Image default
News PS4 Xbox One

Neuer Anthem Patch noch am 9. März im Anflug – Anthem geht große Kritikpunkte an

Verfügbar seit kurzer Zeit ist ein neues Update für Anthem. Viel Zeit sollte also nicht mehr vergehen, bis dieser auch auf eurem System landet. Wird das Update in der Update Übersicht auf der Xbox nicht direkt angezeigt könnt ihr es durch einen Spielstart bereits manuell triggern. Der Anthem Patch wiegt 4 GB und löst einige Fehler und Probleme. Überraschend ist der heutige Release des Patches durchaus. Ursprünglich sollte der erst am Dienstag erscheinen. BioWare hat allerdings angesichts der Dringlichkeit mancher Probleme auf die Tube gedrückt.

Anthem Patch


Diese wichtigen Probleme löst der Patch für Anthem 

Mit dem neuen Patch vom 9. März werden in Anthem die folgenden wichtigen Probleme gelöst: 

  • Fixes für verschiedene Game-Crashes: Dies beinhaltet ausdrücklich auch die großen Probleme mit der Playstation 4 Version des Spiels, wegen welchem viele Spieler sich kaum noch trauen das Spiel zu öffnen. 
  • Sound-Bug: Regelmäßig bleiben, wie auch wir in der Xbox Version erfahren mussten, die Spielsounds bis zum Neustart von Anthem weg. Dies sollte nun ebenfalls behoben sein. 
  • Ausgesperrt aus Festungen: Auch der Bug, der einzelne Spieler gerne mal den Zutritt zu Festungen oder anderen geschlossenen Räumen verwehrte ist nun Geschichte. 
  • Nicht korrekt freischaltbare Baupläne und ähnliche Herausforderungen oder Missionen sollten nun richtig gezählt werden. 

Spielerfeedback wurde umgesetzt 

Auch einiges an Spielerfeedback wurde im neuen Anthem Patch umgesetzt. Der Patch bietet daher einiges an Gameplay Verbesserungen: 

  • Diverse Waffen und Items wurden gestärkt. Die wichtigsten hierbei sind Verteidigungsmaßnahmen wie das Bollwerk des Rangers, welches nun auch auf Grandmaster Schwierigkeitsgraden effektiveren Schutz bieten soll. Explizit erwähnt wurde auch eine zusätzliche Stärkung der Meisterwerke, die somit im Gameplay noch mehr Bedeutung bekommen sollen. Dies gilt laut BioWare auch rückwirkend auf eure bereits genutzten Meisterwerke. 
  • Gegner werden teilweise leichter zu besiegen. Explizit erwähnt werden hier beispielsweise Titane, die bei kritischen Treffern künftig deutlich mehr Schaden erleiden und eher durch Statuseffekte belegt werden können. Auch die dritte Festung wurde dahingehend geändert. Der Monitor hat künftig weniger HP, da Spieler diese Festung als zu schwer und damit nicht attraktiv empfanden. 
  • Attraktiver wird auch der Endgame Loot: Die bereits angekündigte Änderung, dass Lvl 30 Spieler keine weißen und grünen Items mehr erhalten sollen, sondern ausschließlich die besseren Stufen, hat ihren Weg nun auch ins Spiel gefunden. 
  • Die Respawn Beschränkungen wurden geändert. Künftig könnt ihr auch in Festungen und dergleichen nach 30 Sekunden neu spawnen und müsst nicht minutenlang da liegen, wenn euch keiner hilft. Außerhalb der Kampfzonen wurde der Timer auf 10 Sekunden gesenkt und im Freeplay unverändert belassen.

Die ausführlichen Original Patchnotes vom Entwickler findet ihr hier auf Reddit. Wenn ihr unsere Wertung zu Anthem lesen wollt bitte hier entlang.

verwandte Beiträge

Turnier-Hinweis: Mario Kart 8 Deluxe-Tournament „Clash b4 E3“

Nature225

Gerücht: Wer braucht schon Kinect? Microsoft hat etwas Besseres!

Christian Ibe

Dreamhack 2018: eSports-Programm im Detail

Nature225