Gewinnspiel

Gewinnspiel: Der Start ins neue Jahr mit Nintendo

Weihnachtennintendo
Nächster ArtikelTestbericht: Just Cause 3
Kommentare (16)
  1. Profilbild von AlyBubsen AlyBubsen sagt:

    Mein Lieblings game 2015 ist Xenoblade Chronicles X .

    Ich habe jetzt schon fast 150 std in das spiel gesteckt und es wird nicht langweilig. Ich habe erst vor kurzem die Flug Lizenz bekommen un damit wird das spiel noch mal so viel unglaublicher.

    Es gibt einfach viele Punkte warum ich dieses Spiel so toll finde.

    Ich mag das setting in dem die Menschheit auf einem fremden Planeten gestrandet ist und sich nun eine neue Heimat schaffen muss. Das geht perfekt einher mit dem Drang nach Exploration, das spiel möchte grade zu das man alles erforscht und entdeckt und die Story regt ein dazu auch noch an.

    Ich mag die Charaktere vor allem Elma es wirkt für mich fast so als ob man sie nicht in meiner Party hat sonder ich bin ein teil ihrer Party für mich ist Elma ein Klasse Charakter und auch für mich der Main Char der Story. Ich hoffe sie bekommt im nächsten Smash ein Platz .

    Die Mechs , allein schon ein Mech zu bekommen ist sehr cool aber die ganze Anpassung ist einfach großartig man kann sich den Mech so zurecht basteln wie man ihn möchte. Ob man mehr Melee oder doch lieber auf Range Kämpft ob man Mega Waffen nutzen will oder doch lieber ein guter Mix.

    Auch ist die Story bewusst oder Unbewusst doch sehr Modern.
    In der Story werden Leute aus ihrer Heimat von einer Fanatischen Mörderischen gruppe verjagt werend der Flucht findet man eine neue Heimat und freundet sich mit neuen Rassen und Kulturen an in Frieden . Trotzdem hört man bei den ganzen Neben Missionen auch viele Leute die das nicht wollen bzw Abneigungen und vorurteile haben .
    Das klingt doch sehr ähnlich zur grade stattfinden Flüchtlings Kriese und dem Weltweiten Terror .

    Das alles und noch viel mehr machen Xeno X zu meinem game 2015 ich bin schon ganz gespannt was Monolith für NX parat hat vor allem bin ich gespannt was sie für ein grafisches Brett abliefern können mit einer stärkeren Hardware . Den Es oft kaum zu glauben wie gut das spiel auf wiiU läuft wen man viele andere Open World games auf besser hardware oft so schlecht laufen sieht. Wie schon beim ersten Xenoblade haben sie ein unglaublichen Job geschaffen und eine Unglaublich schöne Welt geschaffen die wirklich wie aus einer anderen Welt zu seinen scheint.

    Andere spiele die 2015 noch erwähnt werden müssen:

    Mario Maker wäre wen nicht Xeno X gekommen wäre mein Nintendo Goty 2015 geworden , unglaublich tolles game und die Kreativität die man täglich bei den neuen Level sieht ist unglaublich.

    Codename STEAM ich fand das spiel echt klasse es hatte zwar einige Kinderkrankheiten aber ich hoffe hier kommt noch ein Nachfolger der die kleinen Probleme löst den ich fand es echt klasse.

    So das war es erst mal MFG Alex und allen einen guten Rutsch

  2. Profilbild von Podder Podder sagt:

    Mein Nintendo Spiel des Jahres war Super Mario Maker. 🙂 Der Hit kam für mich etwas unerwartet, da mich das Spiel zunächst nicht so angesprochen hat, aber dann doch durch die verrückten Level meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

  3. Profilbild von Patrick Patrick sagt:

    Meine Favoriten waren da im letzen Jahr auf jeden Fall Splatoon, das hat mich echt überrascht und ist auch ein Spiel mit leichtem Shooter Ansatz, welches ich auch bedenkenlos mal mit meiner Tochter zocken kann.
    Mario Maker war auf jeden Fall auch noch ein großartiges Game was das gute alte Mario Feeling, super Umgesetzt, wieder aufleben lässt.
    Auf dem 3DS hat mich jetzt nicht so vieles Überzeugt. Allerdings hab ich jetzt bei einem Kollegen mal Story of Seasons angespielt und bin mir sicher das jetzt auch mal zu kaufen. Harvest Moon at it´s best.
    Fast die gesamten „Nintendo Selects“ Neuauflagen sind allerdings auch nicht außer Acht zu lassen.

  4. Profilbild von Yvonne Yvonne sagt:

    Meine Lieblings-Titel aus dem Jahr 2015 sind vor allem The Legend of Zelda: Majora’s Mask 3D, da ich das Spiel schon als Kind gerne gespielt habe. Die Überarbeitungen sind durchgehend sinnvoll und das Remake überzeugt durch eine tolle Optik. Dass ich mein Lieblings-Zelda jetzt auch bequem unterwegs zocken kann, ist ein kleiner Pluspunkt obendrauf 🙂
    Überzeugt hat mich aber auch der Mario Maker, der Spielspaß für Groß und Klein bietet und fast unendlichen Umfang 😀

  5. Profilbild von Marcel Marcel sagt:

    Klingt jetzt zwar doof, da ihr es als Beispiel genannt habt.. aber ja, bei mir war es der zweite Mario Kart 8 DLC! 🙂 Dadurch haben wir das Spiel abermals ausgegraben und uns die Kontroller bei so manch verrücktem Rennen um die Ohren gehauen 😀 Auch haben es diese DLCs sowas von in sich mit Strecken, Fahrzeugen und Fahrern! Und dann alles noch mit dem 200CC Modus, einsame Spitze – auch, wenn einem da sehr schnell schwindelig wurde so schnell wie das ist^^

  6. Profilbild von Alex Alex sagt:

    Mein Lieblingsspiel 2015 auf dem 3DS war Puzzle & Dragons Z + Puzzle Dragons Super Mario Bros. Edition. Ich finde durch die RPG Anteile bekommt das simple Spielprinzip mit dem Match3 eine gute Tiefe und der Mario Bonus ist natürlich Klasse, da können unbekannte Figuren einfach nicht mithalten. Für Zwischendurch immer wieder gut geeignet und es ist auch sehr umfangreich ausgefallen. Auf dem Smartphone hat man bei Puzzle & Dragons stark auf ingame Käufe gesetzt, das entfällt auf dem 3DS komplett, da sieht man auch dass ingame Käufe der letzte Dreck sind.

  7. Profilbild von Dome Dome sagt:

    Ich bin in 2015 total begeistert gewesen von Monster Hunter 4: Ultimate. Das Spiel wird bis heute mit coolen neuen Inhalten, die zudem Kostenlos sind versorgt und die vielen neuen Quests und witzigen Kollaborationen mit Nintendo (Kostüme etc.) sorgen einfach dafür, dass ich den Titel immer und immer wieder, auch jetzt in 2016 noch spiele. Das schaffen bei mir nur sehr wenige Games.

    Auf der Wii U überraschte mich vor allem Splatoon, welches endlich mal Innovationen in den Shootersektor brachte!

  8. Ich bin ja ein Fan von Splatoon. Es ist ein super schönes Spiel schon allein Grafiktechnisch.
    Gameplaytechnisch ist es ebenfallse eine Bombe. Es ist nach wie vor ein Shooter aber es hat meiner Meinung nach den Shootermarkt revolutioniert. Es it egal wie viele Kills man in Splatoon macht, wenn man dafür dann nicht die Arena anmalt. Denn es ist wichtiger die Arena mit Tinte zu bedecken als kills zu haben.
    Mein Lieblingsaspekt ist aber, dass die Runden so schön schnell gehen. Bei den meisten Spielen denkt man sich ahh in 15 minuten schaff ich nicht viel da kann ich nicht mal eben schnell mal spielen.
    Bei Splatoon machst du in 15 minuten 4-5 Runden. Das macht einen riesen unterschied.

  9. Profilbild von LuLuMan LuLuMan sagt:

    Mein Highlight war irgendwie Captain Toad Treasure Tracker. Das Spiel kam wie aus dem Nichts und macht echt Laune. Es ist jetzt kein Dauerbrenner, aber ich fand es sehr erfrischend und habe es genossen es komplett durchzuspielen, was nicht bei jedem Spiel der Fall ist. 🙂

  10. Profilbild von Jutta Jutta sagt:

    The Legend of Zelda macht viel Spaß und wird nie langweilig

  11. Profilbild von Vertigo Vertigo sagt:

    In 2015 war Super Mario Maker eines meiner großen Highlights. Das Spiel macht einfach Laune und wird nicht langweilig, da es unzählige Level zu spielen gibt, auch wenn viele davon sagenhaft schwer sind. Dennoch bin ich von der Kreativität des Spieles begeistert und spiele es jede Woche mindestens einmal um ein paar neue Level zu spielen.

  12. Profilbild von Tidda Tidda sagt:

    Natürlich Splatoon!!! Schon lange nicht mehr so einen guten, innovativen und motivierenden Shooter gespielt. In dem Spiel steckt so viel Tiefe drin, es macht einfach unglaublich viel Spaß. Für einen zweiten Teil würde ich mir nur mehr für Solospieler wünschen und einen lokalen Multi!

  13. The Legend of Zelda: Majoras Mask 3D war mein Spiel des Jahres. Erst einmal, weil es so einen gewissen Retro-Touch hat und weil es jeder aus unserer Familie gespielt hat 🙂

    LG, Melanie

  14. Profilbild von LaWarsi LaWarsi sagt:

    Ich stimme Melanie über mir zu. Majora ’s Mark 3D war eines der Highlights des Jahres, einfach weil wir Fans so lange darauf warten mussten und es auf dem 3DS in einem würdigen Glanz erstrahlt und weil ich es endlich zum ersten Mal durchspielen konnte, was mir als Knirps verwehrt blieb. 🙂

  15. Profilbild von Razor Razor sagt:

    Mein Nintendospiel des Jahres war Tri Force Heroes, weil mir Four Swords schon sehr viel Spaß gemacht hat und man nun endlich wieder im Team unterwegs sein kann. 🙂 Mario Maker, Splatoon und Yoshi waren aber auch Hammer!

  16. Profilbild von BladeZ BladeZ sagt:

    Ich tanze mal frech aus der Reihe und sage: Box Boy! Das Spiel war der Underdog schlechthin auf dem 3DS und hat mich sehr lange begeistern können. Habe mit dem Spiel null gerechnet und war umso begeisterter von der Genialität des Titels. 🙂

Antworten