Image default
News Specials

gamescom 2016: Unsere Vorschau

Der Countdown läuft: Nicht einmal mehr einen Monat müssen sich Interessierte gedulden, bis in den heiligen Hallen der Kölnmesse mit der gamescom 2016 die nunmehr achte Auflage der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik stattfindet.
Grund genug für uns, euch einen kleinen Überblick zu verschaffen und die wichtigsten Informationen rund um das Event zusammenzutragen.

gamescom 2013

Tickets und Unterkunft

Gehört ihr zu den Glücklichen, die sich bereits im Vorverkauf Tickets für die Messe sichern konnten? Herzlichen Glückwunsch, denn die Nachfrage ist im Vergleich zum vergangenen Jahr nochmals gestiegen. Donnerstag, Freitag und Samstag sind bereits seit einiger Zeit komplett ausverkauft, Tickets sind aktuell nur noch beim Elektrogroßmarkt Saturn erhältlich.
Auf der Messe selbst sind nur noch Nachmittagstickets (Einlass ab 14 Uhr) zu einem Preis von EUR 7,00 verfügbar, doch auch hier solltet Ihr bei Interesse längere Wartezeiten am Einlass einplanen.

Bei den größeren Titeln ist längeres Warten bereits seit Jahren leider der Standard, bei Top-Spielen wie einem Call of Duty oder FIFA steht man mitunter drei Stunden und länger in der Schlange.

Köln ist immer einen Besuch wert. Bezahlbare Unterkünfte zur gamescom sind leider Mangelware
Köln ist immer einen Besuch wert. Bezahlbare Unterkünfte zur gamescom sind leider Mangelware

Wenn ihr zudem eine Unterkunft für die Messetage benötigt, müsst ihr in diesem Jahr mit gesalzenen Preisen rechnen. Unsere Recherchen zeigen, dass Hotels und Pensionen in der Domstadt die Preise gegenüber dem Vorjahr teilweise um 100 % und mehr erhöht haben – Und das bereits Monate vor dem Event. Eine entsprechende Nachfrage führt dazu, dass Übernachtungsmöglichkeiten mittlerweile sehr rar geworden sind. Gerade am Wochenende stehen nicht einmal mehr Einhundert Zimmer zur Verfügung, wobei das Günstigste mittlerweile mit einem Preis weit jenseits der 100 €-Grenze zu Buche schlägt.

Insgesamt eine knappe halbe Million Besucher werden zu den Gamescom-Tagen in der Domstadt erwartet und das sind lediglich die Zahlen aus dem Vorjahr, welche 2016 vermutlich abermals übertroffen werden dürften. Etwa 150.000 davon werden vermutlich ausschließlich an den Konzerten und Veranstaltungen des Gamescom-Festivals teilnehmen, welche zeitgleich in der Innenstadt stattfinden.
Parallel dazu findet in der benachbarten LANXESS-Arena das beliebte YouTuber-Treffen VideoDays statt, welches ebenfalls eine Vielzahl Interessierter anlocken dürfte.

Auch abseits der prall gefüllten Hallen ist einiges los
Auch abseits der prall gefüllten Hallen ist einiges los

Die gamescom selbst vergrößert sich in 2016er aber ebenfalls: Zwar ist noch nicht ganz klar, wie viele Aussteller sich letztlich auf der Messe tummeln werden, allerdings werden es mehr als im Vorjahr – und damit über 800 – sein. Diese stammen aus „rund 50“ (so die offizielle Angabe) Ländern rund um den Erdball, darunter erstmals auch Stände aus Ländern wie Chile, Kolumbien und den Philippinen.

Highlights und Trends

Die 2016er-Auflage der gamescom steht unter dem passenden Motto „Heroes in new Dimensions“. Ob man nun in die Haut eines furchtlosen Abenteurers, eines misstrauischen Überlebenden oder des weltbesten Trainers wilder Monster schlüpft beziehungsweise zusammen mit seinen Mitstreitern um den Sieg in einem großen Turnier kämpft – Spieler sind immer Helden. Naja… meistens zumindest. „New Dimensions“ bezieht sich in diesem Jahr auf einen der größten zu erwartenden Trends, nämlich Augmented beziehungsweise Virtual Reality – wir sind uns zumindest sicher dass diese beiden Themen auf der Messe einen sehr hohen Stellenwert einnehmen werden.

PlayStation VR, Oculust Rift und Co dürften einen Trend der Messe darstellen
PlayStation VR, Oculust Rift und Co dürften einen Trend der Messe darstellen

Bereits im vergangenen Jahr waren die VR-Brillen wie Oculus Rift, HTC Vive oder PlayStation VR ein großes Thema auf der Messe. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um das Kernthema des diesjährigen Events handeln wird. Immerhin sind entsprechende Systeme seit 2016 bereits käuflich zu erwerben oder feiern in den kommenden Monaten ihren Marktstart.

Entsprechend freuen wir uns darauf, dieses Jahr vermehrt Hand an die neue Hardware legen zu können und hoffen, erste wirkliche Killer-Applikationen zu Gesicht zu bekommen, die den VR-Trend aus ihrem (zugegeben sehr spannenden) Nischendasein hieven können.

Auch wenn die großen Konsolenhersteller in diesem Jahr auf eigene Pressekonferenzen verzichten, dürften Hardware-Themen wie Xbox One S, Xbox Scorpio, PlayStation Neo und Nintendo NX sicherlich die spannendsten Themen im Konsolensektor sein. Zumindest zur kleineren Neuauflage der Xbox One wird es auf der Messe vermutlich einiges zu sehen geben. Glaubt man aktuellen Gerüchten, könnte es an diesen Tagen zumindest auch einige neue Informationen zu den stärkeren Konsolen-Neuauflagen regnen. Ob Nintendo endlich einmal die Katze aus dem Sack lässt und ihre Zukunftspläne zumindest ein wenig präzisiert ist derzeit hingegen leider noch völlig unklar.

Die Xbox One S gibt es mit Sicherheit zu sehen. Welche Hardware erwartet uns noch?
Die Xbox One S gibt es mit Sicherheit zu sehen. Welche Hardware erwartet uns noch?

Abseits der „normalen“ Spiele ist der elektronische Sport (kurz: eSports) ein riesiges Thema und Aushängschild der Messe – immerhin bezeichnen Experten die Wettbewerbe bereits als DEN Sport des 21. Jahrhunderts. Seit Jahren erfreut sich die Szene stets wachsender Zuschauerzahlen, entsprechend  wird es auch auf der diesjährigen gamescom wieder große Bühnen und Turniere geben.
Auch die Themen wie Cosplay, Crowdfunding und Letsplay dürften abermals einen großen Stellenwert auf der Messe einnehmen.

Aussteller und Highlights

An dieser Stelle wollen wir euch ein paar der Aussteller mitsamt ihrer Messehighlights, gegliedert nach den einzelnen Hallen präsentieren.

Halle 5 (Fanshop, Showbühnen, Catering, Merchandise)

In Halle 5 schlägt das Sammlerherz höher
In Halle 5 schlägt das Sammlerherz höher

Die zentral gelegene Halle 5 verfügt insgesamt über zwei Ebenen.  Auf der oberen Etage findet sich ein großer Catering-Bereich, in dem für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt wird. Zudem befinden sich dort große Showbühnen, unter anderem von der GameStar, expert in Kooperation mit rocketbeans TV und Hardware-Herstellern wie beispielsweise Sennheiser oder Giga-Byte.

Weiter unten zücken Jäger und Sammler nur allzu gerne ihre Geldbörsen: Verschiedene Händler und Publisher wie Konami oder Activision Blizzard präsentieren dort Merchandise in Form von Tassen, Figuren, Schlüsselanhängern, Kostümen und vielen weiteren Artikeln, die das Gamerherz höherschlagen lassen.

Halle 6 (EA, Ubisoft, Take 2, Crytek, Gameforge)

In Halle 6 warten die großen Publisher
In Halle 6 warten die großen Publisher

Die nebenan beheimatete Halle 6 beherbergt einige der größten Spielehersteller und vermutlich auch mehr als nur ein paar unserer Messe-Highlights.

Branchenriese Electronic Arts präsentiert auf ihrem Stand unter anderem Titel wie FIFA 17, Titanfall 2, Battlefield 1, sowie diverse Jahres-Updates ihrer ihrer beliebten Sportspiele-Reihen. Doch vielleicht haben die Frauen und Männer aus Redwood noch ein paar Überraschungen parat und zeigen zumindest neues Material zu Mass Effect: Andromeda, Star Wars: Battlefront 2 oder Need for Speed. Auch die eine oder andere Neuankündigung im Indie-Sektor sind durchaus denkbar, lassen wir uns überraschen.

Weiter geht es mit Ubisoft:  Bestätigte Spiele sind bisher Watch Dogs 2, For Honor und Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands. Ob und falls ja welche weiteren Titel man zudem präsentieren wird, ist derzeit noch völlig unklar. Allerdings beheimatet der Stand zudem eine große Showbühne, auf der den ganzen Tag lang Wettbewerbe und Vorstellungen stattfinden werden.

Der Stand des Frankfurter Studios Crytek dürfte ganz im Zeichen von Virtual Reality stehen. Der PlayStation VR Titel Robinson: The Journey gilt als gesetzt, möglicherweise zeigen die Entwickler aber noch weitere VR-Spiele oder Demos, man darf also gespannt sein.

Take 2 setzt in diesem Jahr ganz auf ihren Triple-A-Titel Mafia III, welcher aller Wahrscheinlichkeit nach auch spielbar sein dürfte. Außerdem dürfen Titel wie Civilisation 6 und NBA 2k17 angetestet werden. Zudem verhärtet sich aktuell das Gerücht, dass Rockstar Games möglicherweise das langersehnte Red Dead Redemption 2 auf der gamescom ankündigen und präsentieren könnte, was natürlich ein absoluter Hammer wäre.

Halle 7 (Activision Blizzard und Sony)

Sony wird auch in diesem Jahr wieder mit einem riesigen Stand vertreten sein
Sony wird auch in diesem Jahr wieder mit einem riesigen Stand vertreten sein

Activision Blizzard wartet abermals mit einer großen Showbühne auf, auf der in regelmäßigen Abständen Präsentationen, Wettbewerbe und Shows stattfinden werden. Zudem präsentiert man neben Overwatch, Heroes of the Storm und Hearthstone aller Wahrscheinlichkeit nach die neue World of Warcraft Erweiterung Legion.
Als gesetzt gilt zudem eine spielbare Version von Call of Duty: Infinite Warfare und möglicherweise sogar erstes Mehrspielermaterial zum Remake von Call of Duty 4. Außerdem dürfte die neue Destiny-Erweiterung im Mittelpunkt des Standes stehen.

Der Stand von Sony strotzt in diesem Jahr nur so vor potentiellen Highlights. PlayStation VR dürfte zum Ausprobieren bereitstehen, genauso wie das Rennspiel Gran Turismo Sport. Ob The Last Guardian ebenfalls spielbar sein wird, ist noch nicht ganz sicher. In Videoform dürften zumindest auch weitere Blockbuster wie God of War oder Horizon: Zero Dawn vertreten sein. Was es bei den Japanern sonst noch zu bestaunen geben wird, steht hingegen noch komplett in den Sternen.
Allerdings präsentiert Entwickler Rebellion direkt nebenan den Shooter Sniper Elite 4, welcher sicherlich einige Interessierte anlocken dürfte.

Halle 8 (Microsoft, Bethesda, CD Projekt Red, Konami, Wargaming)

Xbox gamescom 2

In Halle 8 wird es grün. Zum einen, weil Entwickler Astragon auf ihrem Stand den Landwirtschaftssimulator 2017, sowie weitere Titel präsentiert, zum anderen allerdings, weil auch Microsoft in dieser Halle vertreten ist.

Hier dreht sich diesmal alles um die neue, kleinere Xbox One S, welche natürlich ausprobiert werden darf. Weitere Highlights wie Gears of War 4, Forza Horizon 3, Halo Wars 2, ReCore und Sea of Thieves warten darauf ausprobiert zu werden.

Bethesda / Zenimax setzt in diesem Jahr ganz auf Dishonored 2, sowie die Remastered-Fassung von The Elder Scrolls: Skyrim. Vermutlich werden auch die kommenden Erweiterungen zu Fallout 4 zumindest angeteasert werden, was es sonst noch so zu bestaunen gibt (beispielsweise Quake Champions oder Prey) ist leider noch unklar.

CD Projekt Red wird das Stand-Alone-Kartenspiel Gwent zeigen, bei Konami gibt es eine spielbare Version von Pro Evolution Soccer 2017, sowie alle Neuheiten zum Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME.

Spannend wird es zudem am Stand von Nordic Games:  Die Schweden präsentieren unter anderem das Rollenspiel Die Zwerge, das kommende Piranha-Bytes-RPG Elex, sowie eine Vielzahle spannender Strategiespiele wie Spellforce 3, Die Gilde 3 oder Battle Chasers.

Bandai Namco präsentiert darüber hinaus Dragonball Xenoverse 2 und Tekken 7, während sich bei Wargaming.net alles um World of Tanks, World of Warplanes und World of Warships dreht.

Halle 9 (Nintendo, Warner Bros, Deep Silver, Oculus Rift, Square Enix, ESL)

Wird Nintendo auch in diesem Jahr wieder einen der gemütlichsten Stände bieten?
Wird Nintendo auch in diesem Jahr wieder einen der gemütlichsten Stände bieten?

Auch Halle 9 wartet mit einigen Hits auf: Deep Silver präsentiert den neuen Volition-Actionkracher Agents of Mayhem, sowie den Ego-Shooter Killing Floor 2. Bei Oculus Rift dreht sich natürlich alles um die gleichnamige VR-Brille, welche zum Ausprobieren bereit liegt.

Bei Square Enix dreht sich alles um das kommende Mammutrollenspiel Final Fantasy XV, wahrscheinlich ist zudem eine spielbare Version von Deus Ex: Mankind Divided, welches ja bereits zwei Tage nach Ende der gamescom erscheinen wird.

Warner Bros. Interactive setzt in diesem Jahr auf Lego World und das Toys-to-life-Spiel Lego Dimensions. Ansonsten wird es düster: Die Next-Gen-Neuauflagen Batman Arkham Asylum und Arkham City werden vermutlich spielbar sein, auch eine Version von Batman VR für PlayStation VR gilt als wahrscheinlich.

Der Nintedo-Stand dürfte ganz im Zeichen von The Legend of Zelda: Breath of the Wild stehen, welches im kommenden Jahr für die WiiU und Nintendo NX erscheinen wird. Wir geben zudem die Hoffnung nicht auf, dass Big N zumindest ein paar Details zur neuen Hardware herausrücken könnte, sonderlich wahrscheinlich ist das allerdings leider nicht. Weitere Titel hingegen sind zum jetzigen Zeitpunkt leider reine Spekulation.

Halle 10 (Indie Arena, Family & Friends, Cosplay, Retro, Casemodding, Gamescom Campus)

Wonderbook - Gamescom Girls

Einer unserer Lieblingsstände der vergangenen Jahre findet sich mit der Indie Arena in der 10. und somit letzten Halle der gamescom. Hier werden abermals viele ambitionierte Independent-Projekte der Öffentlichkeit vorgestellt.
Ansonsten dreht sich in der Halle alles um die Themen Jugendschutz, Jobs in der Spielebranche, aufgemotzte Hardware und Retro-Konsolen.  Zudem ist ein großer Teil der Halle allen Cosplayern oder begeisterten Zuschauern vorbehalten, die sich über neue Kostümideen austauschen oder einfach nur mit anderen Szeneanhängern plaudern möchten.


Damit seid ihr nun also gewappnet für die Messe. Um euer Überleben in den Menschenmassen zu gewährleisten, empfehlen wir uns noch einmal unseren Gamescom Survival Guide. Der ist zwar zwei Jahre alt, gilt aber für 2016 unverändert.

Wir sind dieses Jahr abermals mit insgesamt vier Redakteuren vertreten. Christian wird voraussichtlich am Mittwoch unterwegs sein, Philipp am Mittwoch und Donnerstag. Tim und Matthias hingegen sind für euch vermutlich an allen Messetagen unterwegs.


Seid ihr dieses Jahr mit dabei? Was sind eure Highlights der diesjährigen Messe? Worauf freut ihr euch besonders? Welche Überraschungen erhofft ihr euch?

verwandte Beiträge

Inazuma Eleven 3 kommt bereits im September nach Europa

Nature225

gamescom Gewinnspiel 2016: Merchandise-Pakete

Nature225

Bandai Namco kündigt Soul Calibur VI offiziell an

Nature225