Image default
Hardware Specials Xbox One

Xbox One X – Lohnt sich der Wechsel?

Am 20. August 2017 um 21:00 Uhr fand die Xbox Pressekonferenz von der gamescom 2017 statt. Im Mittelpunkt stand natürlich die neue Konsole Xbox One X, welche mit deutlich verbesserter Hardware „echtes 4K-Gaming“ ermöglichen soll. Die Zielgruppe ist klar definiert, immerhin spricht die One X vor allem Technik-Enthusiasten an. Für Besitzer einer Xbox One (S) stellt sich allerdings die Frage: Xbox One X – Lohnt sich der Wechsel?


Xbox One X – Die Ausgangslage

Das ist sie nun also, die brandneue Xbox One X. Auf der gestrigen Pressekonferenz hat Microsoft nun alle Details zur Konsole verlauten lassen, über die man uns bisher im Unklaren gelassen hatte.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Gerade einmal ein Jahr ist es her, dass die Redmonder die kleinere und leistungsfähigere Xbox One S auf den Markt gebracht haben. In unserem Hardwaretest konnte die Neuauflage zumindest fast auf ganzer Linie überzeugen.

In den vergangenen zwölf Monaten hat sich im Konsolenbereich eine Menge getan. Sony veröffentlichte die PlayStation 4 Pro, Nintendo die Switch. Und was macht Microsoft? 

Mit der Xbox One X zielt der Konzern ganz klar auf Technik-Enthusiasten ab und wirft mit großen Zahlen und technischen Fachbegriffen um sich. Sechs Teraflops hier, 12 GB Ram dort. Zahlen, die nur einem kleinen Teil der Spielerschaft überhaupt ein Begriff sein dürften. 

Xbox One X - Lohnt sich der Wechsel?
Die Daten der Xbox One X sind beeindruckend. Wenn man sie überhaupt versteht.

Der Weg, den Microsoft mit der neuen Konsole beschreiten will, ist eindeutig. Offenbar hat man es sich zum Ziel gesetzt, die leistungsfähigste Konsolenhardware überhaupt auf den Markt zu bringen. Ohne Wenn und Aber. Keine halben Sachen, kein Schnick-Schnack wie VR oder solche Späße. Pure Leistungsfähigkeit, natives 4K und flüssigere Spiele dank überragender Technik. 

Hört sich erstmal gut an und das wird es mit Sicherheit auch. Allerdings stellt sich dabei eine Frage. Warum sollte ich mir die neue Konsole ins Haus holen, wenn ich bereits eine Xbox One oder Xbox One S besitze?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Xbox One X – Ist das der richtige Weg?

Wir befinden uns in einer Konsolengeneration, welche nicht alle paar Jahre durch eine komplett neue Hardware mit neuen Spielen abgelöst wird. Vielmehr haben sich Sony und Microsoft darauf geeinigt, die bestehende Technik durch verbesserte Versionen aufzurüsten.

Doch dieses Konzept hat nicht nur Vorteile. Schauen wir uns erst einmal an, wo die Pluspunkte dieses Konzepts im Beispiel der Xbox One X liegen:

  • Alle Xbox One-Spiele sind vollständig mit der neuen Konsole kompatibel
  • Über 100 Spiele (bis jetzt) erhalten ein Update für eine bessere Technik
  • Die Ladezeiten der Spiele werden deutlich verkürzt
  • Die Spiele laufen flüssiger, da die verbesserte Technik eine höhere Bildrate ermöglicht

Das hört sich doch schon einmal richtig gut an oder? Allerdings gibt es da in meinen Augen ein gewaltiges Problem. Ein Forza Motorsport 7 oder Gears of War 4 bleibt dasselbe Spiel. Egal ob ich es auf der Xbox One, der Xbox One S oder der Xbox One X spiele.

Klar habe ich dann bessere Texturen und das Spiel läuft flüssiger. Dank HDR sieht es deutlich besser aus und die Ladezeiten halbieren sich vielleicht. Aber es ist noch immer exakt dasselbe Spiel.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Und genau da liegt in meinen Augen das Hauptproblem dieses Konzepts, welches Microsoft und Sony mit ihren Konsolen mittlerweile verfolgen. Ein neues Spiel muss auch auf der ältesten Version der Hardware lauffähig sein. Klar kann es dann durch (mitunter riesige) Updates aufgebessert werden, trotzdem ist die Technik durch diesen Kompatibilitäts-Zwang stark limitiert. 


Xbox One X – Lohnt sich der Wechsel?

Stellt sich also die entscheidende Frage: Xbox One X – Lohnt sich der Wechsel? Und wenn ja: Für wen?

Xbox One X - Lohnt sich der Wechsel?
4K und HDR – Nice to have oder echtes Kaufargument?

Meiner Meinung nach gibt es auf diese Frage keine klare Antwort. Letztlich muss das jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass Microsoft nach dem desaströsen ersten Jahr der Xbox One spätestens mit der Xbox One S einiges richtig gemacht hat. Auch, wenn schon diese Neuauflage auf mitunter herbe Kritik stieß. Innovationen wie der Xbox Game Pass und die hervorragenden ID@Xbox-Indiespiele sind der richtige Weg und zeigen, dass Microsoft mittlerweile (wieder) einiges richtig macht. 

Doch wird die Xbox One X tatsächlich viele neue Käufer generieren? Ich fürchte nicht. Natürlich wird der eine oder andere Technik-Fanatiker sich die herausragende Hardware nicht entgehen lassen wollen, allerdings mangelt es an Microsoft noch immer an echten Blockbuster-Exklusivtiteln.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Wer mit einem Halo, Gears of War oder Forza Motorsport nichts anfangen kann, wird sich keine One X kaufen. Punkt. Microsoft hat es mit der gamescom-Pressekonferenz wieder einmal versäumt, wirklich große und spannende neue Marken anzukündigen. Eine stärkere Konsole hier, ein paar technisch beeindruckende Trailer dort. Doch neue Ideen und Spiele? Fehlanzeige.

Klar steht uns mit Playerunknown’s Battlegrounds das wohl erfolgreichste PC-Spiel der letzten Jahre ins Haus und das sogar konsolenexklusiv. Trotzdem hätte ich mir ein paar mehr Neuankündigungen gewünscht. Besonders wenn man sieht, was Sony für das kommende Jahr an Exklusivtiteln in der Hinterhand hat. God of War geht neue Wege, Spider-Man kehrt zurück. Dazu Detroit: Become Human, The Last of Us 2 und viele mehr.

Warum sollte ich mir eine Xbox One X zulegen, wenn ich bereits eine andere Version der Konsole Zuhause stehen habe? Und ist es mir das wirklich wert, dafür 500 hart verdiente Euro auf den Tisch zu legen? 

In meinen Augen mangelt es da an Verkaufsargumenten. Ein Assassin’s Creed: Origins kann ich in hochskaliertem Ultra-HD auch auf PS4 Pro und Xbox One S erleben. Den Unterschied zu nativem 4K werden vermutlich eh nur eine handvoll Spieler erkennen.

Ich persönlich sehe zumindest momentan keinen wirklichen Grund dafür, zur neuen Hardware zu wechseln und erneut so viel Geld auszugeben. Auf die paar fps mehr und die kürzeren Ladezeiten kann ich zumindest momentan verzichten. Ich bin mit meiner geliebten Xbox One S weiterhin gut bedient.

Wer allerdings schon länger mit dem Kauf einer Konsole der Xbox One-Familie liebäugelt sollte womöglich direkt zur Xbox One X greifen, um das bestmögliche Spielerlebnis zu bekommen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Jetzt bin ich aber auf eure Meinung gespannt. Wie seht ihr das Ganze? Ähnlich kritisch? Wie gefällt euch die Xbox One X und wie fandet ihr die Pressekonferenz? 

 

verwandte Beiträge

Xbox Deals With Gold KW12 2018

Christian Ibe

Playerunknown’s Battlegrounds: Kooperation mit Microsoft für Xbox One-Version

Nature225

Testbericht: Steep

Christian Ibe