Image default
News PS4 Xbox One

Swords of Chult-Update für Neverwinter jetzt auch auf PlayStation 4 und Xbox One verfügbar

Schon im vergangenen Oktober durften sich Spieler auf dem PC über das Update Swords of Chult für das MMORPG Neverwinter freuen. Wie Perfect World Entertainment und die Cryptic Studios bekannt geben, soll das Update bereits auch die PlayStation 4 und Xbox One erreicht haben. Die Aktualisierung des kostenlosen Online-Rollenspiels ist in der Welt des Vergessenen Reiches angesiedelt und beinhaltet ein dymaisches Endgame-Gefecht in Port Nyanzaru und verbessert das PVP-System, das Inventarmanagement und die Gegenstandsveredelung.


Weiter heißt es:

„In dem Update, das an die Handlung von Tomb of Annihilation anknüpft, haben die Schrecken des Dschungels die Tore von Port Nyanzaru durchbrochen. Um die Stadt zu schützen, müssen die Helden Neverwinters in dem Endgame-Gefecht ‚Die Torheit des Händlerprinzen‘, das bei jedem neuen Durchgang anders abläuft, Dinosaurier, Untote und die Diener Acereraks zurückschlagen. Zudem haben Abenteurer aller Stufen nun die Gelegenheit, ihre Kampffähigkeiten mit anderen Spielern in einem überarbeiteten PvP-System zu messen und dabei völlig neue Belohnungen einzustreichen.“


Nochmal ein Überblick zu den Änderungen:

  • Das Gefecht „Die Torheit des Händlerprinzen“ – Port Nyanzaru ist eine Stadt voller unvorstellbarer Reichtümer, ein Umstand, der auch den dunklen Mächten des Dschungels nicht verborgen geblieben ist. In diesem brandneuen, dynamischen Endgame-Gefecht für 5 Spieler sind Abenteurer dazu aufgerufen, die Stadt und ihre Einwohner gegen anstürmende Monsterhorden zu verteidigen. Dabei winken natürlich auch neue Belohnungen.
  • PvP-Änderungen – Als Teil dieses Updates wurde der Attributwert Zähigkeit vollständig aus dem Spiel entfernt, stattdessen skalieren PvP-Gegenstände nun in PvP-Umgebungen. Außerdem wurden weitere Änderungen an der Rüstungsdurchdringung vorgenommen und Kontrollwirkungen weisen nun abnehmende Effekte auf. Zudem bietet Swords of Chult ein neues PvP-Ausrüstungsset, eine permanente PvP-Solo-Warteliste und vieles mehr.
  • Verbesserungen am Inventarmanagement – Das Inventar weist nun eine Reihe von neuen Komfortverbesserungen auf, die Spielern unter anderem erlauben, alle Taschen als eine einzelne Tasche anzuzeigen und mit nur einem Klick alle Taschen zu sortieren, alle Gegenstände zu identifizieren und alle grauen Schätze zu verkaufen.
  • Änderungen am Veredelungssystem – Das Veredelungssystem wurde umfassend überarbeitet. Veredelungsgegenstände können nun in Veredelungspunkte konvertiert werden. Dies schafft nicht nur jede Menge Platz im Inventar, sondern erlaubt Spielern auch weiterhin, ihre Veredelungen nach Belieben zu verwalten.
  • Kampagnenfortschritt für Nebencharaktere – Passionierte Neverwinter-Spieler mit mehreren Charakteren haben nun die Möglichkeit, sogenannte Patronatssiegel für die verschiedenen Endgame-Kampagnen zu erstellen. Diese Patronatssiegel ermöglicht ihren Nebencharakteren, die jeweiligen Kampagnen sehr viel schneller abzuschließen.


Quelle

verwandte Beiträge

Sammelkartenspiel Hearthstone könnte auf Konsolen erscheinen

Christian Ibe

Baja Edge of Control HD erhält neuen Trailer und Releasetermin

Christian Ibe

Halo 4 Release enthüllt! Der Master Chief kehrt zurück!

Nature225