Image default
Specials

Cooles Zeug: Unnützes Wissen für Gamer

Videospiele sind toll, sie lassen uns in fantasievolle Welten abtauchen, abgedrehte Abenteuer erleben, Prinzessinnen retten oder auch mal zum Sportstar werden. Doch bieten unsere geliebten Games auch viele versteckte Easter-Eggs und Geheimnisse, die wir so bisher wohl noch nicht erforscht haben. Zum Glück haben wir hier eine gute Nachricht für euch: Um euer Wissen über Games noch weiter anzureichern, gibt es nun eine tolle Lektüre mit dem passenden Namen „Unnützes Wissen für Gamer“ von Björn Rohwer, welche 555 außergewöhnliche Fakten über Videospiele beinhaltet. Mit bekannten, aber auch zahlreichen unbekannten Fakten zu beliebten Spielereihen wie Super Mario, The Legend of Zelda oder auch GTA erhaltet ihr hier einen umfassenden, kurzweilig geschriebenen Einblick in die Welt der Videospiele.

Pflichtlektüre für den gebildeten USer von GZG
Pflichtlektüre für den gebildeten User von GZG

Denn auch wenn der Autor mit dem Titel „Unnützes Wissen für Gamer“ mit einem Augenzwinkern wirbt, muss man an dieser Stelle sagen, dass viele der 555 Fakten wirklich äußerst interessant sind und das Backgroundwissen eines jeden Gamers anreichern. Oder wusstet ihr, dass der ehemalige Nintendo of America Präsident Minoru Arakawa an der Veröffentlichung von The Legend of Zelda in den USA zweifelte, da er davon überzeugt war, dass die Amerikaner das Spielprinzip nicht verstehen würden? Oder wusstet ihr, dass Sonic the Hedgehog nur nicht schwimmen kann, weil das Sonic-Team dachte, dass echte Igel auch nicht schwimmen könnten? Neben spezifischen Fakten zu Easter-Eggs in Games gibt es auch einige Anekdoten der Videospielwelt zum nachlesen, die ein wirklich stimmungsvolles Gesamtbild abgeben und sehr flüssig trotz ihrer Kürze zu lesen sind.

Björn Rohwer hat das Buch zudem gegliedert, sodass viele Fakten zu einem Game an einem Stück gelistet sind. So besitzt unser Lieblingsklempner Super Mario gleich einen umfangreichen Bereich im Buch, aber auch andere große Reihen wie The Legend of Zelda und Sonic haben ihren eigenen Part erhalten, aufgrund der vielen Fakten, die es zu den Titeln gibt. Andere Spiele sind hingegen im „Bunten Allerlei“ zusammengefasst.

Mir hat es wirklich sehr viel Spaß bereitet die 555 Fakten auf den 141 Seiten im Taschenbuch nachzulesen. Wer allerdings keine Lust auf Papier hat, der kann sich bei Amazon auch die deutlich günstigere eBook-Variante herunterladen, wobei „günstig“ auch relativ ist, da selbst das Taschenbuch gerade einmal etwas mehr als 6 Euro kostet.

Merch-GoldawardFür eine mögliche Fortsetzung wären Illustrationen zu einigen Fakten und Easter-Eggs sicher eine tolle Idee, die das Lese-Erlebnis noch abrunden würden. Sonst kann ich das Buch egal ob in Taschenbuchform oder aber als eBook nur herzlich jedem Freund der Videospiele weiterempfehlen, da ihr so eine geballte Infoflut zu eurem Hobby wohl sonst an keiner Stelle finden werdet.

Björn Rohwers „Unnützes Wissen für Gamer – 555 verrückte Fakten über Videospiele“ ist ab sofort erhältlich und kann hier direkt bei Amazon.de über unseren Partnerlink bestellt werden.


Vielen Dank an Björn Rohwer für die freundliche Bereitstellung des Testmusters!

 

verwandte Beiträge

Special: Unsere Meinung zur E3 2015 – Teil 5

Tim Rozenski

gamescom-Übersicht 2013: Aussteller und ihre Lineups

Tim Rozenski

Special: Unsere Spiele des Jahres 2016

Christian Ibe