Image default
News PS3 PS4 Xbox One

Battlefield Hardline und Dragon Age: Inquisition verspäten sich

Hiobsbotschaften von gleich zwei wichtigen EA-Projekten. Sowohl das Releasefenster zu Battlefield Hardline, als auch das Erscheinungsdatum von Dragon Age: Inquisition wurden laut einem aktuellen Bericht von Kotaku verschiben.

Der neueste Ableger der Battlefield-Reihe sollte ursprünglich im Herbst diesen Jahres erscheinen, wird nun aber auf das nächste Jahr verschoben.

Der GM von Visceral Games, besser bekannt für die Dead Space-Reihe,  Karl Magnus Troedsson, äußerte sich in einer Pressemitteilung über den Grund für die Verspätung des Battlefield-Spinoffs.

Nach dem Start der Beta für Battlefield Hardline anlässlich der E3 2014 habe man viele Informationen von Spielern bekommen. Basierend auf dem Feedback wolle man das Spiel weiter entwickeln und verbessern. Dafür brauchte das Team aber mehr Zeit, um zu sichern dass man ein bestmögliches Ergebnis erreichen könnte.

Im Multiplayer wolle man basieren auf den Community-Mitteilungen das „Cops versus Robbers“-Szenario stärker hervorheben und diverse Änderungen vornehmen. Zusätzlich soll die Stabilität der Engine verbessert und diverse technische Probleme ausgereizt werden. Zudem bräuchte man mehr Zeit, um den Singleplayer zu optimieren und das Storytelling zu überarbeiten.

Man versicherte zudem, dass die DICE-Studios weiter an der Optimierung und Verbesserung von Battlefield 4 arbeiten wollen, damit die Einbindung der kommenden DLCs „Dragons Teeth“ und „Final Stand“ reibungslos funktioniert.

Battlefield Hardline soll 2015 für PC, PS4, PS3, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

Dragon Age Inquisition

Währenddessen gab Biowares Executive Producer Mark Darrah in einem Entwicklerblog bekannt, dass Dragon Age: Inquisition auf den 18. November verschoben wird. Die Europa-Veröffentlichung findet am 21. November statt. Ursprünglich sollte das Spiel im Oktober erscheinen. Die zusätzliche Zeit werde gebraucht, um das Spiel weiter zu verbessern und sicherzustellen, dass sich die Qualitäten der übrigen Bioware-Titel auch in diesem Spiel wiederfinden.

Quelle: Kotaku

verwandte Beiträge

Nintendo sucht Deutschlands Münz-Millionäre

Nature225

Emily the Strange: Strangerous

Janine

PlayStation Plus September 2018: Hammer-Lineup bestätigt!

Philipp Briel