Image default
Reviews Switch

Testbericht: Shantae 1/2 Genie-Hero (Nintendo Switch)

Bereits im Dezember letzten Jahres haben wir die Wii U-Version des 2D-Abenteuers Shantae 1/2 Genie-Hero unter die Lupe genommen. Nun flatterte die Umsetzung für die Nintendo Switch in unser Redaktionsbüro und ich habe mich von der hübschen Shantae natürlich nicht lange bitten lassen und habe sie auf ihrem farbenfrohen Abenteuer begleitet. Wie die Umsetzung von WayForwards Titel auf die Switch ausgefallen ist, verrate ich euch in folgendem Test. 

Shantae - Sprungpassage
In der Welt von Shantae gilt es Rubine zu sammeln, ebenso kann man mit Herzen sein Leben wieder auffüllen.

Abenteuerlust

Shantae 1/2 Genie-Hero vertraut auf den Wurzeln, die die Serie berühmt gemacht haben. Mit der hübschen Shantae, ist es eure Aufgabe sechs umfangreiche Welten zu erkunden, die allerhand Geheimnisse und Gefahren für euch bereithalten. Auf dem ersten Blick könnte das Spiel wie ein ganz gewöhnliches 2D Jump and Run wirken. Unter der Oberfläche verstecken sich aber viele Einflüsse eines Action-Adventures, da die einzelnen Spielwelten viel Freiraum für Erkundungen bieten. Dank zahlreicher erlernbarer Fähigkeiten lohnt sich ein mehrmaliger Besuch der einzelnen Level, um wirklich alle Geheimnisse zu lüften. 

Positiv fällt dabei auf, dass sich die Level mit zunehmender Spiellänge und erlernter Fähigkeiten anpassen und verändern. So gibt es immer neue Gegner und Herausforderungen, sodass auch der Anspruch niemals zu gering ausfällt. Die Laufwege bleiben jedoch zumeist gleich, sodass die Spiellänge in einigen Momenten doch unnötig in die Länge gestreckt wirkt. Letztlich werden geübte Spieler den Abspann nach gut sechs bis acht Spielstunden zu Gesicht bekommen. Eine Spiellänge, die für ein Downloadspiel recht manierlich ist. Dennoch fällt der Preis mit gut zwanzig Euro in unseren Augen nicht ganz kostengünstig aus. 

Shantae - Bosskampf
Die Bosskämpfe machen sehr viel Spaß und sehen zudem noch gut aus.

Immer wieder Ärger mit Risky Boots

Ausgangspunkt für unser Abenteuer ist unsere Heimatstadt Scuttle Town, die zu Beginn des Spiels einmal mehr von Piraten, angeführt von der taffen Risky Boots, überfallen wird. Von nun an ist es eure Aufgabe deren Plänen zu durchkreuzen und Scuttle Town vor der drohenden Gefahr zu schützen. Hilfe bekommt ihr dabei unter anderem von eurer Freundin Sky, die euch mit ihren Risen-Vögeln zu den einzelnen Spielwelten bringt. Darüber hinaus warten in Scuttle Town zahlreiche witzige Charaktere darauf euch mit Informationen und kleineren Nebenquests zu unterstützen. 

Wie bereits angedeutet bieten die Spielwelten auch viele versteckte Items und Geheimnisse. Netterweise verrät euch das Spiel auch wieviele Geheimnisse es in einem Level zu entdecken gibt, sodass ihr diese konsequent suchen könnt. Zudem bietet jede Spielwelt auch einen Obermotz, der deutlich robuster als die „herkömmlichen“ Feinde von Shantae ist. Eure Beste „Waffe“ im Kampf gegen die Gegner stellen eure Haare dar, die Shantae als beinharte Schlagwaffe einsetzt und damit ihren Feinden einheizt. Darüber hinaus kann sich Shantae in vier verschiedene Formen verwandeln. Als Äffchen kann sie besonders hoch hüpfen und an Wänden klettern, während sie als Fledermaus über Abgründe horizontal schweben kann. 

Zusätzlich verfügt Shantae auch über die Möglichkeit Magie einzusetzen. Hierfür kaufen wir in Scuttle Town spezielle Items für gesammelte Juwelen ein und können so beispielsweise Schutzschilde oder nützliche Angriffsverstärker einsetzen. Der Einsatz von Magie ist auch in vielen Situation sehr sinnvoll, denn trotz der sehr niedlichen Präsentation ist Shantae 1/2 Genie-Hero kein einfaches Spiel und bietet dank weniger Rücksetzpunkte mitunter auch Frustpotenzial. 

Keine Angst in der Dunkelheit.

Die Präsentation

Shantae 1/2 Genie-Hero bietet im Vergleich zu den bisherigen Serienteilen keine Pixeloptik, sondern punktet mit einer sehr liebevollen HD-Optik, die zahlreiche Details und schöne Animationen bietet. Besonders gut gefiel uns im Test auch die musikalische Untermalung, die das Abenteuer extrem vorantreibt und sich ins Gehör einbrennt. Besondere Features bietet die Switch-Version des Spiels nicht. Im Handheld-Modus sieht das Spiel erstklassig aus und ist somit auch das bislang schönste Shantae-Spiel für unterwegs. 


Fazit: 

AwardShantae 1/2 Genie-Hero ist auch auf der Nintendo Switch ein richtig gutes Spiel geworden, dass dank seines Mix aus Jump and Run und den typischen Metroidvania-Einflüssen punktet. Sicherlich hätten hier und da einige unnötige Laufwege vermieden werden können und auch der Schwierigkeitsgrad ist nicht immer ganz ohne Frustpotenzial. Unterm Strich ist Shantae 1/2 Genie-Hero ein sehr unterhaltsames und spaßiges 2D-Spiel, dass euch einige tolle Spielstunden serviert. Wer das Spiel bisher auf keiner anderen Konsole genossen hat, kann hier ohne Bedenken zugreifen!


Vielen Dank an WayForward für die freundliche Bereitstellung des Testmusters!

verwandte Beiträge

Review: Starhawk

Review: Rayman Origins

Nature225

Fortnite Grafikvergleich > So schlägt sich die Switch Version gegen die PS4

Philipp Briel