Image default
News Switch

Nintendo Switch Sports: Gratis-Update in Kürze

Der Sommer wird sportlich mit einem Kick auf der Nintendo Switch. Ab dem 27. Juli, steht allen Nintendo Switch-Fans ein kostenloses Update für das neue Sport- und Partyspiel Nintendo Switch Sports (unser Testbericht) zur Verfügung – und damit Updates für Fußball, Volleyball und das Online-Spiel.  

Nach Durchführen des Updates können sich Spieler:innen mit Joy-Con und Beingurt – der bei der physischen Version des Spiels enthalten ist, aber natürlich auch separat erworben werden kann – in hitzige Fußball-Matches 4-gegen-4 und 1-gegen-1 stürzen. Der Joy-Con im Beingurt überträgt dabei ihre Körperbewegungen, also ihre Schüsse, auf ihre Spielfigur auf dem Bildschirm. Zudem können sie, indem sie die Hände bewegen, als würden sie auf der Stelle Joggen, nun auch im Spiel dem Ball förmlich hinterher sprinten.

Das Gratis-Update steigert den Spielspaß aber nicht nur für die Nutzer:innen des Beingurts. Auch Volleyball-Fans dürfen sich auf tolle, neue Features freuen. Auf sie warten zusätzliche Moves wie die Anlauf-Finte oder der Aufschlaghammer. Obendrein wird die Pro League um die neuen Ränge S und ∞ erweitert. Ehrgeizige Wettkämpfer:innen können also im Online-Spiel noch mehr Ruhm und Ehre erlangen. Und wenn sie nicht gerade mit Spielerinnen und Spielern weltweit um den Aufstieg kämpfen, können sie sich mit Freuden ganz entspannt zu Matches treffen, indem sie die neuen Room-IDs nutzen. Noch nie war es so einfach, sich mit weit entfernten Freundinnen und Freunden online zu treffen und Nintendo Switch Sports zu spielen.

Für Herbst steht übrigens schon das nächste Gratis-Update in den Startlöchern. Von da an werden die Fans von Nintendo Switch Sports auch Golf spielen können. Es lohnt sich also, am Ball zu bleiben.


Quelle: PM Nintendo

Related posts

EA und Hazelight präsentieren Storytrailer zu It Takes Two

Christian Ibe

Weihnachtsgewinnspiel 2021: Gewinnt tolle Spiele von astragon

Christian Ibe

Dr. Kawashimas Gehirnjogging für Nintendo Switch im Test

Christian Ibe