Image default
News Switch

Gerücht: Neue Hinweise auf eine mögliche GameCube-Virtual Console auf der Switch

Seit Jahren wünschen sich Nintendo-Fans die Aufnahme von GameCube-Klassikern in die Virtual Console. Auf der Nintendo Wii U blieb dieser Wunsch unerfüllt und auf der Switch sucht man ganz und gar die Virtual Console bisher noch vergebens. Nun könnte aber ein kleines Licht am Ende des Tunnels aufleuchten. Ein paar findige Leute haben herausgefunden, dass der Nvidia Shield einen GameCube-Emulator ohne Probleme abspielen kann. Dies ist deshalb interessant, da das Nvidia Shield in China zuletzt mit einigen Nintendo-Titeln versorgt wurde. Darunter befand sich auch ein Port des GameCube-Klassikers The Legend of Zelda: Twilight Princess in HD, der auf dem Nvidia Shield äußerst flüssig und fehlerfrei laufen soll. 

Im Zuge eines Datamining-Prozesses wurde herausgefunden, dass die Spielversion für den Nvidia Shield mittels GameCube-Emulator läuft, der augenscheinlich eigens für das Gerät entwickelt wurde. Selbiger Emulator könnte theoretisch auch auf der Nintendo Switch laufen, wodurch der Weg zu GameCube-Spielen auf der Switch geebnet werden könnte. Bisher sind dies allerdings nur Vermutungen und wir müssen weiter auf eine Ankündigung seitens Nintendo warten. 


Quelle: US Gamer

 

verwandte Beiträge

Neuer Trailer zu Mario + Rabbids: Kingdom Battle

Nature225

F1 2018 gibt mit weiterem Gameplay-Trailer Vollgas

Christian Ibe

EA wird Star Wars Battlefront II am 15. April enthüllen

Christian Ibe