Image default
News

Neue Informationen über die Hardware der Xbox Scorpio

Ende des Jahres ist es soweit, dann soll das neue Flagschiff von Microsoft, die Xbox Scorpio, erscheinen. Im Laufe des gestrigen Tages sind neue Informationen über die Hardware aufgetaucht, welche wir euch nicht vorenthalten wollen.


Doch keine native 4K-Auflösung?

Einem Bericht vom 25.01.2017 um 15:45 Uhr seitens Digital Foundry zufolge, sollen künftig Spieleentwickler nicht wie angenommen ein natives 4K, sondern eine dynamische Auflösung nutzen. Ähnlich wie bei der PlayStation 4 Pro wird dafür das Checkerboard-Rendering zum Einsatz kommen.

Während Microsoft auf der E3 2016 noch von einer nativen 4K-Auflösung gesprochen hatte, scheint Microsoft die Erwartungen der Entwickler nun doch etwas zu dämpfen.


Sechs TFLOPS im Einsatz!

Das Dokument von Digital Foundry bestätigt erneut die GPU-Leistung von sechs TFLOPS. Außerdem werden acht CPU-Kerne und die Datentransferrate wird bei 320 GB/Sekunde liegen. Der Embedded-SRAM (ESRAM) soll für die Xbox Scorpio nicht zum Einsatz kommen. Folglich soll dieser bereits das Rendering der Xbox One und Xbox One S so begrenzen, dass es zu niedrigen Auflösungen im Vergleich zu der PlayStation 4 führt. Welcher RAM-Typ schlussendlich den Weg in die Xbox Scorpio findet war nicht ersichtlich. Nichtsdestotrotz werden Entwickler weiterhin auf den ESRAM setzen müssen, da es keine exklusiven Spiele für die Xbox Scorpio geben wird, so GamesAktuell.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

4,5x schnellerer Grafikprozessor

Der Grafikprozessor soll 4,5 Mal schneller sein als jener, welcher in der Xbox One verbaut wurde. Entwickler können mit der Verwendung des Checkerboard-Rendering einiges an Rechenleistung einsparen – die Bildqualität soll sich dadurch nur minimal verändern. Es soll bereits ein 1080p Spiel geben, welches bereits im nativen 4K läuft. Digital Foundry vermutet Forza Motorsport 7!

 

Quelle des Videos: Digital Foundry (YouTube)

 

verwandte Beiträge

Ori and the Will of the Wisps – Nachfolger zum Indie-Hit erscheint auf Xbox One!

Christian Ibe

Das sind die kostenlosen Spiele bei PlayStation Plus im Dezember 2017.

Zwei Spezialeditionen für Ni no Kuni 2 Revenant Kingdom angekündigt

Lars Schulze