Image default
News Switch

Mario Tennis Aces: Nintendo veröffentlicht Update 3.0 mit vielen Neuerungen

Eines muss man Nintendo wirklich lassen: Sie geben sich viel Mühe das Sportspiel Mario Tennis Aces auf der Nintendo Switch mit kostenlosen Inhalten zu erweitern und stetig etwas Neues zu bieten. So wurde nun bereits das Update auf die Version 3.0 veröffentlicht. Selbiges bietet einige Neuerungen, die wir euch hier vorstellen möchten. 

So gibt es zum einen einen neuen Ringschuss-Modus. Hier müsst ihr den Ball durch die namensgebenden Ringe spielen, um so Punkte für euer Konto einzuheimsen. Folgendes Video von Nintendo Deutschland stellt euch den Spielmodus genauer vor:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Eine abgewandelte Version ist der Spielmodus „Yoshi’s Ringschießen„. Hier erwartet euch quasi das gleiche Spielprinzip, nur das ihr kooperativ zusammenarbeitet, um farbige Ringe zu treffen. Mit dem nötigen Können sammelt ihr fleißig Punkte und könnt dadurch farbige Yoshis als spielbare Figuren im Sportspiel freischalten. 

Zusätzlich wurde das Intro für den Abenteuermodus überarbeitet und bietet nun folgende Szenen wie das Video aus Fernost zeigt:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Quelle: Nintendo DE & JP auf Youtube

[amazon_link asins=’B07912VF4J,B07C8X7GBG,B07BC272SC,B07DPZ1WQ9,B07GFHWCZK‘ template=’ProductCarousel‘ store=’wwwgamezgener-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’49dbe0fc-0f78-4863-80ac-205af30c05c3′]

Related posts

Gewinnspiel: Wie würdet ihr eine Hochzeit in Animal Crossing: New Horizons feiern?

Christian Ibe

Späte Einschulung: „Hogwarts Legacy“ folgt im Sommer 2023 auf der Nintendo Switch

Christian Ibe

snakebyte Power:Pack Evo im Hardwaretest

Christian Ibe