Image default
Hardware Switch

JETech Schutzhülle für Nintendo Switch im Kurztest

JETech Schutzhülle für Nintendo Switch im Kurztest: Endlich mehr Komfort im Handheld-Modus? Die Nintendo-Konsole macht überall eine sehr gute Figur. Egal ob gemütlich auf dem Sofa im Docked- oder unterwegs im Handheld-Modus:

Wer die Konsole vornehmlich im Handheld-Betrieb nutzt wird aber bereits festgestellt haben, dass das auf Dauer ziemlich unbequem werden kann. Nicht wenige Spieler klagen aufgrund der kleinen Joy-Cons und flachen Rückseite über eingeschlafene Hände. Eine ergonomische Rückseite gehört eben leider nicht zum Standard-Repertoire der Switch.

Umso besser, dass Zubehörhersteller JETech da nun Abhilfe geschaffen hat. Die JETech Schutzhülle für Nintendo Switch richtet sich vor allem an diejenigen, die gerne unterwegs mit der Konsole spielen. Wir haben uns das günstige Zubehör einmal genauer angeschaut.

JETech Schutzhülle
Dank der Schutzhülle von JETech gehören Krämpfe der Vergangenheit an.

JETech Schutzhülle – Eine Wohltat für die Hände

Gerade einmal 14,99 Euro kostet die JETech Schutzhülle, welche mit einer ergonomischen und rutschfesten Rückseite für Entlastung der Hände sorgen soll.

Gefertigt ist die Hülle aus flexiblem TPU, welche die Switch vor alltäglichen Stößen, Kratzern, Staub und Fingerabdrücken schützen soll. Entsprechend leicht fällt die Schutzhülle auch aus und ummantelt die Konsole hervorragend.

Auch der Standfuß kann mit der angebrachten JETech Schutzhülle weiterhin verwendet werden, ein kleines Detail, welches bei vielen günstigeren Varianten gerne vernachlässigt wird. 

Wer die Nintendo Switch hauptsächlich im Handheld-Modus nutzt, wird für die ergonomischen Griffe auf der Rückseite äußerst dankbar sein. Kommt es doch bei ausgedehnten Gaming-Sessions nicht selten zu Krämpfen. Egal ob ihr kleine, mittlere oder große Hände habt: Die Handgelenke werden durch das Zubehör spürbar entlastet, da die Konsole nun angenehmer in beiden Händen ruht. Und das wirkt sich letztlich auch positiv auf den Spielspaß aus. 

JETech Schutzhülle
Alle Tasten und der Standfuß sind weiterhin gut zu erreichen

Einzige Wermutstropfen sind, dass die Switch mit angelegter Hülle nicht mehr in die Docking-Station passt. Ihr müsst die Schutzhülle also entweder entfernen oder Konsole samt Joy-Cons direkt mittels Stromkabel laden. Das funktioniert aber kinderleicht und problemlos. Außerdem dürfte die Schutzhülle für unseren Geschmack noch einen Hauch fester sitzen, hat sie doch leider ein wenig zu viel Spiel.

JETech Schutzhülle
Dank leichtem Material spürt ihr die Hülle kaum.

Fazit:

AwardDie JETech Schutzhülle für Nintendo Switch tut genau das, was sie soll. Wer die Konsole hauptsächlich im Handheld-Modus nutzt, wird für den hinzugewonnenen Komfort auf der Rückseite zumindest äußerst dankbar sein. Damit gehören Krämpfe und Dauerbelastung der Handgelenke zumindest endlich der Vergangenheit an.

Ein weiterer Pluspunkt ist das rutschfeste und Kratzer-resistente Material. Außerdem lassen sich alle Knöpfe und Trigger hervorragend erreichen, die Schutzhülle verdeckt Nichts. Auch der Standfuß kann weiterhin genutzt werden. Leider sitzt die Hülle eine Spur zu locker und muss entfernt werden, wenn ihr die Konsole in die Docking-Station verfrachten wollte. Für den fairen Preis von gerade einmal knapp 15 Euro ist die JETech Schutzhülle für Nintendo Switch ihr Geld aber allemal wert.

Tipp: Achtet immer mal auf die Blitzangebote von Amazon, dort wird die Hülle nicht selten für 10,99 Euro angeboten!


Related posts

Pokken Tournament DX Demo erscheint heute

Christian Ibe

Bilder zu einem möglichen Life is Strange Prequel geleakt!

Lars Schulze

Street Fighter 30th Anniversary Collection Review

Christian Ibe