Image default
News

Die Top 5 Einsteigertipps für Overwatch

Overwatch ist kein konventioneller First-Person-Shooter, in dem ihr lediglich durch das Feld zieht und Headshots verteilt, um eure Gegner auszuschalten. Worauf es bei Overwatch wirklich ankommt, verraten euch die folgenden fünf Tipps für Neueinsteiger.

1. Teamaufstellung

Um euren Gegnern in Overwatch die Stirn bieten zu können, müsst ihr zunächst einmal ein perfekt aufgestelltes Team in den Kampf schicken. Die Aufstellung erfolgt immer nach dem bestimmten Muster, dass ihr euer Team in

  • Tanks (Panzer)
  • Supporter (Heiler)
  • Damagedealer (Schadensausteiler)

aufteilt. Zusätzlich wird bei den Charakteren außerdem noch in offensiv und defensiv unterschieden. Wichtig ist, dass ihr in eurem Team immer einen Tank an eurer Seite habt und ein oder zwei Supporter. Den Rest des Teams füllt ihr mit Damagedealern auf. Ist die Team-Balance nicht ausgeglichen, kann das für euch zum Nachteil werden.

Das Design der Karten ist absolut stimmig, trotzdem hätten es mehr Details sein dürfen
Das Design der Karten ist absolut stimmig, trotzdem hätten es mehr Details sein dürfen

2. Karte und Umgebung

Wenn euer Team steht, solltet ihr euch mit der Karte und der Umgebung vertraut machen. Da die Karte in Overwatch nicht statisch auf zweidimensionale Räumlichkeiten beschränkt ist, könnt ihr durch eine kleine Erkundungstour schon viel erreichen. Außerdem gibt es bestimmte Kartenziele, d.h. ihr müsst entweder einen Punkt auf der Karte halten, begleiten oder einnehmen. Grundsätzlich gibt es außerdem nicht immer nur einen Weg ans Ziel. Lernt also am besten alternative Wege auf der Map kennen, wenn ihr euch auf Erkundungstour begebt. Das hilft euch, euer Team nicht nur von dem erstbesten Weg aus angreifen zu lassen, sondern eure Gegner auch über unkonventionelle Wege zu überrumpeln.

3. Einsatz der Helden-Fähigkeiten

Die Helden in Overwatch lassen sich in vier Klassen unterteilen, die unterschiedliche Fähigkeiten besitzen:

Tabelle Overwatch

Außerdem besitzt jeder Held unterschiedliche Spezialfähigkeiten, die ihr im Spielverlauf kennenlernen werdet. Zu Beginn eines Kampfes müsst ihr abwarten, bis eine Helden-Fähigkeit zu 100% aufgeladen ist, bevor ihr sie einsetzen könnt.

4. Bewegung und Spielzüge

Kluge Bewegungen und Spielzüge sind in Overwatch essentiell, denn mit einem taktischen Movement eures Teams im richtigen Moment könnt ihr bereits über den ein oder anderen Gegner triumphieren. Beobachtet, welchen Schritt der gegnerische Spieler als nächstes vollziehen wird. Anschließend kombiniert ihr das Vorhaben des Feindes mit den Fähigkeiten eures Teams sowie eurer Helden, indem ihr euch beispielsweise darauf vorbereitet, euren Feinden den Weg abzuschneiden und ihnen sprichwörtlich Steine in den Weg zu legen.

5. Die Ego-Sicht zum eigenen Vorteil nutzen

Die First-Person-Sicht ist nicht immer ein Vorteil in Overwatch. Da ihr keine 360°-Sicht um euren Helden habt, nehmt ihr generische Schritte schwerer wahr. Die Ego-Sicht könnt ihr aber zu eurem eigenen Vorteil nutzen: Zwar ist das Entfernen von der Gruppe oftmals eine Fehlentscheidung, aber wenn alle gegnerischen Spieler auf euren Tank fokussiert sind und sie nicht weiter vorankommen, dann fehlt der Fokus sehr oft bei der rückwärtigen Seite. Jetzt könnt ihr eurem Feind sprichwörtlich das Messer in den Rücken rammen: Taktisch klug ist es, zuerst den Supporter (Heiler) des Teams auszuschalten, denn mit ihm steht und fällt die Gruppe sehr oft in Spielen wie Overwatch.

Klick, klick, Boom! Junkrad beharkt die Feinde aus der Distanz mit Granaten
Klick, klick, Boom! Junkrad beharkt die Feinde aus der Distanz mit Granaten

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, unsere Overwatch-Tipps selbst auszuprobieren, euch aber noch das richtige Spiele-Equipment für die ein oder andere ausgedehnte Zocker-Nacht fehlt, dann schaut doch mal im Onlineshop von arlt.com vorbei. Hier findet ihr alles, was das


©Copyright Artikelbild: Shuttershock –  Sari ONeal

verwandte Beiträge

Final Fantasy XIV: A Real Reborn: 14-tägige Trial-Version verfügbar

The Last Guardian Macher teasert neues Spiel an

Christian Ibe

Wii U: Nintendo veröffentlicht vorläufige Releaseliste für 2013

Janine