Image default
News Xbox One

GoldenEye – Rechtliche Probleme stehen Xbox One Umsetzung im Weg

Der für das Nintendo 64 erschienene Shooter GoldenEye von Rare konnte ausschließlich aus rechtlichen Gründen nicht für die Xbox 360 umgesetzt werden, dies vermeldete nun Phil Spencer, Head of Xbox bei Microsoft.

Obwohl sich das Remake von GoldenEye in den Jahren 2007 und 2008 bereits in der Entwicklung befand, wurde das Projekt aus diesen Gründen leider nie fertiggestellt.

Der Xbox Live Arcade-Titel bekam zwar von Microsoft und Activision, welche die Rechte an der Vermarktung der James Bond-Lizenz besitzen, grünes Licht und sogar Nintendo stimmte einer Veröffentlichung zu. Allerdings stoppte Nintendo Japan das Projekt seinerzeit, weshalb selbst das Original nicht auf der Spielesammlung Rare Replay (Xbox One) zu finden sei.


Quelle: Twitter

verwandte Beiträge

Überraschung – Cities Skylines Nintendo Switch Edition jetzt erhältlich

GZG Redaktion

Apex Legends ab sofort mit Razer Chroma-Unterstützung

Philipp Briel

Bald gibt es neue Informationen zum Final Fantasy VII Remake

Lars Schulze