Image default
Switch Tests

Snipperclips Plus Review

Mit Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! lieferte Nintendo zum Launch der Nintendo Switch einen echten Mehrspieler-Hit ab, der dank seiner kreativen Ideen begeistern konnte. Nun erscheint mit Snipperclips Plus: Zusammen schneidet man am Besten ab! eine erweiterte Fassung des eShop-Hits auch im stationären Handel, die mit neuen Inhalten glänzen kann. Ob sich ein Kauf lohnt, haben wir für euch herausgefunden. 

Snipperclips: Schneidet euch die Welt wie sie euch gefällt!

Mit Snipperclips Plus erscheint gut ein halbes Jahr nach dem „Grundspiel“ eine gut zehn Euro teure Erweiterung, die das Original um neue Herausforderungen, Spielmodi und Funktionen erweitert. Zusätzlich erscheint der Titel nun auch erstmals im stationären Handel und bietet dort von Haus aus alle Spielinhalte. Da wir das Original bereits ausführlich getestet haben, wollen wir uns in diesem Bericht, um die wesentlichen Neuerungen der „Plus“-Variante kümmern. Für alle unter euch, die Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! noch nicht kennen, hier unser Review zum Grundspiel:

Testbericht: Snipperclips – Charmante Koop-Schnibbelei

Bekanntes Spielkonzept

In dem charmanten Knobelspiel schlüpft ihr in die Rolle von putzigen Papierschnipseln, mit denen ihr allerhand kreative Rätsel lösen müsst. Dabei setzt das Spiel vor allem auf kooperative Aspekte und macht daher in geselliger Runde mit mindestens einem Mitspieler am meisten Spaß. Zwar könnt ihr das komplette Spiel auch allein spielen und zwischen den Protagonisten Snip und Clip via Knopfdruck hin- und herwechseln, dies macht aber deutlich weniger Spaß. So schnibbeln wir unsere Helden zurecht, um witzige Formen anzunehmen, aktivieren Schalter, transportieren Gegenstände und so weiter und so fort. Teamwork und Absprache sind weiterhin in Snipperclips Plus das Wichtigste. 

In der Plus Variante sind alle 45 Grundlevel der Download-Version vorhanden, die nun um 40 weitere Level in neuen Welten ergänzt werden. Diesmal verschlägt es uns unter anderem in eine von Comic-Heften inspirierte Welt. Die neuen „Plus“-Aufgaben erfordern zum Teil noch mehr Gehirnschmalz und stellen euch auch vor neue Herausforderungen. Habt ihr ein Rätsel geschafft, könnt ihr selbiges nochmals in einer zufällig bestimmten Form starten, wodurch das Zuschneiden erschwert wird. 

Ebenso neu an Bord ist der sogenannte Stempelmodus. Hier könnt ihr mit bis zu vier Spielern ein Bild mit Hilfe von Stempeln gestalten und anschließend via Screenshot-Funktion geteilt werden. Eine nette Idee, der auf Dauer allerdings die Luft ausgeht. Besitzer des Nintendo Switch Pro-Controllers dürfen obendrein aufatmen. Im Gegensatz zum Originalspiel, ist dieser nun in der Plus Variante einsatzfähig. 

Teamwork wird in Snipperclips Plus groß geschrieben!

Mehrspielerfreuden

Wenn ihr mehr als zwei Spieler vor eurer Nintendo Switch versammeln könnt, bietet Snipperclips Plus für bis zu vier Spieler unterhaltsame Aufgaben. Neben dem Partymodus, in dem bis zu vier Spieler zusammen knobeln dürfen, sticht vor allem der Blitzduell-Modus hervor. In sechs Disziplinen könnt ihr hier gegen eure Freunde antreten, wobei mitunter auch eure Lachmuskeln aufgrund von chaotischen Begebenheiten strapaziert werden. Neben bekannten Disziplinen wie Hockey, Basketball und Dojo gibt es mit Herdentrieb, Stempelkampf und BallaBalla drei neue Minispiele.

In BallaBalla müsst ihr beispielsweise so lange wir möglich eine Kugel auf euch balancieren, ohne das diese herunterfällt. Im Stempelkampf müsst ihr hingegen innerhalb eines Zeitlimits so viel Farbe wie möglich als Stempel verteilen. In Herdentrieb lotst ihr hingegen Leuchtwürmchen in euer Glas. Damit die Minispiele auch noch richtig chaotisch werden, können sich die Figuren natürlich wie im Hauptspiel zurechtstutzen.  

Snipperclips Plus Trailer: 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit: Snipperclips Plus auf Nintendo Switch

AwardSnipperclips war bereits zum Launch der Nintendo Switch ein echter Spaß-Garant. Nun dürft ihr euch dank der Plus-Variante den Titel auch in euer Regal stellen. Wer bereits das Original besitzt, macht mit dem gut zehn Euro teurem DLC nicht viel verkehrt. Die 40 neuen Aufgaben sind super spaßig und werden zudem durch drei neue Minispiele und den Stempelmodus ergänzt. Wer Rätsel- und Partyspiele liebt, kommt um Snipperclips Plus nicht herum. Hier erwartet euch eines der witzigsten und kreativsten Spiele der letzten Monate. 


verwandte Beiträge

Review: Call of Duty: Modern Warfare 3 – Defiance

Nature225

Testbericht: Das Schwarze Auge – Schicksalsklinge HD

V-Rally 4 angekündigt – Rückkehr der Rally-Legende

Christian Ibe