Image default
Switch Vorschau

Super Mario Party Vorschau

Auf dem Nintendo Post E3 Event 2018 haben wir neues Gameplay-Material zum kommenden Multiplayer-Hit gesehen. In unserer Super Mario Party Vorschau präsentieren wir euch Eindrücke aus dem Spiel und verraten, warum ihr euch auf das Spiel freuen solltet.


Super Mario Party Vorschau

Die altehrwürdige Mario Party-Serie zählt seit 20 Jahren zu den absoluten Multiplayer-Hits auf Nintendo Konsolen. Doch mit den letzten Ablegern durch Entwickler Nd Cube drohte die einstmals beliebte Reihe in Vergessenheit zu geraten. Nun erscheint mit Super Mario Party der nunmehr elfte Teil für Nintendo Switch, welcher ganz unter dem Motto „back to the roots“ steht. Und das ist verdammt gut so!

Vorbei sind die Zeiten, in denen euch die Entwickler in ein Fahrzeug quetschen oder euch eine vorgeschriebene Route aufzwingenSuper Mario Party spielt sich wie die genialen ersten Serienteile und mit der zurückgewonnen Freiheit kehrt endlich auch der Spielspaß zurück!


Mit dem neuen Spiel besinnt sich Nintendo auf die Wurzeln des Multiplayer-Spiels zurück und würzt das gelungene Brettspiel-Gameplay mit brandneuen, taktischen Elementen. Über 80 Minispiele erwarten euch in dem Titel, der am 05. Oktober für Nintendo Switch erscheinen wird. Wie man es von Nintendo gewohnt ist, greifen die Minigames auf alle innovativen Möglichkeiten der Hybridkonsole zurück.


Taktische Raffinesse

Super Mario Party
Neue Spezial-Würfel sorgen in Super Mario Party für ganz neue Taktiken

Aus spielerischer Sicht erwartet euch in Super Mario Party das klassische Serien-Gameplay. Durch Würfeln zieht ihr auf dem Spielbrett voran und sammelt goldene Münzen. Diese dürft ihr bei Pilzkopf-Dame Toadette gegen Sterne eintauschen – wer am Ende einer Runde die meisten davon gesammelt hat, gewinnt die Partie. 

Dieses Grundgerüst würzt der Titel allerdings durch eine brandneue, taktische Raffinesse: Die charakterspezifischen Würfel! Alle Figuren im Spiel warten neben dem klassischen Würfel mit einer besonderen Variante auf, die ihr optional auswählen dürft. Dadurch ergibt sich mitunter eine ganz andere Strategie zumal dieses neue System dafür sorgt, dass die Wahl des Charakters nicht alleine optischer Natur ist. 

Doch was bedeutet das jetzt genau? Je nachdem, für welche Figur ihr euch entscheidet, bietet euch Super Mario Party die Wahl eines besonderen Würfels. Mario beispielsweise ist eher auf Sicherheit bedacht. Auf seinem Würfel findet ihr nicht die Ziffern Zwei und Vier, dafür ganze drei Mal die Zahl 3. Fiesling Bowser dagegen mag es eher riskant: Sein Spielgerät lässt euch bis zu zehn Felder ziehen, allerdings besteht auch zweimal die Chance, dass ihr drei Münzen abgeben müsst.

Ideal also, um den Verlauf einer Partie zu verändern – sofern euch das Glück hold ist, versteht sich. Dabei lässt euch Super Mario Party allerdings jederzeit die Wahl, ob ihr euch für den normalen oder den speziellen Würfel entscheidet. Im Laufe der Partien könnt ihr zudem auf Verbündete treffen, die euch für den Rest des Matches ihre speziellen Würfel zur Verfügung stellen. 


Neue Bretter braucht das Land

Die Züge auf dem Spielbrett müsst ihr selbst wählen. Es liegt also jederzeit an euch, ob ihr lieber die heißbegehrten Münzen sammeln oder euren Gegnern die Goldtaler abluchsen wollt. Das passiert, indem ihr das Spielfeld, auf dem sich ein anderer Spieler befindet, erreicht, beziehungsweise darüber zieht. 

Eine weitere taktische Neuerung im Spiel sind die speziellen Bretter. Diese warten beispielsweise mit Umgebungsgefahren auf, die mitunter Einfluss auf das Spielgeschehen haben. In der uns gezeigten Präsentation waren die Spieler auf einem Brett von König Bob-Omb unterwegs, bei dem ein Countdown herunterläuft. Läuft dieser ab, kommt es zu einer gewaltigen Explosion. Viele weitere besondere Spielbretter soll es im finalen Spiel geben.

Super Mario Party
Auf dem Brett trefft ihr Verbündete, die euch ihre Würfel leihen

Insgesamt vier Spieler sind in Super Mario Party gleichzeitig auf dem Brett unterwegs. Diese kämpfen gegeneinander, dürfen sich allerdings auch zu zwei Teams zusammenschließen, bei denen die Würfelergebnisse beider Spieler zusammengerechnet werden. Im Zwei-gegen-Zwei Modus erwarten euch auch spannende Minispiele, die das Teamplay in den Vordergrund stellen. Haben also alle ihren Zug absolviert, geht es ans Eingemachte: Die Minispiele.


Super Mario Party Minispiele

Selbstverständlich sind die Super Mario Party Minispiele der eigentliche Star des potentiellen Multiplayer-Hits, weshalb ihr diese auf Wunsch auch außerhalb des klassischen Brettspiels auswählen könnt. Und das sogar in einem Marathon aus fünf Spielen, den ihr sogar im neuen Online-Multiplayer gegen Spieler aus der ganzen Welt (wahlweise sogar ebenfalls in Teams) bestreiten dürft. 

Insgesamt fünf neue Minigames wurden uns gezeigt, welche vor allem auf den Team-Modus ausgelegt waren. Das Besondere: Jedes der kleinen und schnellen Spielchen macht umfangreich Gebrauch von den besonderen Möglichkeiten der Nintendo Switch, beziehungsweise der Joy-Cons

Making Faces erinnert dabei an Super Mario Odyssey: Darin gilt es, Marios Gesicht nachzubauen. Anfangs seht ihr lediglich die Umrisse und müsst Augen, Nase und Co so positionieren, dass das Ergebnis am Ende dem Klempner entspricht. Ein Spieler bewegt die Bildelemente nach links und rechts, der andere nach oben und unten. Wer das Original besser rekonstruiert, gewinnt das Spiel. Oder es kommt, wie in unserer Präsentation, zum Unentschieden.

Das zweite Spiel namens Tall Order war schon etwas spannender. Beide Teams befinden sich auf einer Plattform und müssen Eis schürfen, um einen möglichst hohen Berg zu erschaffen. Das geschieht, indem ihr den Joy Con rhythmisch im Kreis bewegt. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass das Eis auch wirklich auf dem Berg und nicht daneben landet. 

Super Mario Party
Wario mach Platz oder ich box dich weg!

Spiel Nummer Drei war wieder weniger innovativ. In Slaparazzi müsst ihr möglichst oft auf Fotos erscheinen, die auftauchende Fotografen von euch schießen. Je präsenter ihr auf den Bildern seid, desto mehr Punkte sammelt ihr. Damit eure Schokoladenseite abgelichtet wird, könnt ihr eure Gegner kurzerhand aus dem Bild boxen. Wer nach Ablauf des Zeitlimits die meisten Punkte hat, gewinnt. Dieses Minispiel war weniger innovativ als die anderen gezeigten und lediglich ganz nett. 

Deutlich cooler war hingegen Sizzling Steak, indem ihr innerhalb eines Zeitlimits leckere Steaks zubereitet. Um das Fleisch zu braten, bewegt ihr die Joy Cons wie eine Pfanne, die ihr über der Flamme schwenkt. Werft ihr die Controller ruckartig hoch, könnt ihr das Steak wenden. Doch Vorsicht: Fällt das Fleisch raus, müsst ihr von vorne beginnen. Last but not least: Trike Harder! Hier bewegt ihr die Joy Cons rhythmisch vor und zurück, um die Pedale eures Dreirades zu simulieren und am Ende des Parcours als Erster über die Ziellinie zu radeln. 


Ein geniales Konzept!

Super Mario Party
Geniale Idee: Kombiniert die Bildschirme der Switch so, um eigene Level zu erschaffen

Hut ab, Nintendo! Kein anderer Hersteller sorgt mit regelmäßigen Innovationen derart für frischen Wind in der Spielewelt, wie die Japaner. Auch in Super Mario Party hält ein neues Konzept Einzug, welches gleichermaßen simpel, wie genial ist. Das Partyspiel macht Gebrauch von Nintendos Multi-System-Patent, dank dem ihr zwei Switch-Konsolen miteinander kombiniert. Das Ergebnis ist schlicht genial.

In Toads Freizeitraum erwarten euch dazu ganz besondere Minispiele. In einem davon müsst ihr die Bildschirme zweier Konsolen so zusammenschieben, dass darauf zerteilte Bananen wieder ein richtiges und vollständiges Bild ergeben. Deutlich spannender ist allerdings das Panzer-Minispiel

Aus drei vorgegebenen Teilbereichen schustert ihr euch durch Zusammenlegen zweier Konsolen ein eigenes Level zusammen, in welchem ihr daraufhin in eurem Panzer jagt auf die drei Gegner macht. Dabei umkurvt oder zerstört ihr Hindernisse und sammelt innerhalb eines Zeitlimits möglichst viele Kills. So simpel die kleinen Spielchen auch sind, hier beweist Nintendo abermals ein Gespür für innovative Multiplayer-Ideen außerhalb des Mainstreams und wir sind gespannt, welche weiteren Spiele damit in Zukunft möglich sind.


Prognose: Sehr gut!

Mit Super Mario Party steht uns im Oktober ein absoluter Multiplayer-Hit ins Haus. Was bin ich froh, dass sich Nintendo auf die Wurzeln der Serie zurückbesinnt und damit endlich der Spielspaß zurückkehrt. Das Brettspiel-Gameplay funktioniert so gut wie eh und je und dank neuer taktischer Möglichkeiten durch die speziellen Würfel und Spielbretter sorgen die Entwickler trotzdem für frischen Wind.

Über 80 Minispiele sind eine echte Hausnummer, zumal sie nicht nur extrem abwechslungsreich ausfallen, sondern stellenweise sogar enorm innovativ. Der Team-Modus und Online-Multiplayer sind eine gelungene Ergänzung, die den Spielspaß noch einmal nach oben schrauben. Und das neue Multi-System ist schlicht genial, wenngleich die Games eher simpel ausfallen ist es eine wahre Freude, durch Zusammenschieben der Konsolen neue Spielerfahrungen zu schaffen. Hut ab, Nintendo! Super Mario Party wird grandios. 


verwandte Beiträge

Bandai Namco bestätigt Dragon Ball Xenoverse 2 und andere Spiele für Nintendo Switch

Lars Schulze

Hands On: Dark Souls

Gerücht: Nintendo plant GameCube-Virtual Console für Switch

Nature225