Image default
Guides PS4 Xbox One

Destiny 2 Guide zu exotischer Ausrüstung

Wie auch schon beim Vorgänger, gibt es auch in Destiny 2 „exotische“ Ausrüstung. Zweifelsohne sind die exotischen Sachen die besten Items, die ihr im Spiel finden könnt. Zwar kann euer Hüter nicht komplett exotisch eingekleidet werden, darf aber dennoch eine besondere Waffe und ein Rüstungsteil gleichzeitig ausrüsten. Doch wie und wo bekommt man eigentlich diese mächtigen Gegenstände? In unserem kurzen Destiny 2 Guide zu exotischer Ausrüstung, wollen wir euch einige Eckpunkte für den Erhalt des „gelben“ Equipments aufzeigen.


Eine kleine Übersicht:

  • Dämmerungs-Strikes und Strike-Playlists
  • Schwarzmarkthändler Xur
  • Schmelztiegel
  • öffentliche Events

via GIPHY


(Dämmerungs-)Strikes

Als erste Möglichkeit möchten wir euch von dem Dämmerungs-Strike und der normalen Strike-Playlist erzählen. Um die unterschiedlichen Arten allerdings erst einmal auswählen zu können, müsst ihr bis zu einem gewissen Punkt in der Haupthandlung spielen.

Dabei stellen die Dämmerungs-Strikes eine der besten Möglichkeiten dar, um die heiß begehrte Ausrüstung zu ergattern. Einmal pro Woche könnt ihr einen solchen Strike mit zwei weiteren Mitspielern abschließen und dürft euch nach Abschluss mit dem besten Loot im ganzen Spiel belohnen. Man sollte aber keineswegs vergessen, dass diese Gruppenaktivität ein optimales Lichtlevel von satten 240 empfiehlt.

Destiny 2
In den Strikes erwarten euch große und anspruchsvolle Bosskämpfe, welche teilweise nur mit der richtigen Strategie in die Knie gezwungen werden können.

 

Normale Strikes hingegen sind schon mit einem Lichtlevel von 140 klassifiziert. Obwohl ihr hier nur sehr selten exotische Ausrüstung ergattert, bietet sich das Grinden der Strikes gerade für PVE-Spieler an, um ihr Lichtlevel schnell in die Höhe zu bringen. Immerhin steht der erste Raid in den Startlöchern und wird mit einer Stärke von 260 bis 280 umworben.


Schwarzmarkthändler Xur!

via GIPHY

 

Bei Veteranen von Destiny bereits bekannt und sehr geschätzt, wird es auch in dem Nachfolger wieder den Schwarzmarkthändler Xur geben. Für Neueinsteiger der Spiele-Reihe, möchte ich dennoch einmal kurz erläutern, was euch erwartet.

Im ersten Teil kam Xur jede Woche zum Turm und hat versucht seine exotischen Engramme an den Mann zu bringen. Jetzt gestaltet sich die Suche nach dem Schwarzmarkthändler ein wenig problematischer. Warum? Ganz einfach: Der zwielichtige Händler kann nämlich auf jedem Planeten und in jeder Location erscheinen. Das erste Mal wird der Mann mit dem Tentakelgesicht die Welt von Destiny 2 am 15. September 2017 betreten. Seid also bereit nach ihm zu suchen.

Destiny 2
Der beliebte Schwarzmarkthändler aus dem ersten Teil ist auch in Destiny 2 am Start!

 

Bis zu seinem Eintreffen, solltet ihr euch einen Vorrat von Legendären Bruchstücken anlegen. Jene sind nämlich in Destiny 2 die Hauptwährung von Xur, wodurch die seltsamen Münzen aus dem Vorgänger wegfallen. So bekommt ihr Legendäre Bruchstücke:

  • Zerlegung legendärer Gegenstände (zwei Bruchstücke)
  • Zerlegung exotischer Ausrüstung (zehn Bruchstücke)
  • selten – bei Strike-Bossen
  • Dämmerungsstrikes
  • Flashpoints
  • selten – Truhen auf den Planeten
  • „Lost Sector“- Kisten
  • innerhalb der Raids

Schmelztiegel

via GIPHY

Viele Spieler sehen im Schmelztiegel einen wichtigen Bestandteil von Destiny. Er steht für schnelle und brachiale PVP-Gefechte, welche euch abschließend noch mit etwas Loot belohnt. Viel gibt es dazu auch gar nicht mehr zu sagen – wer sich mit anderen Spielern messen will und gar nicht so selten wie man annimmt ein exotisches Ausrüstungsteil ergattern möchte, der ist beim Schmelztiegel goldrichtig.

Destiny 2
Im Schmelztiegel stürzt ihr euch gegen andere Spieler in waghalsige Feuergefechte.

Öffentliche Events

via GIPHY

Seid ihr alleine unterwegs, habt keine Lust auf PVP und erwünscht euch trotzdem gute Ausrüstung? Dann solltet ihr die öffentlichen Events ansteuern, welche auf jedem Planeten zu finden sind. Auch wenn die Chance auf exotische Engramme/Ausrüstung hier relativ gering ist, sind die öffentlichen Events aufgrund ihrer schnellen Erscheinungsrate, dennoch ein gute alternative Haltestelle.

Selbst wenn ihr als Solist an einem Event teilnehmt, waren in meiner Spielzeit bisher eigentlich fast immer andere Spieler in der Nähe, um bei der Bewältigung der Herausforderung zu helfen. Besser werden die Scharmützel zudem noch, wenn ihr es geschafft habt ein heroisches Event zu triggern. Hierbei habt ihr es beispielsweise nicht nur mit einem Spinnenpanzer zu tun, sondern müsst euch kurzerhand gegen zwei mechanische Ungetüme beweisen.

Destiny 2
Öffentliche Events gibt es auf jeden Planeten und sind für jeden Spieler frei zugänglich.

Schlusswort: Wie farme ich jetzt am Besten exotische Ausrüstung?

Eine schwer zu beantwortende Frage. Seid ihr oftmals in Einsatztrupps unterwegs sind die Dämmerungsstrikes und Standard-Strike-Playlisten sicherlich eine gute Wahl. Einzelgänger hingegen dürften mit den öffentlichen Events gut bedient sein, während die PVP-Fraktion sich eher im Schmelztiegel misst. Mit anderen Worten liegt es am Ende an euch und eurer persönlichen Spielart, wie es euch eben am meisten Freude bereitet. Trotzdem möchte ich eine kleine persönliche Empfehlung für die schnell erreichbaren und kurz angebundenen öffentlichen Events aussprechen.


Destiny 2 ist für euch ein unbeschriebenes Blatt? Vielleicht hilft euch Philipps Review!

Noch nicht die richtige Klasse gefunden oder noch am Anfang der Hüterkarriere? Hier unser Klassen-Guide!

via GIPHY

verwandte Beiträge

Re:volvers8: Sega kündigt Echtzeit-Strategiespiel an

Lars Schulze

Die neuen Spiele der Woche

Christian Ibe

Testbericht: Steep

Christian Ibe