Image default
News

Unravel: EA unterstützt das sympathische Indie-Projekt als Publisher

Wenn man die E3 jedes Jahr verfolgt, neigt man zu einem gewissen Zynismus, denn gerade die Pressekonferenz von EA kann sich als sehr zäh erweisen, wenn einem Shooter, Autos und Sportspiele nicht allzu viel bedeuten.

Doch manchmal ereignen sich dann auch unvorhergesehene Momente, wenn beispielsweise ein nervöser und ur-sympathischer schwedischer Entwickler ein Herzensprojekt seines kleinen Indie-Studios auf einer riesigen Bühne vor einem riesigen Publikum vorstellt und selbst gar nicht so ganz glauben kann, dass er sich gerade nicht in einem Traum befindet.

Da wird’s einem dann ja doch warm ums Herz und ein Lächeln breitet sich auf dem Gesicht aus.

Unravel sieht aus wie eine Mischung aus Limbo und Little Big Planet. Falls das interessant klingt, solltet ihr das Spiel unbedingt im Auge behalten.

verwandte Beiträge

Neuer Trailer zu Red Dead Redemption 2 veröffentlicht

Nature225

gamescom: „Tagebuch“ von Tag 2

Tim Rozenski

Assassin’s Creed Syndicate: Gameplay, Cinematic-Trailer und exklusive PS4-Inhalte