Image default
News PS4 Xbox One

Monster Hunter World – Ohne Loot Boxen und Microtransactions

Das ist doch mal eine schöne Meldung, die uns da von Capcom erreicht. Monster Hunter World kommt ganz ohne Loot Boxen und Microtransactions daher!  Das bestätigte Capcoms Produzent Ryozo Tsujimoto.

Monster Hunter World ist ein Koop-Spiel durch und durch, in dem Teams von bis zu vier Spielern gemeinsam zur Jagd blasen. Laut Tsujimoto ist die Grundidee des Spiels, dass diese vier Freunde gut harmonieren und zusammen Fortschritte erzielen.

Wenn man feststellt, dass jemand im Team eine bessere Waffe hat, für die er bezahlt hat, während man selbst hart und lange dafür gespielt hat, führt das unweigerlich zu Spannungen. Genauso, wie wenn jemand eine überragende Waffe gekauft hat und gar nicht mit ihr umzugehen weiß.

In Monster Hunter World geht es darum, die eigenen Fähigkeiten verstehen zu lernen und im Laufe der Zeit immer besser zu werden. Deshalb gibt es auch in Zukunft keine Pläne für Loot Boxen oder zufallsgenerierte Kisten mit besonderen Waffen oder Items.

Für Echtgeld könnt ihr im Spiel lediglich kosmetische Items erstehen, nichts was ihr kaufen könnt, hat Auswirkungen auf die Spielmechanik. Sehr löblich!

Monster Hunter World wird am 26. Januar endlich auf PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird. PlayStation-4-Besitzer dürfen sich am 19. Januar auf einen weiteren Betatest freuen. 


Monster Hunter World – So groß ist das Abenteuer zum Start

verwandte Beiträge

Crackdown 3 verschoben auf Frühjahr 2018

Christian Ibe

Metro Exodus Release – Shooter erscheint erst 2019

Philipp Briel

Horizon Zero Dawn Review – Eine Welt zum Verlieben

Christian Ibe