Image default
Switch Vorschau

FIFA 19 Vorschau (Nintendo Switch)

FIFA 19 kommt erneut auf die Nintendo Switch. Bei Nintendo Deutschland konnten wir den Kick bereits ausgiebig anspielen und verraten euch in unserer FIFA 19 Vorschau, wie sich das Game spielt und ob ihr euch darauf freuen solltet.

In unserer Demo-Version standen übrigens folgende Mannschaften zur Auswahl:

  • Bayern München,
  • Borussia Dortmund,
  • Real Madrid,
  • Juventus Turin,
  • Tottenham Hotspur,
  • Atletico Madrid,
  • Paris St. Germain,
  • Manchester United,
  • Manchester City 

FIFA 19 Preview – Das erwartet euch auf Nintendo Switch

FIFA 19 erscheint für Nintendo Switch. Allein das ist eigentlich schon eine Meldung wert. Nachdem Nintendo-Fans im letzten Jahr mit einer abgespeckten Version abgespeist wurden, dürft ihr euch in diesem Jahr bestimmt über das komplette FIFA Erlebnis freuen oder? Leider nicht ganz.

Auch der neueste Ableger der Fußballspiel-Reihe von EA Sports erscheint für die aktuelle Nintendo Konsole nicht mit allen Features der anderen Systeme. So glänzt das neu angekündigte Active Touch-System beispielsweise durch Abwesenheit. Außerdem müsst ihr auf den beliebten Pro Clubs-Onlinemodus und die Frauen-Länderspiel-Pokale verzichten. Auch der Story-Modus “The Journey“ glänzt erneut durch Abwesenheit.

Doch ansonsten gibt es jede Menge positive Nachrichten: FIFA 19 wird auf Nintendo Switch endlich fast alle Spielmodi und Optionen bieten, die auch auf anderen Plattformen zur Verfügung stehen. Allem voran das Ultimate Team. Zudem ist es nun endlich möglich, Online-Spiele mit euren Freunden zu spielen. Sogar Mini-Saison mit fünf Spielen sind möglich!

FIFA 19
FIFA 19 wird abermals ein Fest für Fußball-Fans

EA Sports ist es tatsächlich gelungen, die Lücke zu den anderen Versionen immer weiter zu schließen. Daher dürft ihr euch in FIFA 19 für Nintendo Switch unter anderem darüber freuen, dass Champions League und Europa League vollständig spielbar sind. 

Viele der auf der E3 2018 angekündigten Neuerungen haben es ebenfalls auf die Hybridkonsole geschafft. Dazu zählen beispielsweise das verbesserte Abschlusstiming oder die brandneue Vereins-KI, dank der die Teams ihren realen Vorbildern noch ähnlicher sein sollen.


FIFA 19 Nintendo Switch – Technisch stark verbessert

Normalerweise kann man vom alljährlichen FIFA-Update keine großen Änderungen erwarten. Mit FIFA 19 ist das allerdings ganz anders! Dabei beschränken sich die Verbesserungen nicht nur auf die neuen Lizenzen der Champions- und Europa-League: Auch auf dem Platz macht das Fußballspiel eine deutlich bessere Figur.

Doch dazu später mehr. Kommen wir erst einmal zum Offensichtlichen: Der Grafik. FIFA 19 setzt abermals auf eine eigens entwickelte Engine für die Nintendo Konsole. War die Vorjahresversion aus technischer Sicht wahrlich kein Meisterwerk, gelang es EA in diesem Jahr, das Grundgerüst deutlich zu verbessern. Vor allem die Gesichter der Spieler, sowie deren Animationen, gefallen uns in diesem Jahr deutlich besser. Selbstredend kann der Titel aus grafischer Sicht nicht mit den großen Brüdern mithalten, doch technisch hinterlässt die gespielte FIFA 19 Preview Version bereits einen sehr guten Eindruck.

Vor allem spielerisch kann der neueste Ableger allerdings deutlich zulegen. 


FIFA 19 Preview – So spielt sich das Game auf Nintendo Switch!

Eigentlich kann man vom alljährlichen FIFA-Update keine essentiellen Veränderungen am Spielgefühl erwarten. In diesem Jahr sieht das allerdings anders aus. EA Sports ist es tatsächlich gelungen, eine ziemlich realistische Abbildung des Sports auf den Bildschirm zu zaubern, die weiter zum großen Konkurrenten Pro Evolution Soccer aufschließt. 

Das beginnt bereits bei den Pässen. Wer gehofft hat, wie im Vorgänger mit dem Kurzpassspiel ohne Probleme jede Abwehr aushebeln zu können, befindet sich auf dem Holzweg. Nicht nur, dass Pässe nun viel genauer dosiert werden müssen, um eure Mitspieler zu erreichen. Auch die Gegner reagieren deutlich klüger auf euer Spiel und fangen den Ball deutlich leichter ab, als jemals zuvor. Gleiches gilt auch für Flanken und Torschüsse.

FIFA 19
In FIFA 19 dürft ihr endlich die Champions League spielen

Timing heißt das Zauberwort in FIFA 19. In Kombination mit dem verringerten Spieltempo ergibt sich so ein komplett neues und klar besseres Spielgefühl, als im Vorjahr. Die Partien spielen sich deutlich variantenreicher und sind weniger berechenbar, weshalb eure individuelle Taktik wichtiger wird, als jemals zuvor. Taktik-Füchse freuen sich zudem darüber, die Strategie nun während eines laufenden Spiels jederzeit dynamisch anpassen zu können – Von Formationen bis hin zu offensiven sowie defensiven Spielstilen.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist das neue Schuss-System in Kombination mit der Abschlusstiming-Mechanik. Wer die alten FIFA-Teile gespielt hat, wird zwei Dinge feststellen: Einerseits erlaubt das neue System präzisere Abschlüsse wenn das Timing stimmt, andererseits gibt es aber auch viel mehr zu beachten, damit der Ball auch dort landet, wo ihr es beabsichtigt. 


Neue Schüsse für mehr Realismus

Die Größte Neuerung in FIFA 19 stellt also das neue Schuss-System dar. Kenner der Vorgänger müssen sich zunächst einmal umgewöhnen und es benötigt ein wenig Eingewöhnungszeit, bis der Ball im Netz zappelt. Doch relativ schnell stellt ihr fest, dass das System auf dem Platz für ein besseres Spielgefühl sorgt. Auf Wunsch dürft ihr allerdings noch immer angeschnittene Schüsse mit gedrückter Schultertaste durchführen, was genauso funktioniert, wie in FIFA 18.

Um einen wuchtigen Volley oder Vollspann-Schuss loslzulassen, müsst ihr die Schuss-Taste nun zweimal betätigen. Der erste Tastendruck lädt euren Schuss auf, während der zweite Druck richtig abgepasst werden will. Der zweite Tastendruck muss genau dann erfolgen, wenn euer Spieler den Ball mit dem Fuß oder Kopf berührt. Stimmt das Timing nicht, landet der Ball in den Wolken oder geht meterweit am Tor vorbei. Das sorgt für ein realistischeres Spielgefühl und dafür, dass ihr den Ball (den perfekten Abschluss vorausgesetzt) deutlich präziser und wuchtiger platzieren könnt.

Während meiner Anspielsession gelang mir dies erst in der zweiten Partie. Doch hatte ich das System erst einmal verinnerlicht, kam mächtig Freude auf. Natürlich gibt es in  FIFA 19 noch immer die typischen FIFA-Tore, aber dank der neuen Dynamik fällt das Spielgeschehen deutlich abwechslungsreicher aus. Ganz ähnlich verhält es sich mit den Pässen, welche nun auch stärker aufgeladen und besser getimt werden müssen, damit sie euren Mitspieler erreichen.

FIFA 19
Dank neuer KI agieren die Stars und Teams genauso, wie ihre realen Vorbilder.

Doch nachdem ich in meinem ersten Match mit Borussia Dortmund gegen die CPU auf dem Schwierigkeitsgrad Profi vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt hatte und mir erst in der 85. Minute der Siegtreffer gelang, lief es im zweiten Spiel schon deutlich besser. Allgemein kann man sagen, dass die KI deutlich zulegt hat und eure Passwege deutlich besser zustellt, als im Vorgänger. 

Flanken hingegen scheinen erneut einen Tick effektiver geworden zu sein. Wer also gerne mit Flügelflitzern im Stile von Di Maria oder Ribery präzise Flanken auf die Sturmspitze schlagen will, kommt damit eher zum Torerfolg. Was mir persönlich sehr gut gefällt, da sich das Spielgeschehen nicht ausschließlich auf die Mitte konzentriert


Prognose: Sehr gut

Mit FIFA 19 geht EA erneut einen Schritt in die richtige Richtung. Dabei ist das diesjährige Fußballspiel mehr als nur ein simples Update. Vor allem das neue Schuss-System sorgt für mehr Realismus auf dem Platz, benötigt allerdings etwas Eingewöhnung. Dass sich das Spieltempo erneut verringert hat, finde ich ebenfalls gut. EA geht also abermals den Weg hin zu mehr Realismus. Und das nicht nur spielerisch, sondern auch optisch. 

Durch die Integration von Champions- und Europa League, inklusiver der bekannten Einblendungen und dem Geplänkel vor dem Match, fühlt ihr euch fast wie bei einer Live-Übertragung im Fernsehen. Auch die Spieler- und Mannschafts-KI sind ein kleines aber feines Detail, welches allerdings nur waschechte Fußballfans wirklich begeistern wird. Otto Normalzocker interessiert es nur wenig, ob Cristiano Ronaldo beim Freistoß nun breitbeinig da steht oder nicht.

Technisch zeigt sich FIFA 19 auf Nintendo Switch erfreulicherweise enorm verbessert und sieht wirklich gut aus. Auch wenn nicht alle Features der anderen Spielversionen auf dem Nintendo Hybriden vorhanden sind, hat man endlich das Gefühl, ein vollständiges und wertiges Fußballspiel in der Hand zu halten. FIFA 19 wird seinen Vorgänger also in allen Bereichen toppen und eignet sich besonders auf der Switch ideal für eine schnelle Partie in Bus oder Bahn. Das wird ein Hit!


 

verwandte Beiträge

Überraschung: Story DLC „The Champions Ballad“ zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint heute!

Lars Schulze

Sushi Striker: The Way of Sushido Review

Michael Höfler

Nintendo Switch – Neues Firmware Update veröffentlicht

Christian Ibe