Image default
News PS4

Left Alive: Neue Details zum Survival-Spiel veröffentlicht

Die Famitsu hat neue Details zum Survival-Spiel Left Alive von Square Enix veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Third-Person-Survival-Shooter, der aus einzelnen Leveln besteht und euch einen der drei Helden kontrollieren lässt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

In der Geschichte dreht sich alles um eine Armee, die plötzlich eine angrenzende Stadt angreift und auch vor Zivilisten nicht zurückscheut.Warum so eine Tragödie passiert ist, stellt eines der Geheimnisse des Spiels dar. 

Alles dreht sich um drei Charaktere, die in der Stadt gestrandet sind. Die drei Protagonisten sind auf dem Cover des Spiels abgebildet. Ein gutaussehender junger Mann, der ein aktiver, aber noch unerfahrener Soldat und Wanzer-Pilot ist. Die Frau auf der rechten Seite ist eine Polizistin und ehemalige Soldatin, die ein schweres Trauma aus ihrer Vergangenheit verarbeiten muss. In der Mitte ist ein entflohener Häftling und ehemaliger Söldner zu sehen, der irgendwie seiner Hinrichtung entgangen ist.

Im Spiel gibt es Momente,in denen ihr einen Wanzer (Mech-Roboter) im Kampf steuert. Steuert ihr einen der drei Helden, spielt sich das Spiel nicht wie ein Shooter, in dem man gedankenlos seine Waffe abschießen kann: Ihre begrenzte Munition und wie die Spieler damit umgehen, sind entscheidend für das Meistern eines Levels. Wenn man Left Alive wie einen typischen Third-Person-Shooter spielt, soll einem sehr schnell die Munition ausgehen.

Die drei Helden unterscheiden sich dbaei nicht in ihren Fähigkeiten, egal mit wem ihr spielt: Das Spielgefühl soll dasselbe sein. Materialien, die man in den Levels findet, können zum Bauen von Gegenstände wie Molotow-Cocktails und Fallen genutzt werden. Sogar ein Sonar könnt ihr bauen, der die Position des Gegners ausgibt. Es gibt auch eine Gewichtsbegrenzung für die Items, die man mitnehmen kann.

Game Director Toshifumi Nabeshima sagt:

„Es gibt sowohl Puzzle-Elemente als auch Fallen-/Action-Elemente, je nachdem, wie man die Materialien verwendet, die man besitzt, um Gegenstände herzustellen. Basierend auf der Struktur der Karte, können die Spieler den meisten Gegnern aus dem Weg gehen. Ein hohes Maß an Freiheit und strategischem Vorgehen war ein Element, das wir in diesem Spiel umsetzen wollten.“

Die Wanzer-Mechs sind große Waffen. Werdet ihr von den Maschinen entdeckt, sind eure Überlebenschancen äußerst gering. Es gibt jedoch Mittel, um sie zu bekämpfen. Wenn ihr einen gegnerischen Wanzer klaut, könnt ihr Chaos unter den Gegnern stiften.

In jedem Level von Left Alive gibt es Nebenmissionen mit dem Ziel, auf dem Schlachtfeld gestrandete Zivilisten zu retten. Die Gespräche in diesen Nebenmissionen haben verschiedene Dialoge, je nachdem, wie ihr mit den Zivilisten sprecht, hat das Auswirkungen auf das Vertrauen der Menschen zu euch.

Außerdem gibt es Nebenmissionen, die in Echtzeit stattfinden, bei denen die Aktionen des Spielers selbst zu seinen „Entscheidungen“ werden. In Szenen, in denen Zivilisten von feindlichen Soldaten mit einer Waffe bedroht werden, kann man entweder schnell handeln, um diese Zivilisten allein zu retten, oder sie ignorieren und sie sterben lassen.

„Der Spieler wird gezwungen sein, verschiedene Entscheidungen in der Geschichte und während des Spiels zu treffen. Eines der Hauptkonzepte dieses Spiels ist es, den Spieler dazu zu bringen, eine Lösung zu finden, Maßnahmen zu ergreifen und durch ‚Trial & Error‘ weiterzukommen.“

Einen konkreten Releasetemin für Left Alive gibt es noch nicht, allerdings sollen schon im September umfangreiche neue Informationen folgen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

verwandte Beiträge

Spyro Reignited Trilogy: Download von Teil 2 und 3 nötig!

Philipp Briel

Call of Duty Blacks Ops 4 Beta Infos: Alles zum Beta-Test

Philipp Briel

Demo zu Kirby Battle Royale in Europa erschienen

Lars Schulze