Image default
Switch Vorschau

Angespielt: Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre auf der gamescom 2019

2017 erschien das Knobel-Abenteuer Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre, für den Nintendo 2DS/3DS, Android als auch iOS. Nun erscheint die Deluxe Fassung am 08 November 2019 für die Nintendo Switch. Diese bietet neben der HD-Grafik auch mehr als 40 neue Rätsel. Wir haben einen kurzen Einblick in Katrielles Abenteuer auf der diesjährigen gamescom bekommen und teilen unseren ersten Eindruck mit euch.


Dieses Video ansehen auf YouTube.

Professor gesucht

Anders als in den zahlreichen Vorgängern bekommt ihr es diesmal mit einem neuen oder besser gesagt einer neuen Protagonistin zu tun. In diesem Teil ist der eigentliche Hauptprotagonist, Professor Hershel Layton scheinbar spurlos verschwunden. So kommt seine Tochter Katrielle im wahrsten Sinne des Wortes ins Spiel. Spielerisch ändert sich dadurch allerdings nicht viel. Das taffe, als auch kluge Mädchen weist ein besonderes Gespür für die Wahrheit auf. Dies kommt dann zu tragen, wenn ein Befragter sie gezielt täuscht oder aber mit Hinweisen sparsam umgeht, denn Katrielle bleibt stets auf der Hut. Natürlich braucht eine angehende Detektivin auch coole Sidekicks. So begegnet sie dem Studenten Oliver Marchence, welcher ihr als Assistent mit Rat und Tat zur Seite steht. Als weitere Unterstützung kommt der sprechende Hund Sherl ins Spiel. Dieser ist nicht nur Katrielle’s erster Klient, sondern auch ihr treuer Begleiter.

Katrielle macht sich auf den Weg,

Neue Features

Auf der Nintendo Switch soll die Umsetzung mehr als 40 neue Knobelaufgaben beinhalten. Einige Fälle der Vorgängerversion wurden außerdem überarbeitet. Als weiteres Feature preiste die nette Dame, welche uns das Spiel auf der gamescom vorstellte die neue Gestaltung an. So erstrahlt der Titel in HD-Auflösung und ist zum ersten mal auf einem TV-Gerät spielbar. DLC’s welche einst kostenpflichtig waren sind bei der Deluxe Version von Anfang an verfügbar. Darunter fallen unter anderem neue Outfits für Katrielle. Damit die Protagonistin nicht nur die alten Fetzen aus der 3DS Version tragen muss gibt es obendrein auch noch mehr als 50 neue Outfits die es freizuschalten gilt.


Den Kopf zermartern

Allem voran geht es in Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre, neben der Story natürlich um die Rätsel. Wir konnten uns drei dieser Rätsel in der 15-minütigen Demo ansehen.

Vorweg, jedes Rätsel hat einen bestimmten Pikarat Wert . Pikarat sind Punkte, die nach dem Lösen

Ausschnitt aus dem Mobile Ableger des Vorgängers.

eines Rätsels dem Spielers übergeben werden. Die einzige Ausnahme dabei bilden die wöchentlichen Rätsel sowie die Tages-Rätsel. Je mehr Pikarat ein Rätsel wert ist, desto schwieriger ist es zu Lösen. Bei einer falschen Antwort verringert sich der Wert der zu erhaltenen Pikarat um 10 %. Dies geschieht nur zweimal und danach verringert sich der Wert nicht mehr. Bei einem Rätsel mit zwei oder drei Auswahlmöglichkeiten kann sich der Wert bis zu 80 % verringern. Mit Pikarat kann sich der Spieler Bonusmaterial im Spiel freischalten lassen.

Beim ersten Rätsel handelt es sich um das Rätsel Nr. 009, dieses hat einen Wert von 20 Pikarat. Hierbei wurde eine „simple“ Frage gestellt, die wie folgt lautete: „Die verschiedenen Farben repräsentieren etwas Bestimmtes. Offenbar kann man eine der Farben jeden Tag sehen, aber welche?“. Zur Auswahl haben wir: A – Schwarz, B – Blau und C – Weiß. Hier stimmte natürlich Antwort A, denn der Himmel ist Nachts schwarz und das eben jede Nacht. Die Antworten B (Klar) und C (Bewölkt) sind hier leider falsch.

Das zweite Rätsel war Rätsel Nr. 010, es hat einen Wert von 35 Pikarat. Hierbei handelte es sich um ein sogenanntes Amida-kuji, oder auch Leiter-Lotterie. Ziel ist es die Tierbabies zu deren Eltern zu bringen, indem man die senkrechten Linien mit waagrechten verbindet. Nun kann man Gebrauch von den Notiz-Tools machen und sich die Linien einzeichnen. Die richtige Antwort muss danach in ein Feld eingetragen werden. Bei diesem Amida-kuji war die Lösung 5 und die richtige Antwort schnell gefunden.

Ein Amida-kuji hat wahrscheinlich jeder schon einmal gesehen.

 

Das dritte Rätsel wäre im Spiel Rätsel Nr. 008, dieses hat einen Wert von 40 Pikarat und ist tatsächlich aufwendiger als die vorherigen. Die Aufgabenstellung lautet wie folgt: „Hier haben wir ein echt kompliziertes Rohrsystem. Öffne zwei der acht Ventile, um alle Endstücke anzusteuern.“ Bei dem Röhrensystem sind natürlich mehrere Abzweige, welche ein einziges Wirrwar aus Rohren entstehen lässt. Wir gaben jedem Ventil ein Symbol (Stern = A, Quadrat = B, etc.) die Endstücke, welche durch ein Ventil angesteuert wurden bekamen das identische Symbol. Nun gilt es nur noch die richtige Kombination aus den zwei Ventilen zu finden. Bei dieser Fall war es B und E.

Die Lösung des Rätsels ist mehr Fleiß als knobeln.

Prognose: Sehr Gut

Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre hat uns auch bei der sehr begrenzten Spielzeit viel Spaß bereitet. Auch auf der Nintendo Switch hat der Titel als Deluxe Version Potenzial für einen gelungenen Knobel-Titel. Das Grafikupdate und die Möglichkeit einen Layton-Titel erstmals auf dem heimischen TV spielen zu können machen Lust auf mehr. Die Charaktere als auch die Umgebung sind sowohl schön animiert als auch illustriert. Ebenso gefielen uns die Rätsel. Da der Titel nun mehr als 40 weitere Rätsel zur 3DS Variante verspricht, sind wir auf die Knobeleien im Herbst gespannt und freuen uns auf das erste Layton-Abenteuer für den großen Bildschirm.


 

verwandte Beiträge

The Binding of Isaac Afterbirth+ für Nintendo Switch erscheint später

Christian Ibe

Sieben in Sieben: eShop Hits für die Nintendo Switch

Nature225

Hitman 2 Vorschau

Christian Ibe