Image default
News PS4

PlayStation VR Roundup von der Asia Conference

Sony hat auf der PlayStation VR Asia Conference eine Vielzahl neuer Videos zur Virtual-Reality-Brille veröffentlicht, welche unserer Meinung nach auch auf der kommenden gamescom eine wichtige Rolle im Lineup der Japaner spielen dürfte.

Darüber hinaus bestätigte Shuhei Yoshida, der Präsident der Sony Worldwide Studios, nochmals, dass ausnahmslos alle VR Titel auch auf der normalen PS4 spielbar sein werden, eine PS4 Neo ist dafür nicht von Nöten.

Den Anfang macht dabei eine Neuvorstellung von Bimboosoft mit dem Namen Rollercoaster Dreams, welches am 13. Oktober zumindest in den USA erscheinen wird. Wie der Name es bereits vermuten lässt, dreht sich in der Simulation alles um Freizeitparks. Der Spieler ist dabei entweder im eigenen Park oder dem von anderen Spielern unterwegs. Unzählige Attraktionen wie Kinderkarussel, Riesenrad oder Achterbahn können dabei vom Spieler selbst befahren werden.

Zudem kümmert man sich im Spiel um die Interessen der Besucher, kümmert sich um die Finanzen des Parks und kauft und baut neue Fahrgeschäfte.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ein weiteres, knapp 38-minütiges Video entstammt der Sony Pressekonferenz und stellt die Hardware mitsamt einiger Titel vor – darunter unter anderem Scavengers Odyssey, Farpoint und Batman Arkham VR.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Zudem gab es einen Trailer zu sehen, welcher über 30 Titel des PlayStation VR Lineups vorstellte. Darunter Rez Infinite, Rigs,Dying Reborn und viele weitere Titel. PlayStation VR soll weltweit am 13. Oktober 2016 erscheinen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Quelle: YouTube

verwandte Beiträge

Das ist der Launch-Trailer von Donkey Kong Country: Tropical Freeze

Nature225

gamescom 2018 – Wildcard Aktion startet

Christian Ibe

Alles Wichtige zum Remake von Resident Evil 2

Christian Ibe