Image default
PS4 Switch Tests Xbox One

Animal Super Squad im Test

Mit Animal Super Squad bekommt die Xbox One am 1. Februar 2019 einen echten Geheimtipp für kleines Geld in den Xbox Store, auf anderen Systemen hingegen ist das Spiel teilweise schon länger vertreten. Ob und wie Animal Super Squad diese Bezeichnung tatsächlich verdient, erfahrt ihr im folgenden Testbericht. Es handelt sich übrigens um ein Kind eines Goat Simulator-Schöpfers und des YouTubers PewDiePie.Animal Super Squad


Trials trifft Jump n Run trifft Physikspielerei trifft Mario Maker

Genauso irre wie dies klingt, ist Animal Super Squad. So sind im Gameplay die Grundzüge sehr nahe an Trials. Ihr steuert ein irres Vehikel mit irren Piloten über einen 2,5 D-Parcours. Gerade zu Anfang ist dies eine Toilette auf Rädern. Ja, richtig gelesen, eine Toilette, auf welcher ihr zu Beginn noch als Huhn platz nehmt. Später gibt es aber noch weitere Piloten.

Auf eurer Toilette, später auch anderen Fahrzeugen, könnt ihr nicht nur Vorwärts- und Rückwärtsgang einlegen, sondern auch euer Gewicht nach vorne oder hinten verlagern, wodurch Sprung- und Straßenlage ebenfalls beeinflusst wird. Eure Toilette verfügt außerdem über einen zeitlich begrenzten Boost, etwa um Abgründe gut getimed zu überwinden, und einem Schadensmodell. Letzteres ist gar nicht so schlimm. Denn ihr könnt auch mit eurem Charakter alleine weiter rollen und habt dann wesentlich mehr Jump n Run Feeling. Wenn ihr auf eurem Weg an einer der Achsen eures Gefährts vorbeikommt, fahrt ihr gerne fortan auch schon mal Einrad.

Dabei ist die Physik absolut positiv hervorzuheben, die zu jeder Zeit eine wichtige Rolle spielt und jeden noch so kleinen losen Gegenstand, natürlich auch euch selbst,  im Spiel beeinflusst.


Dauerhafter Angriff auf die Lachmuskeln

In der recht übersichtlichen Kampagne erspielt ihr euch nach und nach neue Gefährte bis hin zur Rakete. Außerdem gibt es weitere Piloten, wie beispielsweise ein Faultier und viele kleidsame Hüte für diese. Wer will nicht eine modische Banane auf seinem Huhn sehen? Zuletzt sind im Bereich der Collectibles auch noch besonders knackige Bonus-Level zu erwähnen, die es fast schon im Überfluss gibt.

Das ohnehin schon spaßig irre Gameplay lässt eure Lachmuskeln auch darüber hinaus nicht durchatmen. Manches muss man allerdings selbst erlebt haben. Anderes wiederum lässt sich wunderbar als Beispiel anführen. Fahrt ihr mit Huhn in eine Flammenfalle, so seid ihr nicht unbedingt des Todes. Ihr kommt unter Umständen als gut gebratener Schenkel davon.


Animal Super Squad – Das viel bessere Super Mario Maker

Einen richtigen Multiplayer gibt es bislang nicht. Dafür aber einen Leveleditor zum Teilen mit der Community, der auch Crossplattform-Funktionalität unterstützt. Theoretisch habt ihr also endlosen Nachschub an Level. Der Editor ist recht zugänglich, wenngleich der Funktionsumfang doch etwas Einarbeitung erfordert. Gerade am Controller einer Konsole muss man sich erstmal mit etwas Lernarbeit beschäftigen. Danach hat man dann einen Leveleditor, der kaum Grenzen setzt. Was die Community mit dem schon geschaffen hat, ist fantastisch.

Liebhaber der selbst lösenden Kettenreaktionen im Mario Maker werden hier übrigens auch ihren Spaß haben. Mit Kanonen, beweglichen Wänden, Sprungflächen, Loopings und Boxhandschuhen ist noch nicht mal ein Bruchteil der Möglichkeiten aufgezählt, mit denen man Spielern das Leben entweder schwer machen, oder sie automatisiert ans Ziel bewegen kann. Und das Beste daran: Der Level-Editor und die dabei entstandenen Level funktionieren sehr gut. In der Preisklasse von knappen 10 Euro, welche Animal Super Squad kostet, hätten wir wirklich sehr viel weniger erwartet und wären noch immer hoch zufrieden.


Exklusiv für die Xbox mit Mixer Integration

Die Xbox One Version des Spiels bringt mit direkter Integration des Streaming Dienstes Mixer außerdem ein exklusives Feature mit, welches sich sehen lassen kann. Streamer können ihre Zuschauer abstimmen lassen, mit welchem Gefährt man die nächste Runde Animal Super Squad angeht. Zuschauer können außerdem die Schwerkraft auf Knopfdruck verringern, Boost geben oder Konfettiexplosionen auslösen. Was sich simpel liest verdoppelt den Spaß mit der richtigen Truppe von Zusehern nochmal, sodass auch Spieler die eigentlich nicht streamen unbedingt einmal von der eingebauten Streaming-Funktion im Xbox Dashboard Gebrauch machen sollten, um ihre Freunde Einfluss nehmen zu lassen. Ob es gute Freunde sind, wird sich dann darin zeigen, wie sie ihre Macht einsetzen.


Animal Super Squad ist ein Fest für Augen und Ohren

Technisch funktionieren alle genannten Features absolut einwandfrei. Ein Bug ist uns bislang noch nicht aufgefallen. Einziges Ärgernis im gesamten Spiel sind eine Menge lieblose Community Levels, die nur für ein Achievement / eine Trophäe erstellt wurden. Hier würden wir uns wünschen, dass der Entwickler die Masse an solchen Levels ganz verschwinden lässt. Abhilfe wurde im Übrigen ein wenig dadurch geschaffen, dass die besten Levels der Spieler handverlesen in einem extra Menüpunkt vorgestellt werden.

Die Grafik ist so gut, wie eine 2,5 D Grafik eben sein kann. Viele Details gibt es immer In den Community-Levels natürlich abhängig vom Designer, aber auch hier sind sie möglich. Absolut flüssiges Gameplay und viele spaßige Kleinigkeiten erledigen den Rest. Wir haben schon wesentlich mehr Geld für sehr viel schlechtere Grafik bezahlt.

Der Sound wäre in anderen Spielen vielleicht nervig und zu abgedreht. Hier passt er hingegen einfach perfekt ins Bild. Lediglich einige Soundeffekte für Feuer und ähnliches hätten wir uns an mancher Stelle zusätzlich gewünscht.


Fazit

AwardFür unter 10 Euro könnten wir uns keine bessere Kaufempfehlung vorstellen als Animal Super Squad. Hat man das Grundprinzip binnen Minuten verstanden, ist alles was, folgt Spaß. Auf lange Sicht ist das Spiel dank Leveleditor und Community, welche diesen nutzt, eine echte Content-Bombe. Und wir reden hier von hochwertigen Schöpfungen, die dieser Editor ermöglicht. Da ist auch die eher kurz geratene Kampagne schlicht egal. Diese versteht sich hier ohnehin eher, als Übungsplattform für alles was noch kommt. Egal ob ihr gerne Erlebnisse schafft oder die Schöpfungen anderer lieber erlebt: Bei Animal Super Squad seid ihr absolut richtig.

verwandte Beiträge

Riptide GP: Renegade erscheint für Nintendo Switch – Cross-Play bestätigt

Christian Ibe

Cyberpunk 2077 Infos – Neue Details zum Rollenspiel

Philipp Briel

Nintendo Switch Update – Firmware 3.0.2 ist da

Christian Ibe