Image default
News PS4 Xbox One

Battlefield 1 – Neuer Patch im Anmarsch

DICE brachte uns im Oktober letzten Jahres mit Battlefield 1 den neuesten Ableger der Battlefield-Reihe. Ein neues Update steht quasi in den Startlöchern und soll sich neben noch nicht bekannten Gameplay-Anpassungen auch um die privaten Server kümmern.


Du kommst hier nicht rein!

So soll der neue Patch sich vorallem um die privaten Server kümmern. Um beispielsweise taktische Feinheiten oder galante Videos drehen zu können, vermutet man, dass DICE einen Passwortschutz einbaut.

Außerdem sollen weitere noch nicht bekannte Features für den Admin des Servers hinzukommen. So sollen Admins die Möglichkeit haben Spieler zu kicken oder sogar zu bannen. Weitesgehend soll man auch die Aktivität der Behemoth’s bestimmen können.

Hier eine Liste, was alles an den privaten Servern gemacht werden soll:

  • Admin Control Panel – Menü welches das Kicken/Bannen und eine VIP-Liste umfasst. Spieler der VIP-Liste haben höhere Priorität auf der Warteschlange – ersetzen aber keinen Spieler, der bereits auf dem Server ist.
  • Password Protected Server – Erklärt sich wahrscheinlich von selbst. Die Funktion einen Server mit einem Passwort zu belegen um beispielsweise Clanmatches oder ähnliches durchzuführen. Sobald ein passwortgeschützter Server offen ist, ist dieser „unranked“.
  • Squad Leader Spawn only  – Eine Einstellung welche bewirkt, dass man nur bei seinem Squad Leader spawnen kann.
  • Behemoth toggle  – Mit dieser Einstellungen lassen sich die Behemoth’s ein und aus schalten.
  • Whole Magazine Reload – Zwingt die Spieler ihr ganzes Magazin bei jedem Nachladevorgang nachzuladen und nicht nur einzelne Patronen.

 

Quelle: Battlefield-Inside

 


Battlefield 1 ist seit dem 24.10.2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich!

 

 

verwandte Beiträge

Gamescom Awards 2018 – Die ersten Auszeichnungen stehen fest

Michael Höfler

Ubisoft präsentiert den Assassin’s Creed Origins Launch Trailer

Nature225

New Super Mario Bros. Wii: Mod lässt euch gegen Bowsette kämpfen

Lars Schulze