Image default
News PS4 Xbox One

Irrational Games – BioShock Entwickler ändern Namen

Irrational Games ist Geschichte. Also… zumindest der Name. Das Entwicklerstudio, welches vor allem durch BioShock und BioShock Infinite Bekanntheit erlangte, ändert seinen Namen in Ghost Story Games.

Irrational Games wurde im Jahr 1997 durch Kevin Levine, Jonathan Chey und Robert Fermier gegründet, 2006 erfolgte die Übernahme durch Take-Two Interactive. 2014 kam es zum großen Umbruch, in dem am Ende lediglich 15 Mitarbeiter weiterbeschäftigt werden konnten.

Fortan wollte man sich kleineren Projekten mit dem Fokus aus die Geschichte widmen. Im vergangenen Jahr sprach Gründe Levine erstmals über die durch den Stress entstandenen gesundheitlichen Probleme, die mit der Arbeit an BioShock Infinite einher gingen.

Indes werkelt man als Ghost Story Games bereits an einem ersten Spiel, bei dem es sich um ein Sci-Fi-Spiel aus der First-Person-Perspektive handeln soll. Weitere Informationen verriet man bislang allerdings nicht.

Unser Test zu BioShock: The Collection


 

verwandte Beiträge

Nippon Marathon im Test

Lars Schulze

Neuer emotionaler Trailer zu Monster Hunter World: Iceborne veröffentlicht

Lars Schulze

Pokémon Switch und Bayonetta 3 noch 2018?

Christian Ibe