Image default
Guides Switch

Tetris 99 Guide: Mit diesen 5 Tipps habt ihr gute Chancen bei Nintendos Battle Royale

Seit der letzten Nintendo Direct steht das Spiel Tetris 99 zum Download im Nintendo eShop bereit. Dabei hat Nintendo es geschafft, das Urgestein der Videospielgeschichte, Tetris, in ein süchtig machendes Battle Royale-Spiel zu verwandeln. Das Grundspiel ist oberflächlich dabei recht leicht erklärt: Ihr gegen 98 andere Spieler auf der ganzen Welt. Der letzte „lebende“ Spieler gewinnt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

1. Hard Drop ist der Schlüssel zum Erfolg

Wenn ihr schon jemals einen Ableger von Tetris gespielt habt, dann wird euch sicherlich der Hard Drop etwas sagen. Ganz einfach erklärt, ermöglicht euch dieser, den Tetromino durch das Drücken der Pfeiltaste nach oben direkt nach unten fallen zu lassen. Das geht dann noch schneller, als wenn ihr das Steuerkreuz nach unten drückt. Dabei solltet ihr aber beachten, dass wenn ihr den Knopf gedrückt habt, ihr die Fallrichtung nicht mehr beeinflussen könnt. Bei Tetris 99 ist Geschwindigkeit alles, weswegen gerade besagter Hard Drop einen hohen Stellenwert hat.

Es bedarf vielleicht etwas an Übung, um richtig schnell und präzise zu bauen, wenn ihr euch das aber erst mal angeeignet habt, könnt ihr schon eine ganze Menge reißen. Gerade, wenn ihr unter die letzten 50 Spieler geratet, steigt der Druck erheblich und ihr habt weniger Zeit euren Stein zu positionieren. Daher, wie gesagt, übt mit dem Hard Drop, denn auch eure Konkurrenz schläft nicht und wird euch unter Umständen Gefälle um die Ohren hauen. 

Tetris 99
Mit dem Hard Drop könnt ihr eure Geschwindigkeit effektiv steigern.

2. Trennt die Spreu vom Weizen

Das mag jetzt etwas gemein und bösartig klingen, aber um bei Tetris 99 eine gute Platzierung zu erhalten, müsst ihr die Neulinge und Anfänger gnadenlos ausradieren. Jeder ausgeknockte Gegner, heißt für euch, nämlich auch gleichzeitig eine bessere Platzierung. Seid kaltschnäuzig und gnadenlos, denn jeder der sich Tetris 99 heruntergeladen hat, der weiß auf was er sich eingelassen hat.

Damit ihr besagte Spreu vom Weizen von Beginn an effektiv trennt, stellt eure Ziele zu Beginn der Runde erst mal auf den Punkt Leichte K.O.s. Später könnt ihr dann je nach Spielverlauf auf Abzeichen oder Konter gehen, um euch zu verteidigen, oder hochrangige Spiele ins Visier zu nehmen. Alternativ, was vielleicht auch noch nicht jeder weiß, ihr könnt einzelne Spieler mit dem linken Analogstick manuell anpeilen. Das bedarf aber einiges an Übung und Übersicht, ist daher gerade Neulingen vielleicht noch nicht zu empfehlen. Halten wir also kurz fest: Seid kaltherzig, denn eure Gegner werden euch auch nicht wie ein glitzerndes Einhorn behandeln.

Tetris 99
Hart gesagt: Macht erst mal die Anfänger platt!

3. Tetris 99 ≠ Tetris

Behaltet Punkt 3 immer im Hinterkopf. Er ist fast der Wichtigste von allen. Seid euch stets bewusst, dass ihr Tetris 99 spielt und nicht das ursprüngliche Tetris. Während ihr nämlich beim normalen Tetris versuchen müsst, so viele Teris(e?) wie möglich zu bauen, also vier Reihen auf einen Schlag zu zerstören, damit eure Punkte in die Höhe schießen, spielt ihr bei Tetris 99 gegen andere Spieler und eure Punkte spielen hierbei keine Rolle. Ihr wollt überleben! Das ist das einzige, was bei Tetris 99 wichtig ist. Mit anderen Worten müsst ihr viel mehr darauf achten, dass euer Stapel so klein wie möglich bleibt, damit ihr auch gegen gegnerische Angriffe vorgehen könnt. Spart euch die Reihen nicht für ein besagtes Tetris auf, sondern versucht eher Zweier- und Dreierreihen zu bilden, damit ihr eure Gegner zügig angreift, beziehungsweise den zu euch geschickten „Müll“ schnellstmöglich abbaut.

Umso weniger Spieler noch im Rennen sind, desto schneller wird das Gameplay. Schafft ihr es beispielsweise in die Top 10, solltet ihr euch stets an die Prämisse halten den Haufen so klein wie möglich zu halten. Ohnehin wird das Spiel ab diesem Punkt von der Geschwindigkeit her fast unkontrollierbar. Der Fokus liegt also viel mehr darauf so koordiniert und schnell wie möglich zu bauen, während ihr darauf hofft, dass die anderen Spieler aufgrund der schnellen Fallrate versagen.

Tetris 99
Die serientypischen Tetris(e?) sind bei Tetris 99 nicht so wichtig, können aber natürlich mitgenommen werden, wenn sich die Gelegenheit bietet!

4. Hold-Taste für schlechte Zeiten

Auch nicht zu vernachlässigen ist die Hold-Funktion. Mit dieser könnt ihr einen Tetromino für einen späteren Zeitpunkt speichern und ihn zum passenden Zeitpunkt einwechseln. Dafür müsst ihr einfach auf die Taste drücken. Am Anfang könnt ihr die Funktion für den I-Stein benutzen, um eure Gegner mit hohen Reihen das Leben schwerzumachen.

Später hingegen solltet ihr eher darauf achten, da ihr den Haufen so klein wie möglich haltet, einen variablen Stein in der Hinterhand zu haben. Beispielsweise den T-Stein, da ihr diesen vielseitig verwenden könnt. Quadratische Steinen solltet ihr zudem, wenn möglich aus dem Hold-Fenster fernhalten oder nur für eine kurze Zeitspanne speichern, da man sie eigentlich nur für bestimmte Lücken anständig verbauen kann.

Tetris 99
Behaltet wichtige Steine mit der L-Taste in der Hinterhand.

5. Ruhe bewahren!

Fast geschafft! Ihr seid in den Top Ten und die „Flight of the Bumblebee“-Musik dröhnt euch aufs Ohr. Jetzt ist vor allem eins wichtig: Ruhe bewahren! Bleibt bei eurer Haltung und spielt ganz ruhig euer Spiel.

via GIPHY

Ausnahmsweise kann hier der sonst so beliebte Pro Controller mehr Hindernis, als Hilfe sein. Das liegt daran, dass es gerade in der Phase wichtig ist, ganz genau die Steine zu platzieren. Durch das schlecht verarbeitete Steuerkreuz der älteren Modelle vom Nintendo Pro Controller passieren ungewollte Hard Drops deutlich häufiger, was gerade jetzt über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. 


 

verwandte Beiträge

Kurzes Video zu Splatoon 2 Octo Expansion veröffentlicht

Lars Schulze

Das waren die Nintendo eShop Highlights im Februar 2018

Nature225

Dragon Quest XI Nintendo Switch: Vorstellung auf TGS 2018?

Philipp Briel