Image default
News PS3 Vorschau

Hands On: Lollipop Chainsaw

Entwickler Suda51 ist dafür bekannt, Spiele zu designen, die abgedreht, witzig und brutal sind. No More Heroes, Killer7 und kürzlich Shadows of the Damned sind wohl die bekanntesten Spiele mit Sudas Handschrift.

Suda51, Cheerleader, Zombies – was braucht man mehr?

In Lollipop Chainsaw schlüpft man in die Rolle von Juliette, deren Highschool, die San Romero High (eine offensichtliche Anspielung auf George A. Romero – den Macher von Night/Dawn/Day/Land/Diaries of the Dead), plötzlich von Zombies überrannt wird. Mit Pompons und einer Kettensäge bewaffnet tritt man nun den Untoten entgegen. Dabei kann man normale Attacken ausführen, den Gegnern mit einem „executioner move“ den Garaus machen oder bei aufgeladener Leiste einen Spezialangriff einsetzen.
Juliette kann gewisse Mitschüler auch vor den Zombies retten, wenn sie schnell genug ist. Schafft sie das jedoch nicht, verwandelt sich der einstige Klassenkamerad in einen besonders schnellen und aggressiven Zombie – die „crimson heads“ aus dem Resident-Evil-1-Remake lassen grüßen.

Auch für die Bossfights hat Suda51 sich Einiges einfallen lassen. So wird man unter Anderem gegen einen zombiefizierten Punkrocker treffen, der auf einer großen Bühne mit Gitarre, Lautsprechern und Worten gegen euch kämpft.

Das Stichwort „Kettensäge“ ist bereits gefallen, das Stichwort „Lollipop“ fehlt noch. Die süßen Lutscher sind Juliettes Leibspeise und stellen natürlich ihre Gesundheit wieder her.

Präsentiert wird das ganze in einem herrlichen zuckersüß-knallbunten Cartoonstil, der viel dazu beiträgt, dass der Funke der humorvoll-absurden Grundidee zündet und sofort auf den Spieler übergeht. Wenn die erledigten Zombies sich in bunte Sterne auflösen, dann sieht das einfach unglaublich toll aus.

An der Story, über die nur wenig bekanntgegeben wurde, hat auch Horrorexperte James Gunn, Drehbuchautor des Dawn-of-the-Dead-Remakes und Regisseur von Slither, mitgeschrieben, man darf also gespannt sein. Mit an Bord ist auch Akira Yamaoko, Stammkomponist der Silent-Hill-Reihe. Er wird einen passenden Soundtrack liefern, der allerdings leider noch nicht fertig ist und in der gezeigten Demo nicht enthalten war.

Lollipop Chainsaw ist so herrlich bekloppt und dabei so dermaßen gut inszeniert, dass es eine reine Wonne ist. Edel-Trash vom Feinsten mit ganz viel Humor und dabei vor Charme nur so sprühend. Bekanntlich ist mit Zombies alles besser und mit zombieschlachtenden Cheerleadern erst recht. Unbedingt vormerken!

Tendenz: Gut

verwandte Beiträge

Final Fantasy XV – Update 1.06 und 1.07 sind da

Lars Schulze

Nintendo 3DS: Neue Willkommensaktion von Nintendo

Nature225

(Video-) Vorschau: Captain Toad: Treasure Tracker

Nature225