Image default
eSports News

eSports 1 – Deutschland bekommt ersten 24/7 eSport TV-Sender

Sport 1 plant den Start eines vollwertigen eSport Kanals im klassischen, linearen Fernsehen. Bereits am 24. Januar 2019 soll Sendestart für eSports 1 sein. Gesendet werden soll im Vollprogramm, also rund um die Uhr. Alle weiteren Fakten zum ersten deutschsprachigen eSports Sender überhaupt erfahrt ihr im Folgenden.

eSports 1


So empfangt ihr eSports 1

Um eSports 1 zu empfangen sind dieselben Voraussetzungen nötig, wie derzeit für den Pay-TV Kanal Sport 1 US. Diesen wird eSports 1 nämlich auf seinem bisherigen Sendeplatz ersetzen.

Ihr benötigt zum Empfang also ein Pay-TV Paket der Anbieter Vodafone, Telekom, Unitymedia, 1&1 oder Zattoo. Im deutschsprachigen Ausland könnt ihr eSports 1 außerdem über T-Mobile Austria, A1 Telekom und UPC Schweiz empfangen. Die Kosten hierfür dürften, abhängig vom Anbieter und dessen Paketstruktur, etwa bei 10 Euro monatlich liegen.


Das wird bei eSports 1 gesendet

Angestrebt ist eine Berichterstattung zu allen großen eSport Titeln. Namentlich erwähnt werden vom Sender Legue of Legends, Dota 2, Counter Strike, Overwatch und FIFA.

Aufgeteilt wird diese Berichterstattung in über 1.200 live Stunden im ersten Sendejahr und diverse Recaps und Magazine. Dabei soll das volle Programm deutsch moderiert und kommentiert werden, wobei eSports 1 auf eine eigene eSports Redaktion und diverse deutschsprachige Größen und Influencer der Szene setzen will.

Zum Start des Senders wird eSports 1 das Dota 2 turnier “The Chongqing Major” übertragen, welches vom 19. Bis 27. Januar in China ausgetragen wird.


Sport 1 sieht sich als Leitmedium für eSport

Interessant ist die Erwähnung in der Pressemitteilung, dass man bei Sport 1 laut nicht näher genannter Marktforschungsergebnisse bereits jetzt als Leitmedium für eSport in Deutschland wahrgenommen wird. Diese Aussage ist in Anbetracht von Streaming-Diensten wie Twitch mindestens interessant.

Der Senderstart muss lediglich noch von der Bayrischen Landesmedienanstalt abgenickt werden, was als Formsache gilt und noch Anfang Dezember geschehen sollte.

Falls einer unserer Leser Sport 1 US wegen Sportübertragungen wie Indycar verfolgt hat und vermissen wird: Die eher wenigen verbleibenden US-Sportrechte werden unbestätigten Informationen zufolge künftig übrigens auf Sport 1+ weiter verwertet.


Quelle: Sport 1

verwandte Beiträge

Sommergewinnspiel 2017: Gewinnt cooles Merchandise aus dem Hause Activision

Nature225

SEGA legt Aufmerksamkeit auf Shenmue 1 und 2 Remakes

Christian Ibe

Bloodborne bekommt Erweiterung + Patch 1.04 am 25.05.

Christian Ibe