Image default
News

GZG-Newsflash der Woche (14. -18. Juli 2014)

Eine weitere Woche bewegt sich dem Ende entgegen und es ist wieder Zeit für den GamezGeneration-Newsflash der Woche, die Rubrik in der ich mich durch die weiten des Internets winde um das Wichtigste aus der Gaming-Szene raus zu suchen und euch zu präsentieren. Und diese Woche haben wir eine ganze Menge. Nicht nur zu den Verkaufszahlen der neuen Konsolen, sondern auch neue Ankündigungen aus einem breit gefächerten Spektrum. Wie auch beim letzten Mal sei hier erwähnt, diese Rubrik erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Und nun viel Spaß, mit den News vom 14. bis zum 18. Juli 2014.

Die News

Microsoft: Die Streichung von Stellen und ihre Konsequenzen

Unter der Woche gab Microsoft CEO Satya Nadella bekannt, dass insgesamt 18.000 Stellen abgebaut werden. Größtenteils betrifft diese Entlassungswelle hauptsächlich ehemalige Nokia-Mitarbeiter, aber eben nicht nur die, sondern auch die Gaming-Sparte. Dem Rotstift zum Opfer fiel dort Xbox Entertainment., dessen Studios in Santa Monica stehen. 2012 heuerte man noch den ehemaligen CBS Entertainment President Nancy Tellem an um aus dem Projekt möglichst viel erfolg zu holen, damit ist nun Schluss. Der Grund ür die Schließung ist, dass man sich auf das konzentrieren will, wofür Xbox steht, nämlich die Spiele.

Aktuelle Projekte wie die Halo-Serie, die Dokumentation über das E.T.-Spiel für den Atari (Signal to Noise) sowie das komplette Projekt Quantum Break (Spiel und TV-Serie) werden wie geplant fertiggestellt.

bilder_104972

Die Verkaufszahlen der Xbox One und der Playstation 4

Bleiben wir direkt bei Microsoft, dieses Mal aber mit einer erfreulichen Meldung. Seit dem die Xbox One ohne Kinect angeboten wird, haben sich die Verkaufszahlen verdoppelt. Hier wird sich auf US-Markt bezogen, Microsoft selber gibt aber keine konkreten Zahlen bekannt. Für die enorme Erhöhung der Verkaufszahlen werden aber auch andere Gründe genannt. Nicht nur das Fehlen von Kinect, sondern auch die Preissenkung wäre ein großer Faktor, aber auch der Titel Sunset Overdrive. Zwar fehlen richtige Zahlen, doch geht es für die Xbox One inzwischen aufwärts.

Aber auch bei Sony kann man sich freuen, denn auch hier sind die Verkaufszahlen durchweg positiv. Auch in der direkten Konkurrenz hebt sich die PS4 von der Xbox One ab, die aber wie erwähnt inzwischen Aufwind hat. Trotzdem verkaufte sich die Sony-Konsole zum 6. Mal in Folge besser als die Konkurrenz von Microsoft. Auch belegen die Zahlen, dass sich im Juni 2014 insgesamt mehr Konsolen verkauft haben, als im letzten Jahr. Ein Grund zur Freude, die neuen Konsolen scheinen nun endlich richtig angekommen zu sein.

2111_Konsolen_1260

Ex-Diktator von Panama verklagt Activision

Activision dürfte in den letzten tagen so einige Probleme bekommen zu haben und das Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega. Dieser sieht seine Persönlichkeitsrechte verletzte durch die angebliche Verwendung seines Namens in Call of Duty: Black Ops 2 und verklat Activision nun auf Schadensersatz.

Im Spiel selber gibt es schon eine Figur, die auf dem Namen Noriega hört und im Level „Suffer with Me“ einen Auftritt hat. Der Ex-Diktator sieht dadurch einen Angriff auf seine Persönlichkeit und er habe massiven Schaden durch die Verwendung erlitten, da man ihn dadurch in Verbindung mit der Videospiel-Figur bringt. Die Summe, die er als Ersatz fordert ist aber unbekannt.

Nach Lindsay Lohan ist Noriega schon der Zweite, der innerhalb kürzester Zeit Anklage gegen einen Spiele-Entwickler erhebt mit der Begründung der verletzten Persönlichkeitsrechte. Kurios, seid 1992 sitzt Manuel Noriega selber hinter Gitter durch seinen Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Verschwörung.

Manuel NoriegaNoriega in Black Ops 2

Keine Playstation 4-Titel für die Videotheken

Das dürfte ein herber Schlag für die Videotheken gewesen sein, als Sony verkündete, ihnen keine Verleihrechte mehr für die Playstation 4-Titel zu geben. Der Verleih der Videospiele ist schon immer ein großer Bestandteil der Videotheken gewesen. Ein weiterer Rückschlag für eben diese Branche. Sony hat auch direkt darum gebeten, aktuelle Titel wie Infamous: Second Son, The Last of Us und Killzone zu entfernen und auch keine neuen Termine festzulegen.

Die Gründe hinter diesem Schritt sind wie immer aus finanzieller Sicht. Man möchte natürlich vermeiden, dass die neusten Titel für wenig Geld ausgeliehen, Anstatt für den vollen Preis gekauft werden. Wichtig sei aber noch gesagt, dass dies nur die Playstation 4-Titel betrifft und PS2, PS3 und Vita-Spiele weiterhin angeboten werden dürfen.

ps4-logo-wallpapersee-the-future--sony-releases-hd-trailers-for-upcoming-ps4-games-4wuv0rhi

Kurzmeldungen

  • The Banner Saga erhält eine Collectors Edition, die es ab dem 8. August geben wird. Natürlich mit einer Menge extra, wie zum Beispiel dem Soundtrack oder zusätzlichen In-Game Gegenständen.
  • Ein neues Assassin’s Creed wurde angekündigt. Es bekommt den Beinamen Memories und wird für iOS-Geräte erscheinen. Dabei handelt es sich aber um keinen regulären Ableger, sondern um ein Sammelkartenspiel.
  • Der kommende Vita-Titel Metrico aus dem Hause Sony und Digital Dreams hat einen Start-Termin bekommen. Erscheinen wird der Titel hierzulande am 6. August. Da man das Spiel nur schwer beschreiben könnte würde es zeitgleich auch eine Demo geben.
  • Wer sich auf die gamesom freut, der sollte sich beeilen, denn laut einer Pressemeldung ist der Samstag bereits komplett ausverkauft, nur mit etwas Glück findet man in verschiedenen Saturn-Filialen noch Tickets für den 16. August.
  • Nach 10 Jahren beendet Electronic Arts den technischen Support für Die Sims 2. EA lässt aber treue Fans nicht im Regen stehen und bietet jedem Besitzer ein kostenloses Upgrade zur Ultimate Collection an. Diese beinhaltet alle bisher erschienen Add-Ons und ist bei Origins verfügbar.
  • Neue Charaktere für Super Smash Bros. wurden vorgestellt. Wieder mit dabei sind Captain Falcon und neu dabei die zwei Fire Emblem-Figuren Daraen und Lucina. Auch erwähnenswert, Rayman wird als Trophäe im Spiel dabei sein.
  • Mike Yosh, Lead Animator bei Naughty Dog, gab über Twitter bekannt, dass die Remastered-Version von The Last of Us den Gold-Status erreicht hat.
  • The Evil Within, der neue Titel von Shinji Mikami, wird eher erscheinen. Der ursprüngliche Release-Termin wird nach vorne gezogen und der Horror-Schocker erscheint bereits am 18. Oktober 2014.
  • „Der Fluch von Naxxramas“, die Singleplayer-Erweiterung zu Blizzards Kartenspiel Hearthstone wird am nächsten Mittwoch, den 23. Juli erscheinen. Der Kostenpunkt für das Gesamtpaket beträgt 21,99 €
  • Laut Ed Boon, Co-Creator von Mortal Kombat, wird es auch in Mortal Kombat X wieder Gast-Charaktere geben, schließt aber DC-Superhelden aus.
Die Collectors Edition erscheint am 8. AugustAssassin's Creed Memories heißt der neue iOS-AblegerMetrico, der neue Titel aus dem Hause SonyRayman als Trophäe im neuen Super Smash Bros.Das Fire Emblem-Dou und Captain Falcon sind mit an BordThe Evil Within erscheint am 18. OktoberSingelplayer-Erweiterung erscheint nächsten MittwochEd Boon verspricht Gast-Charaktere in Mortal Kombat X

verwandte Beiträge

Neues Dev Diary zu The Witcher 3 veröffentlicht

Nature225

Resident Evil 6: Capcom kündigt Dezember Update mit Verbesserungen an!

Nature225

Es wird rasant! Neuer Trailer zu Need for Speed: Rivals

Nature225