Image default
News PS4 Xbox One

Sponsored Video: Eindrücke zu Battleborn von der gamescom 2015

Auf der gamescom in Köln durften wir uns bereits einen ersten Eindruck von 2K Games kommenden Shooter-Hit „Battleborn“ verschaffen und sind bereits jetzt schwer angetan von dem, was uns auf der Messe präsentiert wurde.

Passend dazu kündigten 2K Games und Gearbox Software an, dass Battleborn weltweit am 9. Februar 2016 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird. Vor der Veröffentlichung des Spiels wird eine offene Beta-Phase stattfinden, sodass auch ihr einen Einblick in den Next-Gen Shooter der kreativen Köpfe der Borderlands-Reihe erhaschen könnt. In dem Titel seid ihr mit einem Heldengespann, bestehend aus einer abgefahrenen Bande von Badass-Helden unterwegs und kämpft Seite an Seite  um die Rettung des letzten Sterns der Galaxis vor einem mysteriösen Übel – doch zu viel wollen wir an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

Um unsere Mission zu erfüllen, muss das Team Gebrauch von jedem einzelnen Mitglied machen, um so von deren jeweiligen Charaktervorteilen zu profitieren und selbige sinnvoll zu nutzen. Passend dazu bietet das Spiel dabei eine riesige Vielfalt an unterschiedlichsten Charaktertypen. Angefangen bei Cyborg-Vogelwesen über Samurai-Vampire bis hin zu Minigunschwingenden Muskelbergen – Gearbox hat hier ein sehr kreatives Händchen bewiesen und verzückt euer Auge zudem mit grandiosen Animationen, die sich wirklich sehen lassen können.

Der offizielle Trailer zu Battleborn von der gamescom:

Jeder Charakter, bietet darüber hinaus auch spezielle Waffen, die alle ihre Vor- und Nachteile bieten, sodass für viel Wiederspielwert gesorgt ist und jeder Spieler wohl mit der Zeit seinen Lieblingshelden finden wird. Den großen Reiz des Spieles wird natürlich der kooperative Mehrspielermodus ausmachen, den ihr sowohl lokal, aber auch online mit Freunden bestreiten könnt, um so die gesamte Story zu absolvieren. Motivierend wirkt sich dabei auch das permanente Fortschrittssystem aus. Egal welchen Spielmodus ihr in Battleborn bestreitet, jeder Fortschritt fließt in die Entwicklung eures Charakters ein und verbessert dessen Fähigkeiten.

Wer mal keine Lust auf die Story in Battleborn hat, darf sich zudem über einen kompetitiven Mehrspielermodus für bis zu zehn Teilnehmer freuen, Hier könnt ihr euch in zwei fünfköpfigen Teams in drei verschiedenen Spielvariationen Saures geben.

Mehr Informationen zu Battleborn erhaltet ihr sowohl auf der offiziellen Webseite des Spieles, in Philipps Vorschaubericht und natürlich auf der Facebook-Fanpage von Battleborn.


Dieser Artikel wurde von 2K Games gesponsert!

verwandte Beiträge

Goldeneye 007

Nature225

Die Famitsu-Awards 2011 gehen an…

Nintendo kündigt Nintendo 2DS an

Nature225