Image default
News

Tsioque: Sympathisches Point’n’Click-Adventure aus Polen

Ich bin großer Fan von Point’n’Click-Adventures. Gerade im Indie-Bereich gibt es immer mal wieder interessante Titel, auf der gamescom konnten mich beispielsweise Nelly Cootalot: The Fowl Fleet und Silence: The Whispered World 2 beeindrucken.

In den letzten Jahren machten insbesondere Double Fine und Daedalic mit Titeln wie Broken Age, Edna bricht aus, Harveys neue Augen, The Night of the Rabbit oder botanicula auf sich aufmerksam.

TSIOQUE wird jetzt vom polnischen Filmemacher Alek Wasilewski (unter anderem für „Lucky Day Forever“ mehrfach mit Preisen ausgezeichnet) sowie OhNoo Studio (Amelia and Terror of Night sowie Tormentum – Dark Sorrow) entwickelt. Die Hintergründe werden von Grafiker Michał Urbanski handgezeichnet und den Soundtrack steuern Edward „0edit“ Harrison sowie Elle „blissbox“ Kharitou bei. Viele talentierte Köpfe, die sich für dieses Projekt zusammentun.

Auf Kickstarter hat das Adventure seine recht bescheidene Zielsumme von 35.000 Dollar bereits erreicht. Alek möchte das Spiel als Geschenk für seine Tochter entwickeln und sich damit gleichzeitig auch vor den Spielen seiner Kindheit (beispielsweise Day of the Tentacle) verneigen.

Besonders fällt natürlich das Motto des Spieles auf: „When dark forces come to knock fear not, here is Princess Tsioque“ (was sich übrigens /ʧɪɒk/, or /tsɪɒk/) ausspricht). Während die Königin ihre Truppen anführt und in den Krieg zieht, sieht der Hofzauberer seine Chance, die Macht an sich zu reißen. Doch er hat offenbar nicht mit Prinzession Tsioque gerechnet, die ihm das Handwerk legen möchte.

Falls das interessant klingt, könnt ihr bereits eine Demo ausprobieren. Wir bleiben natürlich am Ball und verfolgen das Spiel weiter.

verwandte Beiträge

Sony gibt Entwarnung: „PS4 wird Gebrauchtspiele spielen können!“

Gerüchte um den Namen der kommenden Xbox neu entfacht!

Nature225

Project Cars 2 Fun Pack angekündigt

Christian Ibe