Image default
News PC PS4 Switch Xbox One

DreamHack Leipzig freut sich über erfolgreiche fünfte Auflage

Die DreamHack Leipzig 2020 hat mit erfolgreichen Abschlusszahlen am Sonntag-Abend ihre Pforten geschlossen. Über 90 Prozent aller Besucher haben den Wiederbesuch fest eingeplant und wollen das Gaming-Festival weiterempfehlen. Die Strahlkraft der DreamHack Leipzig zeigt sich insbesondere daran, dass jeder vierte Besucher einen Anreiseweg von über 300 Kilometern zurücklegten. Außerdem waren über 500 nationale und internationale Medienvertreter vor Ort, um von der DreamHack Leipzig zu berichten.


Esports der Extraklasse: Acht Turniere mit siebenstelligen Preisgeldern

Die DreamHack AB, Lizenzgeber und Partner der DreamHack Leipzig, brachte in diesem Jahr mit „DreamLeague Season 13: The Leipzig Major“ erstmals ein Major-Turnier mit einem siebenstelligen Preisgeld nach Leipzig. Darüber hinaus feierten die DreamHack Open in CS:GO ihr Comeback. Beide Turniere begeisterten tausende Zuschauer in Halle 4 und ein Millionenpublikum vor den heimischen Bildschirmen. „Wir sind glücklich, das Jahr 2020 mit einer weiteren großartigen Auflage der DreamHack Leipzig eingeläutet zu haben“, sagt Marcus Lindmark, co-CEO von DreamHack AB. „Das diesjährige Festival begeisterte mit einem tollen Programm und herausragenden Esports-Turnieren, darunter die DreamLeague Season 13 und die DreamHack Open. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit unseren Partnern Leipziger Messe und XMG ist die DreamHack Leipzig ein Gaming-Festival der Extraklasse und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.“
 
Mitorganisator und Partner XMG feierte in diesem Jahr seine Premiere als Turnierveranstalter. In Zusammenarbeit mit Ubisoft kämpften die besten Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Clash of Nations um den Titel in Tom Clancy’s Rainbow Six Siege. „Als Mitorganisator sind wir besonders stolz, dass wir auf der diesjährigen DreamHack Leipzig unsere Besucher mit so hochkarätigen Esports-Turnieren begeistern konnten. Wir freuen uns, dass neben der DreamLeague und den DreamHack Open mit internationalen Stars auch das von uns gemeinsam mit Ubisoft organisierte Amateur-Turnier Clash of Nations so großen Zuspruch gefunden hat und wir in diesem Rahmen unsere neuesten Gaming Laptops präsentieren konnten“, erklärt Robert Schenker, Geschäftsführer von Schenker Technologies/XMG.
 
Auch bei den übrigen Turnieren herrschte das gesamte Wochenende begeisterte Stimmung – sei es bei den Premieren der Farming Simulator League und des European Smash Circuits (Super Smash Bros. Ultimate) oder den Finalspielen des ESBD-Vereinspokals (League of Legends) und der Uniliga (League of Legends und Rocket League). Heute wurde außerdem der erste Leipziger FIFA-Champion gekrönt.

Beim Super Smash Bros.-Turnier kamen die Fans hautnah an die Spieler heran.

Technik, Games und Kunst auf der DreamExpo

Auf der DreamExpo überboten sich die Aussteller und Sponsoren gegenseitig mit spannenden Produktpräsentationen, Programmhighlights und Events. Publikumsmagneten waren unter anderem der Indie Arena Booth, auf dem sich in Zusammenarbeit mit dem Games & XR Mitteldeutschland insgesamt 27 unabhängige Spieleentwickler mit ihren Neuheiten präsentierten, die Internationale Deutsche Casemod-Meisterschaft (DCMM) und Aussteller wie Samsung, LG, ZOTAC, Monster und Corsair. „Seit die DreamHack Leipzig 2016 das erste Mal ihre Tore öffnete, sind wir als Aussteller dabei. Anfangs gerade Mal mit 40 Quadratmeter haben wir mittlerweile unsere Fläche mehr als verdreifacht. Dabei war es auch ein richtiger und entscheidender Schritt als Sponsor der LAN aufzutreten, weil wir damit das direkte Feedback zu unseren Produkten bekommen. Für uns ist und bleibt die DreamHack Leipzig ein fester Bestandteil, wenn man sich erfolgreich im Markt etablieren will. Wir sind im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder dabei“, kommentiert Torsten Väth, Specialist Event Management bei Samsung, die diesjährige Teilnahme des Herstellers.
 
Auch LG als Erstaussteller auf der DreamHack Leipzig war hochzufrieden mit der Teilnahme: „Wir sind wirklich positiv überrascht, was unsere erste DreamHack Leipzig angeht. Hier begegnen wir einem smarten Publikum, das sich gut auskennt und gezielt über unsere Produkte informiert werden will. Damit treffen wir zu 100 Prozent auf die Zielgruppe, die wir für unsere Gaming Brand wollen. Für uns geht auch unser Konzept auf, das Eintracht Frankfurt eSports Team einzubeziehen. Besucher können gegen Profis antreten, was uns eine dauerhaft hohe Frequenz am Stand beschert. Und ganz ehrlich, so macht Expo auch einfach Spaß“, sagt Benjamin Pförtsch, Area Sales Manager bei LG Electronics.
 
Im DreamStore, der in diesem Jahr erstmals von Caseking betrieben wurde, kamen Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten. In der die Stream Area, die von Gillette, WD Black, Predator und Knoppers gesponsert wurde, konnten die Festivalbesucher ihre Idole treffen – 29 Streamer aus ganz Deutschland waren zu Gast. Zum optischen Highlight wurde einmal mehr der Cosplay Contest am Samstagabend. 30 Cosplayer präsentierten ihre eindrucksvollen Kostüme, die in zum Teil monatelanger Arbeit entstanden sind.

Auch kommende Spiele-Highlights konnten auf der DreamHack Leipzig angespielt werden.

Drei Tage feiern auf Deutschlands größte LAN-Party

Halle 5 verwandelte sich für 56 Stunden in Deutschlands größte LAN. Insgesamt 2.080 Gamer schlugen ihr Camp auf, um drei Tage lang mit- und gegeneinander zu spielen. Nicht nur die Teilnehmerzahl stellte einen neuen Rekord auf: Zeitweise herrschte ein Spitzendurchsatz von 20 GBit/s. Insgesamt wurden an den drei Tagen 1.770 Terrabyte an Daten heruntergeladen. Die LAN-Teilnehmer traten in über 20 Turnieren zu Spielen wie League Of Legends, Rocket League, Overwatch und PUBG gegeneinander an und kämpften um Geld- und Sachpreise. Neben Samsung als Hauptsponsor unterstützte Nissin Foods Deutschlands größte LAN-Party.
 
„Wir sind unglaublich stolz auf unsere DreamHack-Leipzig-Community und die großartige Stimmung, die an diesem Wochenende auf dem Gaming-Festival herrschte. Das begeisterte Feedback der Besucher zeigt uns, dass wir mit der Mischung aus Esports, Ausstellern, Events und LAN-Party ein Erfolgsrezept geschaffen haben, das wir in Zukunft weiter verfeinern werden“ freut sich Stephanie Scholz, Projektdirektorin der DreamHack Leipzig.
 
Die nächste DreamHack Leipzig findet vom 22. bis 24. Januar 2021 statt


Quelle: PM Messe Leipzig

Related posts

Final Fantasy VII erscheint nächste Woche für Nintendo Switch und Xbox One

Lars Schulze

Just Dance 2019 im Test (Nintendo Switch)

Christian Ibe

Nintendo strahlt überraschend Nintendo Direct Mini aus

Christian Ibe