Image default
Specials

Special: SEGA Mega Drive Flashback HD

Nachdem euch Nintendo mit seinen Mini-Konsolen zurück in gute alte NES- und SNES-Zeiten geschickt hat, dürfen nun auch SEGA-Fans in Erinnerungen schwelgen. Mit dem SEGA Mega Drive Flashback HD veröffentlicht AT Games eine verkleinerte Version der 16bit-Konsole aus dem Jahre 1988. Dank kabelloser Controller, der Unterstützung von Originalmodulen und ganzen 82 vorinstallierten Spielen hat die Neuauflage auf dem Papier einiges zu bieten. Ob das Gerät sich auch im Praxistest durchsetzen konnte, verraten wir euch in folgendem Special. 

Der Lieferumfang des SEGA Mega Drive Flashback HD.

Zu gut um wahr zu sein? 

Nintendo hat es vorgemacht und nun will AT Games nachziehen und alle SEGA-Fans glücklich machen. Die Neuauflage des SEGA Mega Drive bietet dank HDMI-Anschluss eine HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und wird gleich von Haus aus mit zwei kabellosen Controllern ausgeliefert. Selbige funken mit einer Frequenz von 2,4 GHz, sodass Kabelsalat und zu kurze Kabel hier also nicht an der Tagesordnung sind. Beide Controller sind Batterie-betrieben. Zudem punktet die Neuauflage mit ganzen 82 Retrospielen, die vorinstalliert auf dem Gerät schlummern. Darunter schlummern einige echte Klassiker wie Sonic: The Hedgehog 2, Comix Zone, Shinobi 3 oder auch Phantasy Star. In Sachen Auswahl und Abwechslung hat die Mini-Konsole auf alle Fälle einiges zu bieten. Einen weiteren Pluspunkt zur Nintendo-Konkurrenz gibt es ebenfalls. Die Flashback-Konsole spielt obendrein die Original-Module ab, sodass ihr die Anzahl der spielbaren Titel weiter nach oben schrauben könnt. Sogar die „alten“ Controller könnt ihr an die Konsole anschließen. Zwei Ports hierfür befinden sich an der Vorderseite der Konsole. 

Neben den zwei Controllern, dem HDMI-Kabel und der Konsole, schlummert auch ein Netzteil in dem gut 120 Euro teuren Paket. Eine Anleitung ist auch mit dabei, selbige war bei unserem Gerät allerdings auf Englisch. 

Viele Erklärungen benötigt das SEGA Mega Drive Flashback sowieso nicht. Hier gilt klar die Devise: Plug & Play. Einfach anschalten und los geht der Spielspaß. Im Hauptmenü angekommen erwarten euch mehrere Kategorien. Dabei könnt ihr euch durch die 82 mitgelieferten Spiele wälzen, direkt alle Sonic-Games anzeigen lassen oder eure zuletzt gespielten Titel auswählen. Das Ganze ist dabei nicht ganz so schick wie auf den Nintendo Mini-Konsolen aufbereitet und wirkt anfangs etwas unübersichtlich. Toll finden wir aber die Kurzbeschreibung zu jedem Spiel, bevor ihr selbiges startet. 

Rewind, Speicherslots und mehr

Natürlich bietet die „neue“ Mega Drive auch einige coole Funktionen. So findet ihr auf den mitgelieferten Funk-Controllern die sogenannte „Rewind“-Taste. Mit dieser könnt ihr das aktuelle Spiel um gut sieben Sekunden zurückspulen, um so Fehler rückgängig zu machen. Toller Komfort! Apropos Komfort: Auch das anlegen von Speicherständen ist nun zu jederzeit auf Knopfdruck möglich. Die Spiele können so zu jederzeit unterbrochen und wieder an der gleichen Stelle fortgesetzt werden. 

Besondere Bildschirmfilter wie bei den Nintendo Mini-Konsolen gibt es hingegen nicht. Eine Downloadfunktion für neue Spiele gibt es wie bei den Nintendo Minis nicht. Bei 82 Spielen ist dies aber vermutlich kaum nötig. Auch als Quereinsteiger findet man auf dem Gerät Spieleklassiker am laufenden Band. Mit dabei sind alle Sonic-Games der Konsole, der Klassiker Alex the Kid oder auch die beiden Vectorman-Spiele und das süchtig machende Columns. 

Rewind: Mit der Zusatztaste könnt ihr Fehler rückgängig machen.

Einen kleinen Überblick über die wichtigsten Spiele:

  • Alex Kidd in Miracle World
  • Altered Beast 
  • Bonanza Bros.
  • Columns
  • Columns III
  • Comix Zone
  • Dr. Robotnik’s Mean Bean Machine
  • Fantasy Zone
  • Golden Axe, Golden Axe II, Golden Axe III
  • Kid Chameleon
  • Phantasy Star, Phantasy Star 3: Generations Of Doom, Phantasy Star II, Phantasy Star IV
  • Ristar
  • Shining Force II: The Ancient Seal
  • Shining Force: The Legacy of Great Intention
  • Shinobi III: Return of the Ninja Master
  • Sonic & Knuckles
  • Sonic 3D Blast – Flickie’s Island
  • Sonic Chaos
  • Sonic Drift 2
  • Sonic Spinball
  • Sonic the Hedgehog, Sonic the Hedgehog II, Sonic Triple Trouble,
  • Vectorman, Vectorman II
  • Virtua Fighter II

Die Verarbeitung

Etwas Kritik muss die SEGA Mega Drive Flashback HD in Sachen Verarbeitung einstecken. Das Gerät sieht nicht ganz so detailliert wie das Original aus, ist dafür aber nicht ganz so anfällig für unschöne Fingerabdrücke. Nichtsdestotrotz wirkt die verarbeitete Plaste etwas minderwertig und kann somit nicht mit der Detailverliebtheit der beiden Mini-Konsolen aus dem Hause Nintendo mithalten. 

Auch die Controller sind nicht ganz optimal. Pluspunkt sind ganz klar die fehlenden Kabel, dadurch könnt ihr ganz bequem vom Sofa aus daddeln und dank eines Kippschalters am Pad legt ihr fest wer Spieler 1 und Spieler 2 ist. Auf Dauer wirken die Controller in der Hand jedoch relativ unhandlich und wenig komfortabel, hier hätte AT Games etwas mehr Feinschliff tätigen sollen. 

Alles in allem bleibt somit festzuhalten, dass das Gerät zwar nicht ganz so schick verarbeitet ist und auch die Controller Schwachstellen aufweisen, echte Retrofans dank einer großen Spielauswahl und coolen Zusatzfunktionen dennoch einiges geboten bekommen. 

Größenvergleich: Das SNES Mini wirkt im Vergleich zur SEGA Mega Drive Flashback HD wirklich „Mini“.

Fazit: SEGA Mega Drive Flashback HD

AwardDas SEGA Mega Drive Flashback HD schickt euch zurück in alte Kindertage. Das Gerät bietet dank Rewind- und Speicherfunktion coole Neuerungen und die Spielauswahl ist mit 82 Games gelungen. Allein die vielen Sonic-Games werden Jump and Run-Fans begeistern und einige Zeit beschäftigen. Bei der Verarbeitung des Gerätes gibt es allerdings einige Schwachstellen zu entdecken. So ist es ausgesprochen löblich, dass AT Games kabellose Controller mitliefert, selbige liegen allerdings sehr unkomfortabel in der Hand. Auch die verwendete Plastik für das Hauptgerät wirkt nicht sehr hochwertig und lässt das eine oder andere Detail der Originalkonsole vermissen. Wer mit diesen Mängeln leben kann. erhält für 120 Euro ein gelungenes Gesamtpaket, welches vor allem mit seiner Spielauswahl und netten Zusatzfunktionen punkten kann. Das SEGA Mega Drive Flashback HD ist für SEGA-Fans und Retro-Liebhaber absolut einen Blick wert!


verwandte Beiträge

GZG-Newsflash der Woche (8. bis 12. September 2014)

JamSession #033: #SoSehenGamerAus

Tim Rozenski

gamescom-Special: Aussteller und ihre Spiele

Tim Rozenski