Image default
News Switch

Pokémon Schwert und Schild wurde während der ersten drei Tage in Japan rund 1,36 Millionen Mal verkauft

Mit Pokémon Schwert und Schild sind die beiden neuesten und gleichzeitig auch ersten Editionen für die Nintendo Switch erschienen. Der Titel verschlägt euch dieses Mal in die Galar-Region und soll mit der Naturzone zum ersten Mal eine Art offenere Welt bieten. 


Famitsus Tracker zählt über eine Million verkaufte physische Exemplare in den ersten drei Tagen

Genauer gesagt sind es 1.364.544 physische Exemplare. Digitale Verkäufe sind dabei nicht mitgezählt. Damit handelt es sich bei Pokémon Schwert und Schild um das bisher beste Nintendo Switch-Debüt und schafft es hier sogar den bisherigen König Super Smash Bros. Ultimate hinter sich zu lassen.

Die Famitsu erwartet, dass sich der Verkauf zu den bevorstehenden Feiertagen noch weiter ausdehnt.


Quelle

Related posts

Captain Toad: Treasure Tracker – Spezial-Episode im Test

Christian Ibe

eFootball PES 2020 sichert sich Exklusivrechte an Juventus Turin

Philipp Briel

Netflix veröffentlicht Trailer zur Serien-Adaption von The Witcher

Christian Ibe