Image default
Specials

Tims gamescom-Tagebuch: Freitag

Um gleich gut in den Tag zu starten schaute ich mir bei Microsoft Keiji Inafunes reCore an, welches sich nicht ganz so überraschend als relativ knackig erwies, wenn es um den Schwierigkeitsgrad geht.

Im VR-Titel Runes schlüpfte Matthias dann in die Roben eines Magiers. Ich hab verzichtet und lieber erst einmal nur zugeschaut, nachdem es mir am Tag zuvor bei Lantern doch etwas schwummrig wurde. Motion Sickness bleibt bei VR weiter die größte Hürde.

In der EA Lounge gab’s dann erst mal einen leckeren Latte Macchiatto und anschließend schaute ich mir Battlefield 1 an, das aus meiner persönlichen Sicht einzige wirklich interessante Spiel, das der Publisher aktuell im Portfolio hat.

Wenn mir vor der gamescom jemand gesagt hätte, dass es dort ein nihilistisches Cyberpunk-Hardcore-Sims geben würde, hätte ich große Augen gemacht. Das Ganze nennt sich Orphan Age und ihr solltet das Projekt auf jeden Fall im Auge behalten. Definitiv einer der Geheimtipps der Messe.

Auch Dungeon Rushers wirkt sympathisch und Drifting Lands möchte gleichzeitig Shoot’em-Up-Fans sowie Shmup-Neulinge ansprechen – ob’s klappt, bleibt abzuwarten, das Gezeigte war jedenfalls sehr überzeugend. Bei Diluvion und Outreach geht’s jeweils in zwei lebensfeindliche Umgebungen: die Tiefsee und das Weltall. Beide Titel sollten auf euer Sonar.

Tassilo Rau von bumblebee Games traf sich nach einer spontan Verabredung mit mir und berichtete von den neuesten Entwicklungen des fleißigen Studios. Daedalic und Mimimi Productions, die Macher von Tink, kooperieren beim Ninja-Stealthspiel Shadow Tactics und das Space-Roguelike Long Journey Home gehört mit zu meinen Topfavoriten.

Tomb Raider 20th sieht ok aus, wirkt allerdings eher wie ein etwas umfangreicherer DLC. Da hätte mehr gehen können, wie Dead Rising 4 mit der Rückkehr von Serienveteran Frank West bei Microsoft beweisen konnte. Der Tag endete dort, wo er angefangen hatte – wie poetisch. Der Samstag dürfte dann noch voller und lauter werden. Ich bin gespannt.

verwandte Beiträge

JamSession #033: #SoSehenGamerAus

Tim Rozenski

Destiny 2 Guide zu exotischer Ausrüstung

Lars Schulze

Special: The Basement Collection und Indie Game – The Movie

Tim Rozenski