Image default
3DS Hardware Mobile Switch

Teufel Real Blue NC im Hardwaretest

Kopfhörer gibt es heutzutage wie Sand am Meer in den unterschiedlichsten Ausführungen und Varianten. Besonders die sogenannten „Noise Cancelling“ Kopfhörer erfreuen sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Schließlich ermöglichen diese Vertreter Umgebungsgeräusche zu filtern, sodass ein uneingeschränktes Klangerlebnis ohne störende Umweltfaktoren ermöglicht wird. Mit dem Teufel Real Blue NC hat sich eines dieser Geräte in den letzten Wochen in unserem Testlabor befunden und wurde dabei ausgiebig im Einsatz mit Smartphone, Handheld und Nintendo Switch ausprobiert. Wie unser Fazit ausgefallen ist, lest ihr in den folgenden Zeilen. 

Lieferumfang des Teufel Real Blue NC

Der Ersteindruck

Das Real Blue NC aus dem Hause Teufel kommt in einem schicken schwarzen Karton daher, der neben dem Kopfhörer auch ein schickes Transportcase, ein USB-Ladekabel, ein 3,5 mm Klinkenkabel, einen Adapter für Flugzeugsitze sowie passende Beipackzettel beherbergt. Mit einem Preis von 169 Euro siedelt der Berliner Hardwareexperte Teufel das Gerät im etwas erschwinglicheren Preissegment als viele der vergleichbaren Mitbewerber an. 

Optisch macht der Bluetooth Kopfhörer mit seinen knapp 260 Gramm eine gute Figur. Euch erwartet ein modernes Design bestehend aus Kunstleder in Verbindung mit anthrazit farbigem Kunststoff. Auf den Ohrmuscheln thront das Teufel-Logo, welches an der rechten Ohrmuschel sogar noch ein berührungsempfindliches Bedienfeld bietet. Mit selbigem könnt ihr unabhängig von eurem Ausgabegerät die Lieder überspringen oder wiederholen (horizontales wischen) und die Lautstärke anpassen (vertikales wischen). Ein wirklich cooles Feature, welches nach der Eingewöhnung sehr gut funktioniert. Insgesamt wirkt das Gerät robust und sehr gut verarbeitet. Auf den ersten Blick lassen sich keine Macken oder Negativpunkte entdecken, auch wenn wir die Gummiabdeckung für die einzelnen Anschlüsse optisch nicht ganz so schick finden. Davon abgesehen erfüllt das Teufel Real Blue NC allerdings die Erwartungen in dem Preissegment und kann dabei vollends überzeugen.  

Einmal auf dem Kopf wird der Kopfhörer seicht dank des Kunstlederbezuges abgefedert und ermöglicht einen angenehmen Sitz. Die Bügel lassen sich stufenlos regulieren und können so auch an die unterschiedlichen Kopfgrößen angepasst werden. Bei den ersten Einsätzen fiel die Oberflächenbeschaffenheit der Bezüge direkt positiv auf. Diese wurde so gut gewählt, dass selbst nach längerem Tragen kaum Schweißbildung oder ein unangenehmes Tragegefühl entsteht. Positiv fallen zudem die gut erreichbaren Bedienelemente ins Gewicht, die sich auch blind wunderbar bedienen lassen. Neben einem „An/Aus“-Schalter für die Geräuschunterdrückung auf der rechten Ohrmuschel, finden sich auf der linken Muschel noch ein Knopf für die Akku-Anzeige sowie die Bluetooth-Verbindung. 

Kabellos glücklich

Teufel bietet euch mit dem Real Blue NC zwei Möglichkeiten zur Wiedergabe. Zum einen steht euch eine 3,5mm Klinke und 1,3 Meter Länge als kabelgebundene Alternative (beispielsweise für die Switch) und zum anderen die drahtlose Bluetooth Verbindung für Smartgeräte zur Auswahl. Die Kabelvariante bietet zudem auch noch eine Inline-Fernbedienung für die Lautstärkeregelung. 

In der kabellosen Variante habt ihr hingegen die Möglichkeit die „Streichfunktion“ der rechten Ohrmuschel zu nutzen. Was zu Beginn noch etwas ungewohnt war und hin und wieder auch zu fehlerhaften Eingaben führte, ging mit zunehmender Testdauer in Fleisch und Blut über und funktioniert im Moment fast zu 100 Prozent wie gewünscht. Ein großer Vorteil der Streichbewegungen ist natürlich der dadurch entstehende Komfort, dass ihr euer Smartgerät nicht extra aus der Hosentasche oder dem Rucksack befreien müsst, um Einstellungen zu ändern. Das ist ein ganz klarer Pluspunkt der Real Blue NC von Teufel. Wir haben die Kopfhörer sowohl mit Smartphones auf Basis von iOS als auch mit Android-Betriebssystem ausprobiert und können mit beiden Systemen eine tadellose Kompatibilität bestätigen.

Für die nötige Akku Ladung liegt dem Kopfhörer natürlich ein USB-Kabel bei. Eine vollständige Ladung benötigte in unserem Praxistest rund drei Stunden. Im Anschluss könnt ihr das Real Blue NC für gut zwanzig Stunden in Anspruch nehmen. Teufel gibt an, dass die Ladung bei nicht eingeschalteter Bluetooth-Verbindung und der ANC-Funktion noch länger hält. Eine mehr als beachtliche Leistung bei überaus guter Klangqualität. Über die LED-Anzeige könnt ihr euch darüber hinaus den Ladestand anzeigen lassen, sodass ihr nicht von einem leeren Akku überrascht werdet.

Ein toller Begleiter 

Dank der namensgebenden Noise Cancelling-Funktion ist der Real Blue NC von Teufel ein hochwertiger Begleiter für euch, der euch auch im Bus, Flugzeug oder der U-Bahn ein weitgehend störfreies Sounderlebnis ermöglicht. Die Geräuschunterdrückung funktioniert dabei vor allem bei langen, gleichbleibenden Tönen wie Rauschen oder Brummen. Ich muss wirklich zugeben, dass mich diese Funktion nachdrücklich beeindruckt hat. Ich habe die Kopfhörer auch während eines Fluges mit meiner Nintendo Switch ausprobiert und war von der Isolierung und der allgemeinen Klangqualität mehr als beeindruckt. Die Hintergrundmelodien in Donkey Kong Country: Tropical Freeze erklangen ohne Einschränkungen und mit einem kräftigen Bass, wodurch die Atmosphäre mehr als positiv beeinflusst wurde. Ablenkung gehört somit der Vergangenheit an und ihr könnt viel mehr von der Atmosphäre des Spiels aufsaugen, als mit einem „herkömmlichen“ Kopfhörer. 

Wer mal richtig abschalten will, der ist mit der NC-Funktion mehr als gut beraten und wird diese nicht mehr missen wollen. Selbst für ein ablenkungsfreies Arbeiten am PC lässt sich diese Funktion perfekt nutzen, sodass die Teufel Real Blue NC sich zu einem echten Lieblingsbegleiter in unserem Test gemausert haben. 

Passend dazu befindet sich im Lieferumfang wie eingangs bereits erwähnt ein Transportcase. Dieses ist robust und keineswegs klobig. Dank eines integrierten Täschchens lassen sich der Klinkenstecker sowie das USB-Kabel ebenfalls perfekt verstauen – da hat Teufel einen sehr guten Job gemacht. 

Auch für unterwegs bestens gewappnet.

Ein musikalischer Alleskönner

In unserem Praxistest kann der Real Blue NC auch mit seinen akustischen Leistungen vollends überzeugen. Sowohl für den Einsatz im Gaming als auch für den Musikgenuss lässt der Kopfhörer kaum eine merkbare Blöße zu. Sowohl in den hohen, als auch in den tiefen Tonbereichen erwartet euch ein sehr stimmiges Klangerlebnis, welches mit kraftvollen Bässen und klaren Klängen punkten kann. Ich muss zudem zugeben, dass ich meine Switch-Spiele wohl noch nie in einem so genialen Klang erleben durfte wie mit dem Real Blue NC von Teufel. Wer also einen qualitativ hochwertigen Kopfhörer für seine Nintendo Switch und den Multimedia-Genuss mittels Smartphone sucht, wird hier fündig. 


Fazit: 

AwardTeufel liefert mit dem Real Blue NC einen erstklassigen Kopfhörer mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis ab. Andere Noise Cancelling Kopfhörer großer Marken kosten schnell mal das Doppelte bei vergleichbarem Leistungsumfang. Vor allem die sehr gute Verarbeitung des Gerätes, der ausdauernde Akku und das sehr gute Klangerlebnis samt der Geräuschisolierung haben uns wirklich sehr gut gefallen und sind in der Preisklasse fast schon einzigartig. Wenn man etwas kritisch sein möchte, dann könnte man Teufel bei dem Design ein paar kleine Kritikpunkte ankreiden. So hätte das Design durchaus noch den einen oder anderen Blickfang vertragen können und die „Touch-Steuerung“ erweist sich vor allem zu Beginn recht knifflig. Unterm Strich stellt der Real Blue NC einen erstklassigen Over-Ear-Kopfhörer dar, der qualitativ und in seiner Funktionalität mehr als überzeugen konnte. 


verwandte Beiträge

Splatoon 2 Verkaufsrekord – Über 1 Mio. Kopien in Japan verkauft

Christian Ibe

Kurzes Video zu Splatoon 2 Octo Expansion veröffentlicht

Lars Schulze

Ersatzteile für Nintendo Labo bereits bestellbar

Lars Schulze