Image default
News PS4 Switch Xbox One

Crypt of the NecroDancer Entwickler bekommt Heiratsantrag im eigenen Spiel

Da dürfte Ted Martens nicht schlecht gestaunt haben. Der Animator und Entwickler des Rogue-like-Titels Crypt of the NecroDancer sollte eigentlich jeden Pixel seines düsteren Abenteuers bestens kennen. Allerdings hat er die Rechnung ohne seine Freundin Liselore Goedhart gemacht.

Mit der Hilfe von Designer Ryan Clark und dem Komponisten Danny Baranowsky hat Liselore ihrem Freund eine wunderschöne Überraschung bereit. Als dieser nämlich nichtsahnend zum Controller griff und auf Bitten seiner Freundin eine Runde spielen sollte, war seine Freundin auf einmal die Hauptfigur im Spiel. Wenig später stolperte Martens über einen ganz neuen Schlüssel zu einer Geheimtür, Unmengen an Kaffee und Zombie-Gegner, die ihm erstaunlich ähnlich sahen. 

Am Ende erwartete ihn seine Pixel-Freundin mit der Frage, ob er sie nicht heiraten möchte. Die Antwort des jungen Entwicklers liegt offensichtlich auf der Hand, wie könnte er bei so viel Mühe auch nein sagen. 

Eine wunderschöne Geschichte. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Beiden. 🙂 

verwandte Beiträge

Project Hell – Neues Dark-Fantasy-Spiel angekündigt

Tim Rozenski

Back To Tamriel: Der ESO-Song

Tim Rozenski

Shu Review

Christian Ibe