Image default
News Xbox One

Microsoft will Kinect-Daten für Werbung

Nicht besonders überraschend, aber trotzdem ärgerlich: Microsofts Chief Marketing & Strategy Officer Yusuf Mehdi hat am Samstag auf der jährlichen Versammlung der Association of National Advertisers angegeben, dass die XBox One mit Kinect in der Lage sei und die Möglichkeit nutzen wolle, Werbung zu revolutionieren.

Die Daten, die Kinect sammeln könnte, wie etwa Gesichtsausdrücke, seien eine großartige Möglichkeit, noch spezifischer auf die Interessen der Konsumenten einzugehen und ihre Aufmerksamkeit gegenüber Werbung zu analysieren. Die gesammelten Daten könnten der Marktforschung zur Verfügung gestellt werden.

Besonders peinlich hierbei ist allerdings, dass Marketing Executive Albert Penello erst vor wenigen Tagen verkündet hatte: „Zuerst einmal – niemand arbeitet daran. Mir ist keine aktive Arbeit auf diesem Feld bei uns bekannt. Zweitens – falls so etwas jemals gemacht werden sollte, können Sie sicher sein, dass es nicht passieren würde, ohne dass der User darüber Kontrolle hätte. Punkt.“


Quelle: destructoid.com

 

verwandte Beiträge

Benzin im Blut? Dann kommt hier die passende GRID 2 Edition für euch!

Nature225

Sonic Forces: Neues Video im Anflug

Nature225

Bestätigt: „Steam-Box“ kommt wohl doch