu nutzen.

Nur bei der Hybrid-Variante dabei: Der USB-C-Dongle zur Verbindung mit der Nintendo Switch.

Fazit: 

AwardEPOS liefert mit dem GTW 270 Hybrid einen sehr guten True Wireless-Kopfhörer ab, der sowohl für Gaming- als auch für Smartphone-Besitzer interessant ist. Dank des mitgelieferten USB-C-Dongle könnt ihr die Kopfhörer ohne Probleme in Verbindung mit eurer Nintendo Switch oder PlayStation 4 nutzen. Gerade die Kompatibilität zur Hybrid-Konsole aus dem Hause Nintendo erfreut, da diese leider nur auf Umwegen eine Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern zulässt. Darüber hinaus machen die Kopfhörer aber auch im Gebrauch mit Smartgeräten und Tablets eine gute Figur und eignen sich sehr gut für den Medienkonsum in einer akustisch sehr guten Qualität. Sicherlich ist der Preis von 199 Euro für die Hybrid-Variante kein Pappenstiel, unterm Strich rechtfertigen die Verarbeitung, das Design und die Klangqualität selbigen allerdings. Wer einen stylischen Alltagsbegleiter für den Soundgenuss sucht und obendrein gern mit seiner Nintendo Switch ohne Kabelsalat spielen will, der liegt mit einem Kauf des EPOS GTW 270 Hybrid genau richtig. Als Alternative für alle ohne Gaming-Bezug gibt es die etwas preisgünstigere Variante ohne Dongle für 169 Euro.


Related posts

Code Vein Charakter Special: Wir stellen euch Yakumo und Mia vor

Lars Schulze

It Takes Two im Test

Lars Schulze

Ravpower PB058 26800 mAh Type-C im Hardwaretest

Christian Ibe