Image default
Switch Tests

It Takes Two (Nintendo Switch) im Test

Mit It Takes Two veröffentliche Electronic Arts im Jahr 2021 eines der besten Koop-Spiele der letzten Jahre. In diesem liebevollen und zugleich innovativen Action-Plattformer müsst ihr mit einem Mitspieler zusammenarbeiten, um zahlreiche Abenteuer zu bestehen und gleichzeitig die Ehe der beiden Protagonisten zu retten. Eines ist auf alle Fälle sicher: Hier erwartet euch eine der abgedrehtesten Videospielreisen der letzten Jahre, die nun auch ihren Weg auf Nintendo Switch gefunden hat. Wie EA und den Hazelight Studios die Portierung auf die Hybridkonsole gelungen ist, verraten wir euch in folgendem Kurztest.

Knuffige Charaktere: It Takes Two strotzt nur so vor liebevollen Details.
© Electronic Arts

Gelungene Umsetzung

Vor zwei Jahren hat bereits Kollege Lars It Takes Two auf Xbox One getestet und für mehr als gut befunden. Dahingehend verweise ich gern auf seinen Testbericht, da sich in Sachen Story und Umfang bei der Umsetzung auf Nintendo Switch nichts geändert hat. Euch erwartet auch auf Switch ein genialer Mix aus Action, Geschicklichkeit und Plattforming-Elementen in äußerst abwechslungsreichen Umgebungen und liebevoller Optik.

Wie schon auf den anderen Plattformen könnt ihr It Takes Two ausschließlich kooperativ mit einem Mitspieler bestreiten. Hier habt ihr die Möglichkeit im Couch-Koop an einer Konsole ins Abenteuer zu ziehen oder die drahtlose Variante online oder per lokaler Drahtlosverbindung zu wählen. Der Clou: In diesem Fall müssen nicht beide Spieler:Innen den Titel besitzen. Mit dem kostenfrei herunterladbaren Freunde-Pass, kann ein zweiter Teilnehmer eurem Spiel beitreten. Diese Funktion lief während unseres Tests überraschend gut und stellt einen echten Mehrwert dar. Gesteuert wird die Switch-Umsetzung wahlweise jeweils mit einem Joy-Con-Paar oder mit dem Switch Pro Controller. Beide Varianten liefern ein intuitives Spielgefühl. Eine Bewegungssteuerung ist hingegen nicht vorhanden. Schade, denn einige Spielpassagen hätten durchaus das Potenzial für eine Integration eines solches Features geboten.

Dennoch haben sich die Entwickler viel Mühe mit der Umsetzung auf Nintendo Switch gegeben. So verfügt der Switch-Port im Gegensatz zu den bereits erhältlichen Versionen sogar über eine deutsche Sprachausgabe, die sehr gelungen ist. Auch die technische Seite kann sich sehen lassen. It Takes Two läuft auf Nintendo Switch mit 30 Bildern pro Sekunde. Die Auflösung beträgt im Handheldmodus 720p, während im TV-Modus 1080p erzielt werden. Sicherlich wird euch im direkten Vergleich auffallen, dass einige Details in den Levels zurückgeschraubt wurden und das optische Gesamtbild insgesamt verschwommener wirkt. Dennoch läuft It Takes Two konstant und bietet abwechslungsreiche Schauplätze, die zum Erkunden einladen.

Zusammen sind wir stark: Teamwork ist alles in It Takes Two.
© Electronic Arts

AwardFazit: It Takes Two (Nintendo Switch)

It Takes Two ist auch auf Nintendo Switch ein echtes Brett für Freunde von kooperativem Gameplay. Das abwechslungsreiche Gameplay, viele witzige Ideen und abwechslungsreiche Schauplätze fesseln euch an die Controller und dank der neuen deutschen Synchronsprecher bekommt auch die Atmosphäre im Spiel noch einmal einen kleinen Schub. Ein Lob verdient zudem das Team von Studio Turn Me Up, die hinter der Switch-Umsetzung stehen. Technisch kann sich auch die Version auf der Hybridkonsole sehen lassen, die flüssig über die Bildschirme flimmert und mit liebevollen Schauplätzen und einiges an optischer Vielfalt punkten kann. Wenn ihr It Takes Two noch nicht gespielt habt, dann solltet ihr euch jetzt diese Chance nicht entgehen lassen. Ein Hinweis noch zur Retail-Version von It Takes Two auf Nintendo Switch. Auch diese benötigt leider einen zusätzlichen Download, um gespielt werden zu können.


 

Related posts

Turnier-Hinweis: Mario Kart 8 Deluxe – Fun Tournament

Christian Ibe

Spyro: Reignited Trilogy erscheint auch für Nintendo Switch

Christian Ibe

Shining Resonance Refrain Review

Lars Schulze