Image default
Hardware Mobile PS4 PS5 Switch Xbox One Xbox Series

Soundcore by Anker Liberty 3 Pro im Hardwaretest

Kopfhörer gehören mittlerweile zu den beliebtesten Alltagsbegleitern. Ob für Gaming, Musikstreaming oder die kleine Netflix-Unterhaltung während der Busfahrt. Die Qualität und vor allem der Komfort von mobilen Kopfhörern wird immer wichtiger. Kein Wunder, dass die Geräte mit immer neue Innovationen punkten und so auch Unterwegs für geniale Unterhaltung sorgen. In diesem Testbericht möchten wir euch die True Wireless In-Ear Kopfhörer Soundcore by Anker Liberty 3 Pro genauer vorstellen, die eine umfangreiche Feature-Liste und ein exzellentes Klangerlebnis bieten.


Lieferumfang und Verarbeitung

Die Soundcore by Anker Liberty 3 Pro werden in zahlreichen verschiedenen Farbvariationen zu einem Preis von 159,95 Euro angeboten. Die Geräte werden in einem kompakten, schicken Karton geliefert, der einiges an Inhalt bietet. Neben den beiden Earbuds befindet sich das schicke Lade-Case, ein USB-C-Ladekabel, jeweils vier Paar Silikonaufsätze für die Earbuds und passende Ohrhaken in dem Karton. Darüber hinaus befinden sich die gewohnten Beipackzettel im Lieferumfang. Das Lade-Case fällt dabei angenehm kompakt aus und kann durch die ovale Form auch wunderbar in der Hosentasche oder Handtasche verstaut werden, ohne zu viel Platz einzunehmen. Ebenfalls ein Pluspunkt des Lade-Cases ist die Kompatibilität zu Ladeschalen beziehungsweise Ladematten.

Deutlich wichtiger als das Case sind allerdings die Earbuds an sich. Diese fallen federleicht mit jeweils 6 Gramm aus und sind dank der Schutzklasse IPX4 auch resistent gegen Spritzwasser und Regen, sodass sie ohne Probleme auch beim Joggen im Schmuddelwetter genutzt werden dürfen.

Für den perfekten Tragekomfort liegen dem Soundcore by Anker Liberty 3 Pro wie bereits erwähnt vier Paar Silikonaufsätze bei. Diese sind in unterschiedlichen Dimensionen gefertigt, sodass jeder die für sich passende Größe finden sollte. Der Tragekomfort ist zu jederzeit gegeben. Egal ob entspanntes Gaming, Musikhören in der U-Bahn oder beim Sport. Etwas ungewohnt fühlt sich das Tragen zu Beginn dennoch an. Im Vergleich beispielsweise zu den AirPods von Apple ragen die Soundcore by Anker Liberty 3 Pro etwas aus den Ohren heraus, was sich aber nicht negativ auf deren Sitz auswirkt. Nach wenigen Minuten hat man sich an diesen Umstand gewöhnt und genießt einen insgesamt sehr guten Tragekomfort.

Sehr gut fällt auch das Fazit zur Verarbeitung der Earbuds aus. Diese sind hochwertig verarbeitet und bieten ein schickes, sportliches Design ohne viel Schnick-Schnack.

Die Earbuds ragen beim Tragen etwas aus dem Ohr heraus.
© Anker

Die Features

In Sachen Funktionen wissen die kleinen Earbuds mehr als zu gefallen. In den kleinen Kraftprotzen steckt einiges an Technik, die auch im Praxistest überzeugen kann. Grundsätzlich funktionieren die Earbuds natürlich nach dem Plug-and-Play-Prinzip. Allerdings erweitert sich deren Funktionsumfang mit der kostenfreien App „Soundcore“ (für android und ios verfügbar) um ein Vielfaches. Neben alternativen EQ-Presets, könnt ihr hier auch die Tippgesten anpassen und individuelle Klangprofile (kurz HearID’s) anlegen. Aber auch grundlegende Parameter wie den Ladestand der Kopfhörer, spezielle Funktionen wie das Active Noise Cancelling und vieles mehr lassen sich über die App einsehen beziehungsweise aktivieren.

Die Earbuds werden in der Ladeschale in gut 45 Minuten wieder aufgeladen.
© Anker

Apropos Active Noise Cancelling oder zu Deutsch die „Aktive Geräuschunterdrückung“. Diese funktioniert in den Soundcore by Anker Liberty 3 Pro Earbuds nach einem adaptiven Prinzip. Soll heißen, dass sich die Geräuschunterdrückung individuell an die jeweilige Umgebungslautstärke anpasst und diese versucht bestmöglich zu unterdrücken. Dieses Konzept funktionierte in unserem Test solide bis gut. Wirkliche Unterschiede zu einer „herkömmlichen“ ANC konnten wir kaum feststellen, doch unterm Strich ist das Ergebnis das gleiche. Störende Geräusche vor allem im tiefen bis mittleren Bereich werden sehr gut entschärft. Ein Pluspunkt sei hier aber zu nennen. Aufgrund der in die Earbuds eingearbeiteten Luftkanäle wird das meist doch recht obligatorische Grundrauschen während des ANC minimiert. Neben dem ANC bieten die Earbuds auch einen Transparenz-Modus, durch den Umgebungsgeräusche in einem gewissen Maße zugelassen werden. Obendrein gibt es einen Windunterdrückungsmodus. Dieser soll sich vor allem für sportliche Aktivitäten beispielsweise auf dem Rad oder beim Laufen anbieten. Im Testbetrieb fiel allerdings auf, dass die Funktion immer mehr Probleme bekam, je schneller wir unterwegs waren und je größer die Lautstärke des Windes wurde.


Funktionalität und Kompatibilität

Das Pairing mit den unterschiedlichsten Geräten funktioniert sehr einfach. Für das Pairing öffnet ihr einfach das Lade-Case der Earbuds und schon sollte alles funktionieren. Zusätzlich bieten die Kopfhörer eine Multipoint-Option, sodass sich die Kopfhörer beispielsweise zeitgleich mit eurem Laptop und Smartphone verbinden lassen und ihr blitzschnell zwischen den beiden Audioquellen hin- und herwechseln könnt.

In unserem Praxistest gab es keinerlei Verbindungsprobleme mit den von uns getesteten Endgeräten. Neben dem iPhone 11 Pro Max, funktionierten die Kopfhörer auch mit dem iPad, der Nintendo Switch und einem MacBook Pro ohne jeden Fehl und Tadel. Dank kürzlichen Firmware-Update für die Hybrid-Konsole Nintendo Switch benötigt ihr auch keinen nervigen Dongle, um die Earbuds an der Konsole zu nutzen.


Klangqualität und mehr

Schickes, sportliches Design.
© Anker

Am Ende nutzen natürlich die meisten Features und das schickste Design nichts, wenn die Klangqualität nicht passt. Doch bereits das Vorgängermodell konnte in diesem Bereich punkten und so begeistert auch das Liberty 3 Pro mit einem sehr guten Klangbild. Egal ob wummernde Bässe, flotte Beats oder Stimmen. Der Sound wirkt sehr klar und natürlich. Trotz ihrer geringen Größe bieten sie ein gelungenes Klangspektrum und eine ordentliche Bassstärke. Aber nicht nur Musikfreunde dürfen sich über eine klasse Leistung freuen, auch Gaming- und Filmfreunde kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

Die Earbuds schaffen es sogar kleinste Details aus Spielen zu transportieren, sodass ihr in Shootern eure Gegner besser lokalisieren könnt und in den Dialogen noch mehr Atmosphäre durch das klare Stimmbild zu tragen kommt.  

In Sachen Akkuleistung könnt ihr mit einer Betriebsdauer von etwa sechs bis acht Stunden rechnen. Diese ist natürlich auch etwas von der Lautstärke und den genutzten Funktionen abhängig, weiß aber auf alle Fälle zu überzeugen. Aufgeladen sind die kleinen Earbuds in gut 45 Minuten über das Lade-Case.


AwardFazit: Soundcore by Anker Liberty 3 Pro

Mit den Soundcore by Anker Liberty 3 Pro erwarten euch exzellente In-Ear-Kopfhörer, die sowohl in Sachen Qualität als auch Funktionalität absolut überzeugen können. Dank zahlreicher Funktionen wie ANC, einer gelungenen App und der sehr guten Verarbeitung präsentieren sich die Kopfhörer als ein äußerst gelungenes Gesamtpaket, welches vor allem mit einem super Preis- / Leistungsverhältnis zu überzeugen weiß. Gerade als Allrounder für Gaming, Musik- und Filmgenuss sind die Soundcore by Anker Liberty 3 Pro aktuell wohl die beste Option auf dem Markt.


Related posts

Townsmen im Test

eFootball PES 2020 sichert sich Exklusivrechte an Juventus Turin

Philipp Briel

Hardwarehersteller Razer bringt mit der Razer Ripsaw HD seine erste Capture Card heraus

Lars Schulze