Image default
Hardware Mobile Switch

TaoTronics Active NC Bluetooth Kopfhörer BH-060 im Test

Noise Cancelling ist bei Kopfhörern in aller Munde. Kein Wunder, dass sich nun der nächste Kopfhörer mit dieser Technologie in unser Testlabor verirrt hat. Vom Hardware-Hersteller TaoTronics wurden wir mit dem aktuellen Active Noise Cancelling Bluetooth Kopfhörer BH-060 ausgestattet, den wir auf Herz und Nieren testen konnten.


Kleiner Preis – Große Qualität? 

TaoTronics mag nicht jedem ein Begriff sein. Der chinesische Hersteller vertreibt seine Produkte hierzulande vor allem über den Internetriesen Amazon.de und punktet dort vor allem mit vergleichsweise preiswerten Produkten, wodurch man sich nach und nach mehr etablieren konnte. 

Für gut 64,99 Euro könnt ihr den Bluetooth Kopfhörer BH-060 aktuell bei Amazon erstehen. Im Lieferumfang des Gerätes befindet sich neben dem Kopfhörer auch ein Trage- beziehungsweise Schutzcase, ein Micro-USB Ladekabel sowie eine 3,5 mm Klinke mit einer Länge von gut 115 Zentimeter. Darüberhinaus liegt natürlich auch eine Kurzanleitung und die Garantiekarte bei. 

Der erste Eindruck der Kopfhörer ist durchaus positiv. Der Mix aus Kunststoff und Lederimitat wirkt nicht minderwertig. Mit einem Gewicht von gerade einmal 280 Gramm sind die Kopfhörer echte Leichtgewichte und wirken in der Hand eventuell nicht ganz so „wertig“. Nichtsdestotrotz kann man zur Verarbeitung nichts negatives sagen. Auch nach einem Monat Nutzung klappert nichts und wirkt alles gut verarbeitet. Wer allerdings mehr auf einen „metallischen“ Look steht, wird dem etwas schlichteren Design der Kopfhörer nicht viel abgewinnen können. Die Bedienelemente an der rechten Ohrmuschel sind alle gut erreichbar und bieten deutlich spürbare Druckpunkte. Benutzt ihr die Kopfhörer im kabellosen Zustand reicht ein etwa zweisekündiger Druck auf den „Power-Knopf“, um das Gerät anzuschalten, was mit einem „Power-On“ bestätigt wird. Das Pairing über Bluetooth funktionierte bei uns im Test mit iOS- und Android-Smartphones ohne jegliche Probleme, sodass ihr so eure Musik auch ohne nervigen Kabelsalat genießen könnt. Auch unser Smart-TV ließ sich problemlos mit dem Kopfhörer verbinden. Hierfür muss euer TV logischerweise Bluetooth unterstützen. Das BH060 nutzt übrigens den aktuellen Bluetooth 5.0-Standart und ist dadurch mit so ziemlich jedem mobilen Gerät kompatibel. 

Zur Bedienung steht euch an der rechten Ohrmuschel zudem ein Lautstärke-Regler sowie der Schalter für das „Active Noise Cancelling“ kurz „ANC“ zur Verfügung. Lieder können ebenfalls über die Bedienelemente wiederholt oder übersprungen werden. Hierfür besitzen die Lautstärkeregler eine Zweitfunktion. Apropos Lautstärkeregler: Verwendet ihr das BH060 mit der Klinke könnt ihr die Lautstärke nicht mehr über die Bedienelemente an der Ohrmuschel regulieren, sondern müsst dies über das mobile Endgerät erledigen.

Ein kleiner Blick in den LieferumfangPraktisch für den Transport: Klappbare OhrmuschelnDas BH060 wirkt optisch schlichtDie Größe der Kopfhörer lässt sich feinstufig anpassenPraktisch für den Transport

Guter Tragekomfort & überraschender Akku

Nachdem der erste Eindruck durchaus positiv ausgefallen ist, geht es nun ans Eingemachte. Das BH060 sitzt gut auf dem Kopf und wird dank der Kunstleder-Polster gut abgefedert. Selbst nach etwas längerem Tragen hatten wir keine Druckschmerzen oder nervige Begleiterscheinungen. Einzig eine merkliche Wärmeentwicklung und Schweißbildung innerhalb der Ohrmuscheln war durchaus zu spüren, was bei Over-Ear-Kopfhörern aber keine Seltenheit darstellt. Dank einer Metallschiene kann das Headset kleinstufig an eure Kopfgröße angepasst werden. Einzig für kleinere Kinder-Köpfe erscheinen die Kopfhörer etwas zu groß. Erwachsene sollten allerdings keine Probleme bekommen und den perfekten Sitz schnell finden. 

Positiv fällt in der Nutzung das gute Noise Cancelling auf. Bei gleichbleibenden Störgeräuschen wird ein gutes Herausfiltern ermöglicht. Unregelmäßige Geräusche wie Gespräche oder Musik können hingegen nicht ganz so gut unterdrückt werden. Wenn man bedenkt in welchem Preissegment sich das BH060 bewegt, kann man hier dennoch den Hut ziehen. Selbst bei ausgeschaltetem ANC-Modus dämpfen die Ohrmuscheln die Umgebungsgeräusche gut ab, was durch das Aktivieren des Modus natürlich noch mehr verstärkt wird. Mit dem aktiven ANC-Modus verringert sich allerdings die Akkuleistung des BH060 auf etwa 16 Stunden pro Ladezyklus. Könnt ihr auf die Geräuschabschirmung verzichten, erhöht sich die Leistung auf etwa 24 Stunden. Positiv fällt die sehr flotte Aufladezeit des Akkus auf. Mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel ladet ihr die Kopfhörer in gut ein bis zwei Stunden auf. Ein überaus sportlicher Wert. 

Neigt sich das Akku mal dem Ende entgegen und keine Stromquelle ist in Aussicht, könnt ihr die Kopfhörer natürlich auch mit Hilfe der Klinke weiterhin über mobile Endgeräte betreiben. Wir haben sie beispielsweise mit der Nintendo Switch und dem Nintendo 3DS getestet und konnten mit beiden Geräten eine gute Funktionalität und Tonqualität feststellen. Hier und da waren ein paar dumpfere Töne zu hören, insgesamt war die Tonqualität aber auf alle Fälle in den Sphären, wie man sie in diesem Preissegment erwarten dürfte.

Die Bedienelemente sind gut erreichbar und funktionieren zuverlässig.

Klangqualität und mehr

Das Wichtigste ist bei einem Kopfhörer natürlich auch das Klangerlebnis. Natürlich könnt ihr bei einem gut sechzig Euro teurem Gerät kein Zauberwerk erwarten. Nichtsdestotrotz macht das BH060 einen sehr soliden Job und liefert ein gelungenes Soundgefühl. Die von uns getesteten Spiele klangen auf der Nintendo Switch allesamt gut und auch Filme beziehungsweise Videos über Youtube und Co. wurden in einer guten Klangqualität wiedergegeben. Auffällig war allerdings, dass bei eingeschaltetem ANC-Modus die Bässe etwas flacher wirkten als im normalen Modus. 

Im direkten Vergleich zu höherpreisigen Modellen oder dem zuletzt von Teufel getesteten Real Blue NC fällt die Musikqualität dennoch merklich ab. Teilweise wirken die Höhen und Tiefen etwas verwaschen und Stimmen wirken mitunter etwas blechern. Dennoch kann man die Klangqualität vor allem im Anbetracht des Produktpreises als gut bezeichnen. Gerade als Einsteigermodell macht das BH060 seinen Job mehr als gut und bietet obendrein ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Die Bedienelemente des BH060 sind gut zu erreichen.

Fazit: 

Das Taotronics BH060 ist ein kostengünstiges und qualitativ gutes Einsteiger-Gerät, dass vor allem mit seinem guten Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen kann. Das schlichte Kunststoffdesign mag nicht nicht jedem gefallen, dennoch wirkt das Gerät keineswegs minderwertig verarbeitet und überzeugt obendrein mit einer guten Akkulaufzeit. Sowohl mit dem Smartphone als auch mit den mobilen Spielkonsolen aus dem Hause Nintendo konnte uns das BH060 durchaus überzeugen. Leider fällt das Klangbild etwas flach aus und hier und da wirkten einige Stimmen etwas blechern. In Anbetracht des Preises der Kopfhörer kann man mit diesen Einschränkungen allerdings gut leben und bekommt hier ein gutes Einsteigermodell zum moderaten Preis geboten. 


verwandte Beiträge

Inside im Test (Nintendo Switch)

Philipp Briel

I am Setsuna – PvP-Modus exklusiv für Switch

Christian Ibe

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Trilogy kommt auf die Nintendo Switch

Christian Ibe