Image default
Mobile News Switch

Vollwertiges Call of Duty Mobile für iOS und Android angekündigt

Activision kündigte unlängst den Release eines vollwertigen Free2Play Serienablegers, Call of Duty Mobile, für Android und iOS an. Dieser soll, anders als beispielsweise Call of Duty Heroes, das volle Shooter Gameplay auf mobile Endgeräte bringen. Wir verraten euch was bislang bekannt ist.Call of Duty Mobile


Call of Duty Mobile – Wilder Mix der Seriengeschichte

Wie der unten eingebettete erste Trailer zeigt pendelt die Grafik des Mobile Spiels sich etwa auf der Qualität von Xbox 360 und Playstation 3 an. Geboten werden soll ein komplettes Shooter-Erlebnis, wie man es auch von Konsolen kennt. Modi wie Frei für Alle, Herrschaft oder Suchen und Zerstören sollen auch in Call of Duty Mobile gespielt werden. Hierzu will Activision einen wilden Mix der Seriengeschichte auf mobile Endgeräte bringen. So sollen klassische Karten der Seriengeschichte enthalten sein, wie beispielsweise Evergreeen Nuketown, Firing Range und mehr, welche man im Trailer auch bereits erblicken kann.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Einen ähnlichen Weg geht man bei den Charakteren, die sich ebenfalls als Who is Who der Seriengeschichte herausstellen. Die Kollegen der Gamestar wollen außerdem bereits Hinweise auf ein Battle Royale im Trailer entdeckt haben. Ganz so weit gehen wir noch nicht, halten dies aber angesichts von PUBG Mobile oder Fortnite durchaus für möglich.


Call of Duty Mobile – Release unbekannt, Switch Version möglich?

Wann genau der offizielle Release sein soll verrät uns Activision bislang nicht. Klar ist nur: Es sind mehrere Monate von Betaphasen angedacht um das ehrgeizige Projekt auf Herz und Nieren zu prüfen. Im übrigen wird die Call of Duty Mobile Version auch nicht von einem der bekannten Activision Studios geschaffen sondern von Tencent, die für Erfolge im mobilen Sektor bekannt sind.

Wenn ihr möglichst früh loslegen wollt solltet ihr euch im Google Play Store vorab registrieren. Aus diesen Registrierungen sucht Activision sich die Teilnehmer an Beta-Phasen aus. Unter iOS ist uns eine solche Möglichkeit derzeit nicht bekannt.

Wir fragen uns außerdem ob dies nicht auch eine Version für Nintendo Switch als logische Folge haben könnte. Immerhin ist dies dann die wirklich letzte verbliebene nennenswerte Plattform, die derzeit noch keinen eigenen Call of Duty Ableger bekommen hat.


 

Related posts

eSports 1 – Deutschland bekommt ersten 24/7 eSport TV-Sender

GZG Redaktion

Xbox Deals With Gold KW43 2017

Christian Ibe

Pokémon Schwert und Schild wurde während der ersten drei Tage in Japan rund 1,36 Millionen Mal verkauft

Lars Schulze