Image default
News Switch

Nintendo plant keine Preissenkung für die Switch

Nintendo kann sich aktuell über die Nachfrage zur Hybrid-Konsole Nintendo Switch nicht beschweren. Die Konsole erfreut sich dank hochkarätiger Neuveröffentlichungen wie Luigi’s Mansion 3, The Legend of Zelda: Link’s Awakening oder auch Pokémon Schwert und Pokémon Schild weiterhin größter Beliebtheit. 

Nun äußerte sich Firmenpräsident Shuntaro Furukawa auf einer Investorenkonferenz zur aktuellen Situation der Nintendo Switch und bekräftigte, dass man seitens des Unternehmens keine Preissenkung der Switch in der kommenden Zeit plane: 

„Wir wollen den Wert unserer Produkte bewahren und sie so lange wie möglich zu ihren aktuellen Preisen verkaufen, so dass wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Pläne für Preissenkungen haben. Da die Profitabilität in Abhängigkeit von den in der Zukunft produzierten Mengen schwanken kann, gehen wir nicht von einer spezifischen Kostensenkung aus.

Wir wollen die Profitabilität verbessern, indem wir die Anzahl der verkauften Einheiten erhöhen und die Hardware der Nintendo Switch-Familie so lange wie möglich verkaufen.“

Somit ist nicht davon auszugehen, dass die beiden aktuell erhältlichen Versionen der Nintendo Switch in nächster Zeit zu einem reduzierten Verkaufspreis angeboten werden. 


Quelle: Nintendo via Gamefront

Related posts

Pokémon Let’s Go Guide: So übertragt ihr Pokémon von Pokémon GO auf Pokémon Let’s Go Evoli und Pokémon Let’s Go Pikachu

Lars Schulze

Tiny Metal: Full Metal Rumble im Test

Philipp Briel

Google kündigt den Streaming-Service Stadia an

Lars Schulze