Image default
News PS4 Xbox One

Assassin’s Creed Origins – Über neue Projekte wird erst nach den DLCs nachgedacht

Ashraf Ismail, der Director von Assassin’s Creed Origins hat sich im Gespräch mit dem Official Xbox Magazine zur Zukunft seines Teams geäußert. Demnach will sich das Team erst einmal den kommenden Erweiterungen und kostenlosen DLCs des Assassinen Epos widmen und erst danach über die Zukunft nachdenken. 

Genaue Pläne für sein nächstes Spiel gäbe es bislang noch nicht: „Im Moment unterstützen wir erstmal Assassin’s Creed Origins„, sagt Ismail.

Es wird mit Sicherheit zwei DLCs geben, aber auch viele kostenlose Inhalte, die wir machen wollen. Deshalb arbeiten wir weiterhin daran.

Außerdem brauchen Ismail und sein Team endlich mal Urlaub. Man will sich also erst Gedanken über das nächste Projekt machen, wenn wirklich alle Inhalte für Origins ausgeliefert sind.

Der Assassinen-Januar wird zumindest schon mal heiß: Gleich mehrere große Updates soll es in diesem Monat für das Assassinen-Abenteur geben. Darunter das erste große (kostenlose) Titel Update und die erste Storyerweiterung The Hidden Ones.


Assassins Creed Origins – Ubisoft kündigt heißen Januar an

verwandte Beiträge

Resident Evil 2: „The Ghost Survivors“-DLC erscheint am 15. Februar

Christian Ibe

Lost Ember – Wunderschönes Action-Adventure angekündigt

Christian Ibe

Vane im Test

Philipp Briel