Image default
News PS4 Xbox One

Devil May Cry 5: Entwickler haben viel von DmC gelernt

Gegenüber Game Informer verriet Hideaki Itsuno, Director von Devil May Cry 5, dass man viel von DmC gelernt habe. Ninja Theory hatte die Serie mit dem letzten Teil neu interpretiert.

„Wir haben wahnsinnig viel von Ninja Theory und DmC gelernt. Das war eine enge Zusammenarbeit zwischen Capcom und Ninja Theory. Ich war regelmäßig in Cambridge, um mit diesen Leuten zu arbeiten. Also haben wir viel von ihnen gelernt, und wenn Du über stylishe Kämpfe reden willst: Ninja Theory sind die Personifizierung von Style“,

verrät Itsuno.

Was sie mit DmC in Sachen Art-Design und Animationen gemacht haben, sei echter Style. Capcom übernahm eine Menge von dem, was sie daraus gelernt haben, in das neue Spiel. Sogar Sachen wie beispielsweise die Kill-Cams, welche es auch in Devil May Cry 5 geben wird.

„Für mich ist DmC eines meiner Lieblings-DMC-Spiele, wenn nicht sogar mein Favorit! Und wir wollten Devil May Cry 5 so gestalten, dass Leute, die Spaß mit DmC und auch dessen Steuerung hatten, es genau so genießen können wie DmC„,

sagt Itsuno.

Devil May Cry 5 wird am 08. März 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

 

verwandte Beiträge

Auflösung unserer Gewinnspiele im Dezember 2018

Christian Ibe

Sonic Mania: Erste Bewegtbilder aus den Special-Stages

Nature225

Neuer Ableger von Samurai Shodown erscheint im Herbst

Lars Schulze