Image default
News PS4 Xbox One

Sniper Ghost Warrior 3: Viele neue Infos

In einem Interview mit den Kollegen von Gamespot hat Marek Tyminski, CEO von City Interactive, neue Details zum kommenden Shooter Sniper Ghost Warrior 3 veröffentlicht. Diese betreffen vor allem den Multiplayer des Spiels.

Dort sagt er, dass es im Spiel zwar einen Mehrspielermodus gäbe, dieser aber eine wesentliche kleine Rolle spiele, als bei Konkurrenten wie Call of Duty oder Battlefield. 
Der Multiplayer solle lediglich als eine ordentliche Zugabe zur Singleplayer-Kampagne angesehen werden.

Zudem setzt man dabei hauptsächlich auf klassische Spielmodi wie beispielsweise Deathmatch oder ähnliches. Doch auch ein spezieller Spielmodus, der auf den Besonderheiten des Scharfschützen-Shooters beruht soll es geben. Laut Tyminski möchte man sich so von der Konkurrenz abheben.

Zur genauen Spielerzahl oder einem etwaigen Koop-Modus wollte sich der CEO allerdings nicht äußern.


Details zum Singleplayer von Sniper Ghost Warrior 3

Auch ein paar neue Details zur Kampagne nannte Tyminski. Demnach soll die Spielzeit knapp 30 Stunden betragen. Fans der Vorgänger kritisierten, dass man nicht die Möglichkeit hätte, bereits absolvierte Missionen zu wiederholen um so beispielsweise optionale Ziele abschließen zu können. Dazu äußerte sich der Entwickler relativ vage:

„Ich denke, es ist noch zu früh, das zu bestätigen, da es einige Missionen geben könnte, zu denen ihr nicht mehr zurückkehren könnt. Aber insgesamt wollen wir den Spielern so viel Wiederspielwert wie möglich bieten.“

Sniper Ghost Warrior 3 erscheint am 04. April 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.


 

verwandte Beiträge

Assassins Creed Origins im Test

Philipp Briel

Spintires: MudRunner erscheint für Nintendo Switch

Christian Ibe

PS4 Pro: Videos zu Mass Effect: Andromeda, Horizon und mehr

Christian Ibe