Image default
Specials

Special: Diese sechs Kämpfer wünschen wir uns für Super Smash Bros. Ultimate

Mit der Ankündigung von Byleth aus Fire Emblem: Three Houses wurde in der vergangenen Woche der fünfte und somit letzte DLC-Charakter aus dem ersten Fighters Pass für Super Smash Bros. Ultimate angekündigt. Doch unlängst wurde bekanntgegeben, dass bereits an einem zweiten Fighters Pass für das beliebte Prügelspiel gearbeitet wird, der diesmal sogar sechs Charaktere umfassen soll. Vorbestellbar ist der Fighters Pass Vol. 2 im Nintendo eShop ab dem 29. Januar 2020 und beinhaltet als kleines Extra ein exklusives Kostüm für euren Mii-Schwertkämpfer im Look einer antiken Ausrüstung aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Alle sechs Charaktere sollen über die kommenden Monate hinweg die Kämpferriege in Super Smash Bros. Ultimate erweitern und bis spätestens 31.12.2021 erscheinen. Grund genug für uns, um ein paar Gedanken nieder zu schreiben, welche Helden wir sehr gern in dem Switch-Titel sehen möchten. Hier folgen unsere sechs Charakter-Vorschläge, die in unseren Augen einen Auftritt in Super Smash Bros. Ultimate verdient hätten.

© Bildquelle: Nintendo auf Youtube

Captain Toad 

Toad ist seit Super Smash Bros. Melee auf dem Nintendo GameCube Mitglied der Super Smash Bros.-Reihe. Allerdings nimmt der sympathische Pilzkopf eine eher passive Rolle als Helferling von Prinzessin Peach ein und ist nicht als eigenständiger Kämpfer vertreten. Spätestens seit seinen tollkühnen Abenteuern in Captain Toad: Treasure Tracker hat der kleine Racker in unseren Augen seinen Auftritt auf dem Schlachtfeld verdient. Hier kann er sich mit Hilfe seiner Spitzhacke sicherlich gut verteidigen und seinen Gegnern die Möhren um die Ohren hauen. Auch den Einsatz seines Minenwagens könnten wir uns beispielsweise als Ultra Smash sehr gut vorstellen, wenn er seine Gegner über den Haufen fährt und damit vom Bildschirm fegt. 

Mutiger Pilzkopf! Da Captain Toad wegen seinem Gepäck nicht springen kann, erwehrt er sich den vielen Gefahren mit Steck-Rüben und viel Geschick.
Bild: Nintendo

Rayman 

Der quirlige Rayman hat auf den Nintendo-Systemen schon eine recht ansehnliche Biografie zusammengeschrieben und vor Jahren gab es bereits mehrfach das Gerücht, dass Ubisofts Maskottchen einen Weg in Super Smash Bros. Ultimate finden würde. Letztlich hat er es aber bis heute nicht geschafft als spielbarer Charakter sein Können auf dem Schlachtfeld unter Beweis zu stellen, um Super Mario zu beweisen, wer der Jump and Run-König ist. Aufgrund der Fertig- und Fähigkeiten von Rayman wäre der Charakter sicher eine gelungene Ergänzung des Kämpferaufgebotes im Spiel. Rayman ist wendig, flink und kann auch mit seinen Fäusten extrem gut austeilen, wie er zuletzt in seinen exzellenten Hüpfspiel-Abenteuern Rayman Origins und Rayman Legends zur Schau gestellt hat. Auch das grundsätzlich gute Verhältnis von Nintendo und Ubisoft könnten die Chancen der Implementierung von Rayman in Super Smash Bros. Ultimate befördern. Dagegen spräche allerdings die recht geringe Bekanntheit des gliederlosen Helden im asiatischen Raum.

Rayman wäre mit seiner Wendigkeit und Durchschlagskraft sicherlich ein gelungener Charakter in Super Smash Bros. Ultimate.
Bild: Ubisoft

Waluigi

Super Mario, sein Bruder Luigi und auch Wario sind Stammgäste in der Super Smash Bros.-Reihe. Einzig und allein Waluigi hat es bis heute nicht über einen Auftritt als Helfertrophäe hinausgeschafft. Das sich dieser Umstand ändern muss, finden auch viele Fans, sodass Waluigi einer der meist gewünschten Charakterneugänge für Super Smash Bros. Ultimate darstellt. Abgesehen von seinen Auftritten in Mario Tennis Aces und Super Mario Party ist es relativ ruhig um den tollpatschigen Antihelden geworden, was allerdings kein Ausschlusskriterium für einen Auftritt in Super Smash Bros. Ultimate darstellen sollte. Waluigi könnte beispielsweise mit einigen fiesen Gadgets aufwarten, die seine Gegner überraschen oder vielleicht teilt er sogar mit seinem Tennis- und Golfschläger aus, die er aus seinen Sportspiel-Auftritten mitgenommen hat. Nachdem die Fans schon lange Waluigi in Super Smash Bros. Ultimate fordern, halten wir dessen Integration im nunmehr zweiten DLC-Paket für nicht so ganz unwahrscheinlich. 

Waluigi wird schon seit langer Zeit von den Fans als Charakter in Super Smash Bros. Ultimate gefordert.
© Nintendo

Viewtiful Joe

Viewtiful Joe aus der gleichnamigen Videospielreihe dürfte nicht unbedingt jedem ein Begriff sein. Doch auf dem Nintendo GameCube erlebte der durchschlagskräftige Held zwei spielerisch gelungene 2D-Actiontitel, die aufgrund ihrer einzigartigen Präsentation und guten Spielbarkeit aus der Masse herausstachen, kommerziell allerdings weniger erfolgreich waren. Nichtsdestotrotz würde Viewtiful Joe sprichwörtlich wie die Faust aufs Auge zu Super Smash Bros. Ultimate passen, da er durch seinen Comiclook nicht nur optisch gut in das Gesamtbild hineinpasst, sondern durch seine Spiele bereits über ein abwechslungsreiches Moveset verfügt, welches exzellent in ein Beat’em Up passt. 

Ein Auftritt in Super Smash Bros. Ultimate wäre ein fulminantes Comeback für Viewtiful Joe.
© Capcom

Toon Zelda alias Tetra

Unser Lieblings-Held Link hat in Super Smash Bros. Ultimate direkt drei Auftritte als Charakter. Da wäre es doch nur eine willkommene Gleichberechtigung, wenn Prinzessin Zelda einen weiteren Auftritt spendiert bekommt. Passend würden wir hierbei ihre „Toon“-Variante aus The Legend of Zelda: The Wind Waker HD erachten. In kaum einen anderen Serienteil war Zelda taffer als in ihrem Piraten-Verschnitt. Bewaffnet mit ihrem Säbel, einer Pistole und weiteren coolen Utensilen würde sie sich auch in Super Smash Bros. Ultimate zur Wehr setzen können. Wenn wir gerade bei Wünschen sind, so hätten wir auch nichts dagegen, wenn Nintendo passend dazu auch noch den Wii U-Titel The Legend of Zelda: The Wind Waker HD auf die Nintendo Switch portieren würde. 

Wird Tetra Toon Link schon bald Gesellschaft leisten?
© Nintendo

Steve aus Minecraft

Das Nintendo uns mit den Charakter-Enthüllungen für Super Smash Bros. Ultimate überraschen kann ist kein Geheimnis und bereits der erste Fighters Pass enthielt die eine oder andere faustdicke Überraschung, mit der wir vorab wohl nicht gerechnet hätten. Eine dieser Überraschungen könnte im zweiten Fighter Pass ein Charakter aus dem Hause Microsoft sein. Nintendo und Microsoft verstehen sich aktuell prächtig. Spiele wie Minecraft oder auch Ori and the Blind Forest sind nun auch auf der Nintendo Switch heimisch und durchaus erfolgreich. Es wäre also nicht ganz so abwegig, wenn auch ein Microsoft-Charakter seinen Weg in das Spiel finden würde. Der Master Chief wäre dabei aber wohl eher unpassend, sodass wir eher auf Steve aus Minecraft setzen würden, der vom Stil gut in das Prügelspiel passt und aufgrund seiner Fähigkeiten mit Sicherheit ein äußerst interessanter Neuzugang wäre. Wir können also gespannt sein, ob das aktuell sehr warme Klima zwischen Nintendo und Microsoft auch in Super Smash Bros. Ultimate Früchte tragen wird.

Wenn die Spitzhacke zum besten Freund wird…
© Microsoft

Wir können sehr gespannt sein welche sechs Charaktere über den zweiten Fighters Pass ihren Weg in Super Smash Bros. Ultimate finden werden. Eines steht aber schon jetzt fest: Die Neuankündigungen werden uns mit Sicherheit wieder überraschen können und wir hoffen, dass es der eine oder andere unserer Favoriten in den Zusatzinhalt schaffen werden, auch wenn es noch genug andere interessante Charaktere wie beispielsweise Shantae, Rex (aus Xenoblade Chronicles 2), Dixie Kong oder auch von weiteren Drittherstellern wie Crash Bandicoot, Amaterasu (Okami) und den Rabbids aus dem Hause Ubisoft gäbe. 

Related posts

retroplace: Der Ort für Spielesammler

Strictly Limited Games im Gespräch über Ultracore und Retail-Spiele

Philipp Briel

Das war das Nintendo Post E3 Event 2018!

Philipp Briel